1. tz
  2. Leben
  3. Wohnen

Hat mein Garten eine gute Bodenqualität? Das erkennen Sie an einem Unkraut

Erstellt:

Von: Andrea Stettner

Kommentare

Unkraut ist vielen Gartenfreunden ein Dorn im Auge und gehört schnellstens entfernt. Über ein Gewächs sollten Sie sich jedoch lieber freuen.

Beim Anblick von Unkraut im Garten können viele ihre Hände nicht still halten und gehen gleich ans Jäten. Schließlich konkurrieren die Wildgewächse mit den liebevoll angepflanzten Gartenpflänzchen um Wasser und Nährstoffe. Auch im Rasen stören sich viele an Unkraut, denn Klee, Gänseblümchen & Co. verdrängen das angesäte Gras nach und nach. Dabei liefern Unkräuter einen guten Hinweis darauf, wie es um die Bodenqualität Ihres Gartens bestellt ist.

Blühende Gartenwiese. Der Anblick von Unkraut wie Löwenzahn stört viele Gartenfreunde. Dabei kann Unkraut auf einen nährstoffreichen Boden hinweisen.
Der Anblick von Unkraut wie Löwenzahn stört viele Gartenfreunde. Dabei kann Unkraut auf einen nährstoffreichen Boden hinweisen. © Frank Drechsler/Imago

Löwenzahn deutet auf eine gute Bodenqualität im Garten hin

Wächst etwa Löwenzahn in Ihrem Garten, sollten Sie sich ab sofort freuen: das Unkraut mit den gelben Blüten weist auf eine gute Bodenqualität hin. Löwenzahn blüht nur, wenn er genügend Nährstoffe über die Erde erhält und der Boden allgemein eine gute Beschaffenheit aufweist. Wer also Löwenzahn in seinem Garten entdeckt, kann sich das Düngen sparen. Genauso verhält es sich übrigens mit Disteln: die stacheligen Blumen sind ebenfalls ein Zeichen für eine gute Bodenqualität.

Löwenzahn loswerden – so geht‘s

Wer Löwenzahn dennoch loswerden möchte, sollte dies tun, bevor sich die weißen Samen bilden. Dann breitet sich der Löwenzahn nämlich rasend schnell aus. Dafür gibt es unterschiedliche Methoden. Versuchen Sie es etwa mal mit heißem Nudelwasser. Auch regelmäßiges Rasenmähen hilft, dass sich Löwenzahn nicht so gut vermehren kann. Ansonsten hilft meist nur, den Löwenzahn samt der Wurzel auszustechen.(as)

Auch interessant

Kommentare