Der Umwelt zuliebe

Nur komplett leere Farbeimer in Gelber Tonne entsorgen

+
Farbeimer mit flüssigen Resten dürfen nicht in den Restmüll oder die Gelbe Tonne. Verbraucher müssen sie etwa zu einer Schadstoffannahmestelle bringen. Foto: Franziska Gabbert

Nach dem frischen Wandanstrich bleibt die Frage: Wohin mit den Farbresten und den Behältern? Was davon kann in den Restmüll und was in die Gelbe Tonne?

Berlin (dpa/tmn) - Sind alte Farbeimer oder -dosen komplett leer, kommen sie in den Gelben Sack oder die Gelbe Tonne. Verpackungen mit eingetrockneten Farbresten müssen hingegen in den Restmüll wandern, erläutert der Verband Kommunaler Unternehmen, der unter anderem die Entsorger vertritt.

Flüssige Farb- und Lackreste, Pinselreiniger sowie Verdünner sollte man zu einer Schadstoffannahmestelle oder Schadstoffmobil der kommunalen Abfallbetriebe bringen. Der Grund: Manche Farben können bedenkliche Lösemittel, Weichmacher und Formaldehyd enthalten. Sie müssen daher wie Chemikalien gesondert entsorgt werden.

Auch interessant

Meistgelesen

Eltern beobachten ihre Tochter über Baby-Monitor - plötzlich rührt sich etwas
Eltern beobachten ihre Tochter über Baby-Monitor - plötzlich rührt sich etwas
Mutter hält ihre Fliesen für dunkelgrau - dann erkennt sie ganze Wahrheit
Mutter hält ihre Fliesen für dunkelgrau - dann erkennt sie ganze Wahrheit
Wie bekomme ich weiße Sneaker wieder blütenrein? Dieser Trick wird Sie überraschen
Wie bekomme ich weiße Sneaker wieder blütenrein? Dieser Trick wird Sie überraschen
Billig und jeder kennt es: dieses Hausmittel sorgt für ein blitzsauberes Klo
Billig und jeder kennt es: dieses Hausmittel sorgt für ein blitzsauberes Klo

Kommentare