1. tz
  2. Leben
  3. Wohnen

So schicken Sie Ihre Wohnung in den Urlaub

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Urlaub Vermieter Mieterpflichten
Damit Sie die Ferien in vollen Zügen genießen können, kümmern Sie sich vor Reiseantritt, dass die Miete pünktlich überwiesen wird © dpa

Nichts trübt die Urlaubsstimmung mehr als Stress mit dem Vermieter. Lassen Sie sich Ihre gute Laune nicht verderben und erledigen Sie einige Dinge, bevor Sie in die Ferien aufbrechen.

Auch in diesem Sommer werden wieder Millionen von Bundesbürgern in den Urlaub „gen Süden“ aufbrechen. Damit es während der schönsten Wochen des Jahres oder kurz danach nicht noch Ärger mit dem Vermieter gibt, hier einige Urlaubstipps des Deutschen Mieterbundes (DMB):

Fristen einhalten

Stellen Sie sicher, dass auch während Ihrer Abwesenheit in den Ferien die Zahlungstermine für Miete und Nebenkosten, Strom, Telefon, Gas, Versicherungen und ähnliche eingehalten werden. Sind Sie laut Mietvertrag an der Reihe, das Treppenhaus zu reinigen oder den Rasen zu mähen, sorgen Sie während Ihres Urlaubs für einen zuverlässigen Ersatz. Am besten Sie sprechen mit den Nachbarn oder tauschen gleich die Termine.

Schlüssel deponieren

Vermieter, Hausmeister oder Hausverwaltung haben keinen Anspruch auf einen Wohnungsschlüssel. Es reicht aus, wenn ein Zweitschlüssel bei Nachbarn  oder einem Bekannten deponiert wird. Vermieter oder Hausverwaltung müssen lediglich informiert werden, wer für Notfälle, zum Beispiel bei einem Wasserrohrbruch, einen Schlüssel für die Wohnung hat, damit der Schaden unverzüglich behoben werden kann. Urlaubsadresse oder Telefonnummer (Handy) können beim Vermieter oder der Verwaltung hinterlegt werden.

Vor Einbrechern schützen

Bitten Sie Nachbarn oder Bekannte nicht nur, die Blumen zu gießen oder den Briefkasten zu leeren. Sie können auch in unregelmäßigen Abständen die Jalousien auf- und zuziehen oder das Licht ein- und ausschalten als Schutzmaßnahme vor Einbrechern. Bevor es losgeht: Fenster und Türen schließen. Wasseranschlüsse abdrehen, Stecker von Fernseher, Radio und sonstigen Elektrogeräten aus der Steckdose ziehen.

Auch interessant

Kommentare