Nicht zu spaßen

Achtung: Dieser alltägliche Kochfehler kann ernste Folgen haben

+
Beim Kochen passiert schnell mal ein Fehler, der zu Übelkeit und Schwindel führen kann.

Eine Frau wollte sich einen Eintopf mit weißen Bohnen machen. Dabei unterlief ihr aber ein Fehler mit sehr unangenehmen Folgen.

Es sollte ein einfacher Eintopf mit weißen Bohnen werden. Aber am Ende litten eine junge Frau und ihr Freund unter Schwindelgefühl und Übelkeit. Den Verursacher für das Unwohlsein haben beide schnell ausgemacht – es war die Zubereitungsart der Bohnen.

Ungekochte Bohnen führen zu Übelkeit und Schwindelanfall

Diese habe die Frau in einem Schongarer zubereitet, berichtet der britische Mirror. Allerdings unterlief ihr dabei ein fataler Fehler. Sie legte die Bohnen zunächst in Wasser ein und ließ sie anschließend sieben Stunden köcheln.

Allerdings blieb die Größe der Bohnen auch nach dem langsamen Kochen gleich – eigentlich ein Zeichen, dass etwas nicht stimmt. Davon ließ sich die Frau aber nicht abschrecken und nahm den Eintopf mit in die Arbeit. Nachdem sie davon gegessen hatte, wurde ihr schwindelig und ihr Chef schickte sie nach Hause.

Ökotest testet Eier: Darum sollten Sie von Aldi, Lidl und Rewe die Finger lassen.

Frau bereitet Bohnen falsch zu

Als es ihr nach kurzer Zeit wieder besser ging, servierte sie zum Essen mit ihrem Freund nochmal den Eintopf. Der Mann bemerkte kurz darauf, dass die Bohnen noch nicht durch waren. Die nicht garen Bohnen verursachten bei den beiden wieder Schwindel und Übelkeit.

Die Frau hatte nämlich frische Bohnen genommen und nicht wie üblich bei solch einem Rezept, vorgekochte Bohnen aus der Dose. Die frischen Bohnen hätten für fünf Stunden eingeweicht werden müssen. Anschließend müssten diese abgetropft, gereinigt und für etwa zehn Minuten gekocht werden. Das war aber hier nicht Fall.

Das Problem bei ungekochten Bohnen ist, dass sie das natürlich vorkommende Toxin Phytohämagglutinin enthalten. Dies wurde durch das Einweichen und das langsame Garen noch verstärkt und verursacht unter anderem Schwindel, Übelkeit und Durchfall.

Video: Hollywoodreif - die Beste Bohnen-Werbung Aller Zeiten

Auch interessant: Machen Sie auch diesen Fehler beim Avocado-Essen? Aktueller Fall zeigt schwere Folgen.

Pfeifen Sie auf das MHD: So erkennen Sie, ob ein Lebensmittel verdorben ist

Brot, das schimmelt, gehört in den Müll. Hartes Brot können Sie dagegen noch retten.
Selbst Brot, das nur ein wenig schimmelt, gehört in den Müll. Hartes Brot können Sie dagegen noch retten. © picture alliance/dpa
Eier Haltbarkeit erkennen
Je älter das Ei, desto leichter wird es. Schwimmt es im Wasser, ist es schlecht. © picture allian ce/dpa
Fisch Haltbarkeit erkennen
Wenn Fisch nach Fisch riecht, ist er nicht mehr frisch. © picture alliance / Holger Hollem
Fleisch Haltbarkeit erkennen
Verdorbenes Fleisch stinkt und wird schleimig. Achten Sie unbedingt auf die Lagerungstemperatur. © picture alliance / Oliver Berg/d
Joghurt Haltbarkeit erkennen
Wenn Joghurt sehr flüssig ist, ist er nicht mehr genießbar. © picture alliance / dpa
Käse Haltbarkeit erkennen
Hartkäse verträgt sogar eine Schimmelschicht. Schneiden Sie diese nur großzügig weg. Riecht der Käse unangenehm sauer, ist er schlecht. © picture alliance / Harald Tittel
Milch Haltbarkeit erkennen
Schlechte Milch müssen Sie nicht in jedem Fall wegschütten. © picture alliance/dpa
Olivenöl Haltbarkeit erkennen
Olivenöl muss fruchtig riechen, dann können Sie es jahrelang genießen. © picture alliance / Lorenzo Carne
Wurst Haltbarkeit erkennen
Wurst ist nicht gleich Wurst. Seltsamer Geruch und Schleimigkeit sind aber deutliche Indizien für die Tonne. © picture alliance / Patrick Pleul

Auch interessant

Meistgelesen

Schock: Diese beliebte Restaurant-Kette steht vor dem Aus
Schock: Diese beliebte Restaurant-Kette steht vor dem Aus
Restaurant-Gäste bestellen 300-Euro-Wein: Erst später kommt heraus, was wirklich in der Flasche war
Restaurant-Gäste bestellen 300-Euro-Wein: Erst später kommt heraus, was wirklich in der Flasche war
Diese Zutat gehört auf keinen Fall ins Rührei - und doch machen es viele falsch
Diese Zutat gehört auf keinen Fall ins Rührei - und doch machen es viele falsch
Die beste Tomatensoße der Welt hat gerade mal drei Zutaten - eine davon überrascht
Die beste Tomatensoße der Welt hat gerade mal drei Zutaten - eine davon überrascht

Kommentare