Die besten Tipps für das Traum-Wochenende

+
Ein Foto von Dienstag: Sonne über der Isar

München - Was für wunderbare Aussichten! Pünktlich zum Kirchweihwochenende beschert uns Petrus herrliche Herbsttage. Da bietet sich doch ein Ausflug an. Die tz hat Tipps für Sie zusammengestellt.

Das über Dänemark liegende Hoch Tessina reicht bis nach Bayern und bringt uns Sonne satt bei Temperaturen bis zu 18 Grad!

Der goldene Oktober geht nach einem kleinen Zwischentief weiter und zwar, wie Diplom-Meteorologe Andreas Friedrich vom Deutschen Wetterdienst prognostiziert, mindestens bis kommenden Dienstag! Also nichts wie raus und die Natur genießen! Oder besuchen Sie doch eine der vielen sehenswerten Kirchweihveranstaltungen. Hier die tz-Tipps.

- Zur vergnüglichen Kirtafeier lädt das Bauernhausmuseum Amerang am Kirchweihmontag. Von 14 bis 18 Uhr gibt es ein Programm für Groß und Klein u. a. mit „Kirtahutschn“ und Kasperltheater im Bartlhof.

- In Atzing/Prien a. Chiemsee (Vereinshaus) beginnt das Kirchweihfest (ebenfalls mit Kirtahutschn) am Sonntag um 11 Uhr.

- Zum 35. Mal gibt’s im Freilichtmuseum Glentleiten eine Kirchweih. Das Jubliäum wird zwei Tage lang (Sonntag und Montag) gefeiert – mit Gänsebraten, Tanzmusik und Kirta­hutschn.

- In Unterwössen findet am Sonntag zwischen 10 und 17 Uhr rund um den Rathausplatz wieder der traditionelle Kirtamarkt statt.

- Kiefersfelden: Am Sonntag beginnt um 11 Uhr das Kieferer Kirtafest mit Kirtanudeln und Kirtahutschn.

- Musik von der Kapelle „Dreisam“ gibt’s am Sonntag und Montag beim Kirchweihfest auf der Kreut-alm: Motto: Lasst Euch die Ganserl, Enten, hausgemachten Auszog’nen und Krapfen schmecken.

- Sie gehen lieber in den Biergarten oder zum ­Wandern? In München kann man eine frische Mass in der Sonne auf jeden Fall in den Biergärten am Chinesischen Turm im Englischen Garten und im Seehaus am Kleinhesseloher See genießen.

- Sie wollen lieber Wandern und die schillernden Herbstfarben in den Bergen erleben? Dann haben Sie die Qual der Wahl. Denn wer in Oberbayern die Wanderschuhe schnürt, kann zwischen 700 Routen wählen. Bergtouren, gemütliche Wanderungen, See- und Meditationswege, Lehrpfade. Alles dazu findet man auf der OberbayernMap unter www.oberbayern.de im Internet.

- Hier ein Beispiel für ein Familienausflugs-Ziel, das vielleicht nicht jeder kennt: das Naturschutzgebiet bei Paterzell, das Deutschlands größten Eibenwald beherbergt. Die rund 2000 hochgewachsenen, teils mehrere hundert Jahre alten Eiben sorgen für eine mystische Stimmung. Tatsächlich werden dem ehemaligen Klosterwald magische Kräfte zugeschrieben. Ausgangspunkt für einen Spaziergang ist der Parkplatz am Landgasthof Eibenwald in Wessobrunn/Paterzell.

- Übrigens: Die Bayerische Seenschifffahrt hat die Saison zwar schon beendet – eine Ausnahme gibt es allerdings: Auf dem Königssee kann man sich der Herbstsonne noch auf einem Schiffsdeck hingeben.

Auch interessant

Meistgelesen

Kein Witz! Dieser Schokoriegel hat am meisten Kalorien
Kein Witz! Dieser Schokoriegel hat am meisten Kalorien
Sperrung auf S4- und S6-Strecke aufgehoben
Sperrung auf S4- und S6-Strecke aufgehoben
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare