Schimmelbefall

Schimmel im Blumentopf: So beseitigen Sie die weiße Schicht auf der Pflanzenerde

+
Sobald sich Schimmel im Blumentopf bildet, müssen Sie schnell handeln.

Oft sind weiße Substanzen auf der Blumenerde nur Kalkablagerungen. Ist die Textur aber weich, handelt es sich um Schimmel, mit dem Sie vorsichtig umgehen müssen.

Hobbygärtner haben ihn sehr wahrscheinlich schon des Öfteren entdeckt, denn weißer, flauschig wirkender Schimmel bildet sich gelegentlich im heimischen Blumentopf. Um ihn endgültig loszuwerden, reicht es häufig nicht aus, die Schicht von der Oberfläche einfach abzutragen.

Schimmel im Blumentopf: Das sollten Sie nicht tun

Sobald Ihre Blumenerde mit einer weißen Substanz bedeckt ist, müssen Sie schnell handeln, da sich gesundheitsschädliche Schimmelsporen in der Raumluft verbreiten. Generell gilt das für jeglichen Schimmel, der sich in Ihrer Wohnung befinden, wie beispielsweise an den Wänden im Schlafzimmer. In Bezug auf Ihre Pflanzen reicht es aber nicht, die oberste Schicht der Erde einfach zu entfernen. Das liegt daran, dass Schimmel auch tiefer ins Erdreich vordringt.

Auch interessant: Kein Schimmel: Dieser einfache Trick schützt ihr Badezimmer.

Der richtige Umgang mit Schimmel im Blumentopf

Damit die Schimmelbekämpfung gelingt, schlägt das Online-Portal myHomebook folgende vier Schritte vor:

  • Tragen Sie Ihre Töpfe nach draußen, sodass sich im Innenraum keine weiteren Sporen verteilen.
  • Benutzen Sie Handschuhe und schaben Sie die Erde gründlich von der Wurzel der Pflanze und vom Rand des Topfs ab.
  • Ist die Pflanze akut von Schimmel befallen, sollten Sie den gesamten Topf entsorgen und das Gewächs in den Hausmüll werfen. Andernfalls reicht es, das Gefäß mit einer Bürste und heißem Wasser auszuspülen.
  • Nehmen Sie neue Erde und setzen Sie Ihre Pflanze wieder ein. Sie können die Chance auf einen weiteren Befall mindern, falls Sie mineralreiche Erde verwenden. Ebenso ist es hilfreich, einen Topf auszuwählen, der viele oder große Abzugslöcher zur Vermeidung von Staunässe besitzt.

Erfahren Sie mehr: Mit diesen Hausmitteln entfernen Sie Schimmel in der Dusche.

So beugen Sie Schimmel im Blumentopf

Schimmel bildet sich häufig, wenn Sie Pflanzen zu oft gießen und es anschließend zu Staunässe kommt. Versuchen Sie deshalb die richtige Dosierung zu finden sowie hochwertige Erde mit vielen Mineralien zu verwenden.

Lesen Sie auch: Vorsicht! Diese drei fatalen Putz-Fehler schaden Ihrer Gesundheit.

soa

Von diesen Putz-Tricks haben Sie noch nicht gehört

Mit Wachspapier werden Sie unschöne Flecken und Fingerabdrücke auf Wasserhähnen los. Außerdem hinterlassen Sie eine kleine Schutzschicht vor mehr Flecken.
Mit Wachspapier werden Sie unschöne Flecken und Fingerabdrücke auf Wasserhähnen los. Außerdem hinterlassen Sie eine kleine Schutzschicht vor mehr Flecken. © pixabay
Was oft vergessen wird: Auch die Leisten brauchen hin und wieder ein wenig Aufmerksamkeit. Tatsächlich halten Trocknertücher den Staub für längere Zeit fern, wenn Sie die Oberflächen damit abwischen.
Was oft vergessen wird: Auch die Leisten brauchen hin und wieder ein wenig Aufmerksamkeit. Tatsächlich halten Trocknertücher den Staub für längere Zeit fern, wenn Sie die Oberflächen damit abwischen. © pixabay
Putzen Sie jedes Möbelstück oder jede Oberfläche immer von oben nach unten, damit Sie nicht wieder von vorne anfangen müssen.
Putzen Sie jedes Möbelstück oder jede Oberfläche immer von oben nach unten, damit Sie nicht wieder von vorne anfangen müssen. © pixabay
Mit Essig können Sie Ihre Waschmaschine entkalken: Dazu reicht eine Tasse Essigessenz, die Sie in die Trommel geben und die Maschine damit bei 90 Grad laufen lassen. Allerdings greift Essig auch die Gummiabdichtungen an - eine schonendere Methode wäre die Verwendung von Zitronensäure. Diesen Vorgang sollten Sie alle zwei Monate wiederholen.
Mit Essig können Sie Ihre Waschmaschine entkalken: Dazu reicht eine Tasse Essigessenz, die Sie in die Trommel geben und die Maschine damit bei 90 Grad laufen lassen. Allerdings greift Essig auch die Gummiabdichtungen an - eine schonendere Methode wäre die Verwendung von Zitronensäure. Diesen Vorgang sollten Sie alle zwei Monate wiederholen. © pixabay
Fusselrollen eignen sich nicht nur zum Entfernen lästiger Tierhaare, sondern auch für Spinnweben an Fliegengittern.
Fusselrollen eignen sich nicht nur zum Entfernen lästiger Tierhaare, sondern auch, um Spinnweben von Fliegengittern zu entfernen. © pixabay
Nicht nur die Kissenbezüge müssen gewaschen werden, sondern auch die Kissen selbst – und das mindestens zwei Mal im Jahr.
Nicht nur die Kissenbezüge müssen gewaschen werden, sondern auch die Kissen selbst – und das mindestens zwei Mal im Jahr. © pixabay
In Ihrer Tastatur sammeln sich nervige Krümel oder Staub? Mit kleinen Druckluftsprays werden Sie die Partikel ganz leicht los.
In Ihrer Tastatur sammeln sich nervige Krümel oder Staub? Mit kleinen Druckluftsprays werden Sie die Partikel ganz leicht los. © picture alliance / Ole Spata/dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Mann bemerkt unheimliche Erscheinung auf Überwachungskamera - nun rätselt das Netz
Mann bemerkt unheimliche Erscheinung auf Überwachungskamera - nun rätselt das Netz
Kein Schimmel: Dieser einfache Trick schützt ihr Badezimmer
Kein Schimmel: Dieser einfache Trick schützt ihr Badezimmer
Putz-Trick: So werden Sie braune Ablagerungen in der Toilette endlich los
Putz-Trick: So werden Sie braune Ablagerungen in der Toilette endlich los
Darum sollten Sie diese Tütchen auf keinen Fall wegwerfen
Darum sollten Sie diese Tütchen auf keinen Fall wegwerfen

Kommentare