Genialer Putztipp

Das haben Sie mit Mundwasser noch nie gemacht - sollten es aber tun

+
Hätten Sie's gewusst? Mit Mundwasser können Sie auch putzen.

Mundwasser sorgt nach dem Zähneputzen für frischen Atem. Aber es kann noch viel mehr! Wir verraten Ihnen, wie Sie Mundwasser im Haushalt noch einsetzen können.

Mundwasser gehört für viele zur perfekten Zahnhygiene dazu. Wer es geschickt einsetzt, bei dem sorgt die Spülung aber nicht nur für Sauberkeit im Mundraum, sondern auch im Haushalt. Im Internet gilt Mundwasser nämlich als viel gelobter Geheimtipp zum Putzen und Reinigen. 

Damit Mundwasser allerdings seine volle Reinigungskraft entfalten kann, sollte es Alkohol enthalten, farblos und ohne Zucker sein. Und so können Sie es einsetzen:

Tipp 1: Zahnbürste reinigen 

Was liegt näher als mit Mundwasser nicht nur die Zähne, sondern auch die Zahnbürste zu reinigen? Diese sollte zwar ohnehin alle drei Monate gewechselt werden, doch in der Zwischenzeit sorgt Mundwasser für hygienische Sauberkeit. Einfach den Bürstenkopf über Nacht in ein Glas mit Mundwasser legen - fertig!

Tipp 2: Toilette putzen

Ja, auch die Toilette wird mit Mundwasser wieder hygienisch sauber, denn der enthaltene Alkohol macht Bakterien den Gar aus. Und so geht's: Eine Tasse voll Mundwasser in der Kloschüssel verteilen, 30 Minuten einwirken lassen, mit der Klobürste nachputzen und spülen. 

Apropos, wie Sie eine schmutzige Klobürste ganz einfach reinigen, erfahren Sie hier.

Tipp 3: Mundwasser statt Fensterreiniger

Der Wohnungsputz steht an, doch Ihr gewohntes Reinigungsmittel ist aus? Kein Problem, denn in eine Sprühflasche gefüllt, hilft Mundwasser auch gegen Schmutz auf sämtlichen Oberflächen. Besonders PC- und Fernsehbildschirme sollen damit wunderbar sauber werden. Aber auch Fenster, Spiegel oder fettige Backofentüren reinigt das Hausmittel hervorragend.

Tipp 4: Schlechte Gerüche eliminieren 

Ihr Mülleimer riecht ganz schön übel? Dann rücken Sie ihm mit Mundwasser auf die Pelle. Legen Sie dafür einen getränkten Wattebausch in den Abfallbehälter - der frische Duft überdeckt den unangenehmen Müllgeruch.

Tipp 5: Mundwasser in die Waschmaschine schütten

Warum Sie Mundwasser nicht nur zum putzen, sondern ab sofort auch in der Waschmaschine verwenden sollten, erfahren Sie hier.

Von Andrea Stettner

Von diesen Putz-Tricks haben Sie noch nicht gehört

Mit Wachspapier werden Sie unschöne Flecken und Fingerabdrücke auf Wasserhähnen los. Außerdem hinterlassen Sie eine kleine Schutzschicht vor mehr Flecken.
Mit Wachspapier werden Sie unschöne Flecken und Fingerabdrücke auf Wasserhähnen los. Außerdem hinterlassen Sie eine kleine Schutzschicht vor mehr Flecken. © pixabay
Was oft vergessen wird: Auch die Leisten brauchen hin und wieder ein wenig Aufmerksamkeit. Tatsächlich halten Trocknertücher den Staub für längere Zeit fern, wenn Sie die Oberflächen damit abwischen.
Was oft vergessen wird: Auch die Leisten brauchen hin und wieder ein wenig Aufmerksamkeit. Tatsächlich halten Trocknertücher den Staub für längere Zeit fern, wenn Sie die Oberflächen damit abwischen. © pixabay
Putzen Sie jedes Möbelstück oder jede Oberfläche immer von oben nach unten, damit Sie nicht wieder von vorne anfangen müssen.
Putzen Sie jedes Möbelstück oder jede Oberfläche immer von oben nach unten, damit Sie nicht wieder von vorne anfangen müssen. © pixabay
Mit Essig können Sie Ihre Waschmaschine entkalken: Dazu reicht eine Tasse Essigessenz, die Sie in die Trommel geben und die Maschine damit bei 90 Grad laufen lassen. Allerdings greift Essig auch die Gummiabdichtungen an - eine schonendere Methode wäre die Verwendung von Zitronensäure. Diesen Vorgang sollten Sie alle zwei Monate wiederholen.
Mit Essig können Sie Ihre Waschmaschine entkalken: Dazu reicht eine Tasse Essigessenz, die Sie in die Trommel geben und die Maschine damit bei 90 Grad laufen lassen. Allerdings greift Essig auch die Gummiabdichtungen an - eine schonendere Methode wäre die Verwendung von Zitronensäure. Diesen Vorgang sollten Sie alle zwei Monate wiederholen. © pixabay
Fusselrollen eignen sich nicht nur zum Entfernen lästiger Tierhaare, sondern auch für Spinnweben an Fliegengittern.
Fusselrollen eignen sich nicht nur zum Entfernen lästiger Tierhaare, sondern auch, um Spinnweben von Fliegengittern zu entfernen. © pixabay
Nicht nur die Kissenbezüge müssen gewaschen werden, sondern auch die Kissen selbst – und das mindestens zwei Mal im Jahr.
Nicht nur die Kissenbezüge müssen gewaschen werden, sondern auch die Kissen selbst – und das mindestens zwei Mal im Jahr. © pixabay
In Ihrer Tastatur sammeln sich nervige Krümel oder Staub? Mit kleinen Druckluftsprays werden Sie die Partikel ganz leicht los.
In Ihrer Tastatur sammeln sich nervige Krümel oder Staub? Mit kleinen Druckluftsprays werden Sie die Partikel ganz leicht los. © picture alliance / Ole Spata/dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mann entdeckt seltsames Loch im Rasen - darin findet er Außergewöhnliches
Mann entdeckt seltsames Loch im Rasen - darin findet er Außergewöhnliches
So werden Sie braune Ablagerungen in der Toilette im Nu los
So werden Sie braune Ablagerungen in der Toilette im Nu los
Eltern beobachten ihre Tochter über Baby-Monitor - plötzlich bewegt sich etwas
Eltern beobachten ihre Tochter über Baby-Monitor - plötzlich bewegt sich etwas
Darum sollten Sie ab sofort Mundwasser in die Waschmaschine kippen
Darum sollten Sie ab sofort Mundwasser in die Waschmaschine kippen

Kommentare