Bier auf's Brot

Ein Traum wird wahr: Bier gibt es jetzt auch als Marmelade

+

Bier als flüssiges Brot, das kennt man. Immerhin feiert Bayern heuer 500 Jahre Reinheitsgebot. Aber jetzt kommt das Bier auch direkt auf's Brot: Eine schottische Brauerei hat die Biermarmelade erfunden.

Das kühle Bier zu Feierabend ist auf der ganzen Welt für viele Menschen recht beliebt. Auch ein erfrischendes Bier an einem sonnigen Nachmittag im Biergarten gilt als eine entspannte Freizeitbeschäftigung. Doch Bier auf den Frühstückstoast schmieren?

Auf diese Idee kam jetzt die schottische Privatbrauerei Innis & Gunn. Das Bier zum Schmieren trägt den Namen "Marm & Ale", was so viel bedeutet wie "Marmelade & Bier". Hergestellt wurde die Marmelade zur feierlichen Eröffnung des Restaurants von Innis & Gunn mit dem Namen "The Beer Kitchen Dundee".

 

Für Bierliebhaber gibt es die Gerstenkonfitüre nur für kurze Zeit (und auch nicht von Deutschland aus) zu erwerben. Sollte sie sich allerdings als echter Verkaufsschlager herausstellen, will die Brauerei das neuartige Produkte auch künftig und für ein größeres Publikum anbieten.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Betrug: Dieses Gericht sollten Sie im Restaurant nie bestellen
Betrug: Dieses Gericht sollten Sie im Restaurant nie bestellen
Ende des Kult-Drinks: Deshalb sollten Sie keinen Gin mehr trinken
Ende des Kult-Drinks: Deshalb sollten Sie keinen Gin mehr trinken
Wer hätte es gedacht? Einer der besten Whiskeys der Welt stammt von Aldi
Wer hätte es gedacht? Einer der besten Whiskeys der Welt stammt von Aldi
Wie ungesund ist Essen aus der Mikrowelle wirklich?
Wie ungesund ist Essen aus der Mikrowelle wirklich?

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.