Urteil

Zahlung schon Zustimmung zur Mieterhöhung

München - Bereits die einmalige Zahlung der geforderten erhöhten Miete gilt als Zustimmung zur Mieterhöhung. Das bestätigte das Amtsgericht München.

Der Fall: Ein Paar mietete 2006 eine Wohnung, 2013 wurde die Miete erhöht. Die Mieter rührten sich nicht auf das Schreiben der Vermieterin, zahlten jedoch die erhöhte Miete. Die Vermieterin verlangte jedoch zusätzlich eine schriftliche Zustimmung und klagte. Diese Klage wurde abgewiesen, da die Mieter der Erhöhung bereits stillschweigend zugestimmt hatten.

Finden Sie eine neue Wohnung auf unserem Immobilien-Portal!

tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Kein Schimmel: Dieser einfache Trick schützt ihr Badezimmer
Kein Schimmel: Dieser einfache Trick schützt ihr Badezimmer
Putz-Trick: So werden Sie braune Ablagerungen in der Toilette endlich los
Putz-Trick: So werden Sie braune Ablagerungen in der Toilette endlich los
Darum sollten Sie diese Tütchen auf keinen Fall wegwerfen
Darum sollten Sie diese Tütchen auf keinen Fall wegwerfen
Toilette reinigen: Dieser Trick macht auf sich aufmerksam - was taugt er wirklich?
Toilette reinigen: Dieser Trick macht auf sich aufmerksam - was taugt er wirklich?

Kommentare