Oase der Ruhe

Teichbepflanzung: Die schönsten Blumen für den Gartenteich

Ein naturnaher Teichrand mit Sumpfdotterblumen und kleinen lila Blumen dahinter.
+
Für einen Teich im Naturgarten bieten sich Pflanzen wie die Sumpfdotterblume an (Symbolbild).

Ein Gartenteich ist ein zentrales Element in der Gartengestaltung. Die richtige Bepflanzung ist daher wichtig, denn mit den schönsten Pflanzen kommt der Teich richtig zur Geltung.

München – Gartenteiche anzulegen, ist viel Arbeit. Danach muss der Teich gepflegt werden, damit er weiterhin schön aussieht und die Tiere darin gesund bleiben. Besonders eindrucksvoll sind Teiche mit gut abgestimmter Bepflanzung und hübschen Blumen*, berichtet 24garten.de. Vor allem wenn ein reiner Zierteich ohne Fische angelegt wird, stehen die Pflanzen im Vordergrund. Die Auswahl an Schilf und Blüten ist groß. Da eine gute Planung des Gartens wichtig ist, sollte auch die Teichbepflanzung vorab geplant werden. Grünpflanzen ergänzen die Bepflanzung am Teichrand und Seerosen setzen Akzente in der Teichmitte.

Gartenfans mit Naturgarten sollten auch bei der Teichbepflanzung zu heimischen Arten greifen. Kreuzkraut beispielsweise ist für die Uferzone geeignet und eine tolle Bienenweide. Auch Trollblumen eignen sich perfekt. Sie kennt fast jeder. Die gelben Blüten setzen Akzente am Teichrand. Trollblumen mögen feuchten bis nassen Boden und machen auch im Naturgarten eine tolle Figur. Damit sind Trollblumen nicht nur für den Teichrand, sondern auch für feuchtere Standorte geeignet. *24garten.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Auch interessant

Kommentare