Genial

Ofentür reinigen in wenigen Minuten – so funktioniert‘s

Beim Backen und Kochen kann auch die Ofentür verschmutz werden.
+
Beim Backen und Kochen kann auch die Ofentür verschmutz werden.

Sind Sie den Schmutz an der Ofentür genauso leid, wie das lästige Schrubben? Dann sollten Sie sich diese Reinigungstipps genau durchlesen.

Schmutz an der Ofentür* lässt sich nicht vermeiden: Ob es nun Fettspritzer, Essensreste oder gar Staubpartikel sind – mit der Zeit wird der Innenraum des Ofens ganz schön mitgenommen. Und bei dem Anblick kann einem auch einmal der Appetit auf die nächste im Ofen zubereitete Mahlzeit vergehen. Dann wird es höchste Zeit, den inneren Schweinehund zu besiegen und endlich den Wischlappen in die Hand zu nehmen. Eine Frau hat auf Facebook offenbart, wie sie die Ofentür innerhalb weniger Minuten von den schlimmsten Verkrustungen befreit – und dieser Tipp ist definitiv einen Versuch wert.

Frau mit genialen Trick, um verkrustete Backofentür zu reinigen – so machen Sie ihn nach

In der geschlossenen Facebook-Gruppe „Mums Who Clean“ hat eine Frau ihren genialen Tipp zur Ofentür-Reinigung verraten. Er braucht nur 15 Minuten Ihrer Zeit und erfordert wenig Aufwand und Hilfsmittel. Alles, was Sie benötigen, ist nämlich weißer Essig, Backpulver und einen Scheibenabzieher, wie sie dort verrät. Und so einfach funktioniert‘s: „Verteilen Sie etwas Backpulver auf der Glasscheibe, sprüht Essig darüber (irgendein weißer Essig), lassen Sie es etwa 15 Minuten einwirken und wischen Sie es anschließend mit einem nicht-kratzenden Schwamm ab“, wird die Frau von dem Online-Portal The Sun aus ihrem Facebook-Beitrag zitiert. Sobald diese Schritte erledigt seien, müsse die Scheibe der Ofentür nur noch mit einem Scheibenabzieher und einem Küchenkrepp abgewischt werden – schon erstrahlt sie wieder wie neu.

Auch interessant: Diese Hausmittel lassen Ihre Backofentür bald wieder strahlend glänzen.

Die anderen Userinnen in der Gruppe ließen sich nicht lange bitten und testeten den Trick ebenfalls an ihren verschmutzten Ofentüren aus – mit begeisternden Ergebnissen. „Ich habe das auch gemacht, es funktioniert toll! Es klappt auch bei den Backofenrosten“, so eine Person. Eine weitere Nutzerin schreibt: „Ich habe das vor ein paar Monaten auch mit Natron und Essig versucht. Es funktioniert besser als jeder Reiniger, den ich jemals im Inneren oder auf dem Glas ausprobiert habe.“ Das macht auch Sinn: Denn im Hausmittel Backpulver ist Natron enthalten, welchem ihn seine reinigende Wirkung verleiht. *Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Lesen Sie auch: „Lebensverändernd“: So reinigen Sie den Backofenrost kinderleicht – ohne zu schrubben.

Von diesen Putz-Tricks haben Sie noch nicht gehört

Mit Wachspapier werden Sie unschöne Flecken und Fingerabdrücke auf Wasserhähnen los. Außerdem hinterlassen Sie eine kleine Schutzschicht vor mehr Flecken.
Mit Wachspapier werden Sie unschöne Flecken und Fingerabdrücke auf Wasserhähnen los. Außerdem hinterlassen Sie eine kleine Schutzschicht vor mehr Flecken. © pixabay
Was oft vergessen wird: Auch die Leisten brauchen hin und wieder ein wenig Aufmerksamkeit. Tatsächlich halten Trocknertücher den Staub für längere Zeit fern, wenn Sie die Oberflächen damit abwischen.
Was oft vergessen wird: Auch die Leisten brauchen hin und wieder ein wenig Aufmerksamkeit. Tatsächlich halten Trocknertücher den Staub für längere Zeit fern, wenn Sie die Oberflächen damit abwischen. © pixabay
Putzen Sie jedes Möbelstück oder jede Oberfläche immer von oben nach unten, damit Sie nicht wieder von vorne anfangen müssen.
Putzen Sie jedes Möbelstück oder jede Oberfläche immer von oben nach unten, damit Sie nicht wieder von vorne anfangen müssen. © pixabay
Mit Essig können Sie Ihre Waschmaschine entkalken: Dazu reicht eine Tasse Essigessenz, die Sie in die Trommel geben und die Maschine damit bei 90 Grad laufen lassen. Allerdings greift Essig auch die Gummiabdichtungen an - eine schonendere Methode wäre die Verwendung von Zitronensäure. Diesen Vorgang sollten Sie alle zwei Monate wiederholen.
Mit Essig können Sie Ihre Waschmaschine entkalken: Dazu reicht eine Tasse Essigessenz, die Sie in die Trommel geben und die Maschine damit bei 90 Grad laufen lassen. Allerdings greift Essig auch die Gummiabdichtungen an - eine schonendere Methode wäre die Verwendung von Zitronensäure. Diesen Vorgang sollten Sie alle zwei Monate wiederholen. © pixabay
Fusselrollen eignen sich nicht nur zum Entfernen lästiger Tierhaare, sondern auch für Spinnweben an Fliegengittern.
Fusselrollen eignen sich nicht nur zum Entfernen lästiger Tierhaare, sondern auch, um Spinnweben von Fliegengittern zu entfernen. © pixabay
Nicht nur die Kissenbezüge müssen gewaschen werden, sondern auch die Kissen selbst – und das mindestens zwei Mal im Jahr.
Nicht nur die Kissenbezüge müssen gewaschen werden, sondern auch die Kissen selbst – und das mindestens zwei Mal im Jahr. © pixabay
In Ihrer Tastatur sammeln sich nervige Krümel oder Staub? Mit kleinen Druckluftsprays werden Sie die Partikel ganz leicht los.
In Ihrer Tastatur sammeln sich nervige Krümel oder Staub? Mit kleinen Druckluftsprays werden Sie die Partikel ganz leicht los. © picture alliance / Ole Spata/dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare