Verein hilft

Vom Krebs geheilter Christopher (22) sucht Wohnung

+
Christopher mit 16.

München - Christopher hat einen Gehirntumor überlebt. Jetzt ist er 22 Jahre alt und möchte zu Hause ausziehen. Eine Elterninitiative will ihm und anderen Geheilten helfen.

Als Christopher seinen 16. Geburtstag feierte, war er schwer krank, hatte monatelange Übelkeit, rasende Kopfschmerzen. In seinem Kopf tickte eine Bombe: ein Gehirntumor, ein Medullo-Blastom. Die Ärzte entdeckten ihn fast zu spät. „Noch eine Woche, dann wärst du tot gewesen“, sagte ein Arzt. Das war vor sechs Jahren. Christopher hat überlebt!

Christopher heute mit Mutter Monika.

Jetzt gibt es aber eine neue Herausforderung: Der heute 22-Jährige möchte zu Hause ausziehen und leben wie alle Altersgenossen. Doch weil Bestrahlung und Chemo sein Gehirn geschädigt haben, braucht er Unterstützung. Die Elterninitiative Krebskranke Kinder München will ihm und anderen Geheilten helfen. Über die Aktion „Verändere Deine Stadt“(siehe unten) sucht sie eine Wohnung für eine betreute WG. Gebt seiner Hoffnung ein Zuhause!

Viele Probleme fangen an, wenn Behandlung vorbei ist

An die Mittlere Reife war nicht zu denken. Christopher musste ins Integrationszen­trum für Menschen mit Hirnschädigung wechseln. Dort macht er eine theoriereduzierte Ausbildung zur Bürokraft. „Ich habe fast nur Einser und Zweier“, berichtet Christopher stolz.

Rund 220 Kinder erkranken pro Jahr in München an Krebs. Ihre Überlebenschancen haben sich in den letzten 30 Jahren verbessert, liegen inzwischen bei 80 Prozent. Die Spätfolgen realisieren die meisten zunächst nicht. „Viele Probleme fangen erst an, wenn die Behandlung vorbei ist“, sagt Petra Waibel (47), Projektleiterin der Elterninitiative.

Christopher wird wohl nie ein ganz normales Leben führen können: „Er wird nie mehr so belastbar sein. Vollzeit- oder Schichtarbeit ist ebenso ausgeschlossen wie lange Pendelzeiten. Das trifft auf sehr viele Strahlenpatienten zu“, erklärt Petra Waibel. Darum sollen sie in einer Vierer-WG mit Hilfe eines Betreuers gemeinsam lernen, eigenständig zu leben.

Christopher kann es kaum erwarten, daheim aus- und in sein eigenes Reich einzuziehen. Haushaltsfit ist er schon: Er hat schon Küchen­utensilien beisammen, sein Leibgericht Schinkennudeln kann er kochen, ebenso wie Nudelsuppe. Nur Staubsaugen zählt nicht zu seiner Leidenschaft. „Das kann ich überhaupt nicht leiden. Es ist mir zu laut“, sagt er. Vielleicht lassen sich seine Mitbewohner mit Käse-Sahne-Torte bestechen, diese Aufgabe zu übernehmen. Die kann Christopher nämlich besonders gut backen …

„Verändere Deine Stadt“

Die Aktion „Verändere Deine Stadt“ ist ein Projekt des Immobilien-Portals Immowelt. Die Initiative will engagierten Bürgern und Vereinen helfen, denn die brauchen vor jeder Hilfe oft ein Zuhause – einen Raum, ein Büro oder wie im Fall von Christopher eine bezahlbare Wohnung für Betroffene. Helfen Sie mit, die Stadt noch liebens- und lebenswerter zu machen. Alle Informationen im Internet unter www.veraendere-deine-stadt.de.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Abfluss frei: Mit Geheim-Tipp klappt es ohne Chemie
Abfluss frei: Mit Geheim-Tipp klappt es ohne Chemie
Backofen reinigen: Schluss mit nervigen Fettspritzern - dank dieser Hausmittel
Backofen reinigen: Schluss mit nervigen Fettspritzern - dank dieser Hausmittel
Diese einfachen Hausmittel machen Ihre Spülmaschine garantiert wieder sauber
Diese einfachen Hausmittel machen Ihre Spülmaschine garantiert wieder sauber
Dieser Trick macht Ihre Fugen wieder strahlend weiß
Dieser Trick macht Ihre Fugen wieder strahlend weiß

Kommentare