9 Tote, 16 Verletzte

Bilder: Amoklauf am Münchner OEZ

München OEZ Schusswechsel
1 von 92
Im Münchner Olympia-Einkaufszentrum kam es zu einem Schusswechsel. Dabei soll es mehrere Verletzte und Tote geben.
München OEZ Schusswechsel
2 von 92
Im Münchner Olympia-Einkaufszentrum kam es zu einem Schusswechsel. Dabei soll es mehrere Verletzte und Tote geben.
München OEZ Schusswechsel
3 von 92
Im Münchner Olympia-Einkaufszentrum kam es zu einem Schusswechsel. Dabei soll es mehrere Verletzte und Tote geben.
München OEZ Schusswechsel
4 von 92
Im Münchner Olympia-Einkaufszentrum kam es zu einem Schusswechsel. Dabei soll es mehrere Verletzte und Tote geben.
München OEZ Schusswechsel
5 von 92
Im Münchner Olympia-Einkaufszentrum kam es zu einem Schusswechsel. Dabei soll es mehrere Verletzte und Tote geben.
München OEZ Schusswechsel
6 von 92
Im Münchner Olympia-Einkaufszentrum kam es zu einem Schusswechsel. Dabei soll es mehrere Verletzte und Tote geben.
München OEZ Schusswechsel
7 von 92
Im Münchner Olympia-Einkaufszentrum kam es zu einem Schusswechsel. Dabei soll es mehrere Verletzte und Tote geben.
München OEZ Schusswechsel
8 von 92
Im Münchner Olympia-Einkaufszentrum kam es zu einem Schusswechsel. Dabei soll es mehrere Verletzte und Tote geben.

München - Im Münchner Olympia-Einkaufszentrum kam es zu einem Schusswechsel. Dabei starben neun Menschen, mehrere verletzten sich schwer.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgesehen

Stadt
Unsere Bilder des Tages
Unsere Bilder des Tages
Gastro
Heiß & fettig: Das essen Deutsche in der Kantine am liebsten
Heiß & fettig: Das essen Deutsche in der Kantine am liebsten
Nightlife
Kölner Abend am 16.05.2017
Kölner Abend am 16.05.2017
Nightlife
Eyes White Shut am 20.05.2017
Eyes White Shut am 20.05.2017

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion