tz auf Bairisch

Bayerische Bierkenigin: Wer wird dea Marlene ihr Nachfolgerin?

+
D Speck Marlene is de am­tiernde Bierkenigin.

Minga - Es hoassd ja oiwei, as scheensde Amdd im Freistaat waarad bayerischa Ministerpräsident – awa vielleichd is des bloß a Irrtum. Vielleichd is as scheensde Amdd in Wirklichkeid bayerische Bierkenigin.

Jetz grod is des no d Speck Marlene (26) vo Starnberg. Awa: Jetzt werd a Nochfoigarin gsuachd – und da Andrang is so groß wia nia davoa. 116 ­Madln aus olle Teile vo Bayern ham se beworbn: Des is Rekord! Beim bayerischn Brauabund gfrein sa se rechdd üwa des Inddresse, wos ja vielleichd aa mim Jubiläum zammhängd. Weil: Heia feian ma 500 Joah Reinheitsgebod.

Und do kimmd auf de Bierkenigin a Hauffa Arwad zua. Termine, Termine, Termine! D Marlene sogd: „Ois Bierkenigin muaß ma guad organisiad sei. Do is ma vui unddawegs und hod mid vui Leid zum doa …“ Bsondas dahoam in Bayern, logisch – awa aa weit weg. D Marlene vazäid: „I bin bis noch Japan kemma. Und i hob mi gwundad, wia stark si de Leid do fia de bayerische Kultur inddressian. Des war toll.“

Aufm Thron oda am Fassl: d Marlene machd a guade Figur.

D Marlene, de interkulturelle Kommunikation studiad und danoch in da Bierbranche arwadn mächad, is ois Majesdäd no bis zum Friahjoah im Amdd. Vo de 116 Nochfoige-Kanidaddinna ­suachd a Jury am 10. März vierazwanzge aus, de am 10. März zu am Casting noch München kemman. Dodraus wern na wieda sieme rausgsuachd – und de dren bei da Bier-Gala am 12. Mai in da Schlussrundn gengananda o. Wos ma midbringa muaß, wenn ma Bierkenigin wern wui? D Marlene, de säiwa hobbymäßig braud, sogd: „Vor allem muaß ma nadiali a Affinität zum Bier ham. Des hoaßd awa ned unbedingt, dass ma aus a Braua-Familie kemma miassad. Dann waarads aa no wichddig, dass ma guad auf Leid zuageh ko – einfach, wei mas ois Bierkenigin dauand mid Menschn zum doa hod, de ma ned kennd.“

Ma muaß vui gem, awa ma griagt aa vui zrugg. D Marlene sogd: „I hob wahnsinnig vui nedde Leid kennaglernd – und aa ganz vui scheene Eggal vo unsam Land, vo dene i davor no nix gwussd hob.“ Dazua kimmd nadiali a Hauffa Gaudi. Fia d Marlene war des zum Beispui a brivada Ozapfkurs im Paulana-Eiswerk – schließlich muaß ma ja ois Brau-Majesdäd ­ordndlich mim Fassl umgeh ­kenna. D Marlene hod des sauwa gmachd und is scho gspannd, wer ihra Nochfoigarin werd. Hod sie an bsondan Tipp fia de kimfddige Bierkenigin? „Naa, des ned. Außa, dass a jede ihrn einga Weg geh, ihr eings Ding macha muaß. I bin ganz andas wia mei Vorgängarin – und mei Nochfoigarin werd aa wieda ganz andas sei wia i.“

Wer se oiss fia de neie Regentschafdd beworm hod, werd no ned varon – Nama gibds erschdd in da nächsddn Rundn beim Casting. Oans is awa sicha: Am Schluss songma Prost, Majesdäd!

Da Heichele Uli

Auch interessant

Meistgelesen

Schoko-Pizza: Schockierendes erstes Foto aufgetaucht?
Schoko-Pizza: Schockierendes erstes Foto aufgetaucht?
Riesen-Ärger um den Begriff "Radler"
Riesen-Ärger um den Begriff "Radler"
Wie gut sind Luxus-Marken vom Discounter?
Wie gut sind Luxus-Marken vom Discounter?
Biancas Tipp für gesundes und gutes Essen in München
Biancas Tipp für gesundes und gutes Essen in München

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare