Bergblick deluxe und Schiff ahoi

Spätsommer! Zehn Tipps fürs Wochenende

+
Wem ein gewöhnlicher Aussichtspunkt zu langweilig ist, der ist auf der AlpspiX-Aussichtsplattform auf der Alpspitze in Garmisch-Partenkirchen richtig

München - Das wird noch mal ein echtes Spätsommer-Wochenende! Wir geben Ihnen zehn Tipps, wie Sie das Traumwetter in der Region am besten ausnützen.

Warmfreibad: Freibad-Vergnügen gibt’s jetzt noch im Dantebad (Postillonstr. 17), das ganzjährig geöffnet hat und in allen Becken warmes Wasser bietet. Neben dem 50-Meter-Schwimmerbecken gibt’s ein Erlebnisbecken mit Unterwasser-Massageliegen, Wasserpilz und Strömungskanal sowie natürlich eine große Liegewiese.

Olympiapark: Mittlerweile ist der Olympiapark ein richtiger Freizeitpark: Familien können zum Beispiel Minigolf spielen, mit dem Boot über den See schippern oder mit der Mini-Bahn durch den Park kurven. Super bei Föhnwetter: die Aussicht vom Turm.

Bergblick deluxe: Die Terrassen der Luxushotels Bayerischer Hof und Madarin Oriental können Besucher auch nur auf einen Kaffee besuchen.

Flohmarkt: Einer der größten Flohmärkte findet am Samstag von 6 bis 16 Uhr in Riem statt (Infos unter www.flohmarkt-riem.com). Auch der BRK-Flohmarkt in der Olympiapark-Parkharfe findet statt – Samstag 7 bis 16 Uhr.

Biergarten: Einige Münchner Biergärten haben bei schönem Wetter 12 Monate im Jahr offen: so zum Beispiel am Chinaturm, am Viktualienmarkt, das Seehaus oder der Michaeligarten.

Bergtierpark Blindham: Bei Aying erwartet die Münchner die Alpenwelt: Auf 250 000 qm leben zum Beispiel ein Mufflon, Damwild, ein Wildschwein, ein Bergschaf und eine Schwarzhalsziege. Mit Kinderspielplatz. Infos unter www.bergtierpark.de

Schiff ahoi: Am Ammersee und Tegernsee ist die Schiffahrt-Saison beendet, auf dem Tegernsee, Königsee und Chiemsee aber fahren die Ausflugsboote aber noch. Außerdem wird der ein oder andere Tret- und Ruderboot-Verleih auf Bayerns Seen bestimmt seine Tore wieder öffnen.

Aussicht mit Nervenkitzel: Wem ein gewöhnlicher Aussichtspunkt zu langweilig ist, der ist auf der AlpspiX-Aussichtsplattform auf der Alpspitze in Garmisch-Partenkirchen richtig: Der Besucher steht auf einem stählernen X, unter dem dünnen Gitterrost ist 1000 Meter lang nichts. Super Blick auf die bayerischen Berge!

Forsthaus Adlgass: Der Nachwuchs hat hier seine Gaudi auf dem Wal-Erlebnispfad, Mama und Papa haben danach den Genuss in der Wirtschaft (Rehrücken mit Spätzle und Blaukraut für 13,90 Euro). A8 Ausfahrt Traunstein. Infos: www.forsthaus-adlgass.de

Benediktenwand: Der Sage nach gab es an der Wand sprudelndes Gold, das auch Münchner anlockte. Heute ist es eher der geniale Blick von dem 1801 Meter-Aussichtsberg. Auf verschieden Routen in 2,5 bis 4 Stunden gut zu erreichen, z.B. von Benediktbeurern oder der Jachenau aus. Die perfekte Jahresabschluss-Tour!

Auch interessant

Meistgelesen

Chaos auf der Stammstrecke: Deswegen verspäten sich die S-Bahnen um 30 Minuten
Chaos auf der Stammstrecke: Deswegen verspäten sich die S-Bahnen um 30 Minuten
Muss ich eigentlich für Leitungswasser im Restaurant bezahlen?
Muss ich eigentlich für Leitungswasser im Restaurant bezahlen?
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Sechs Orte in München, an denen wir uns aufwärmen
Sechs Orte in München, an denen wir uns aufwärmen

Kommentare