Billigmenü

Aldi bietet Billig-Menü für Verliebte, aber eine entscheidende Sache fehlt

+
Aldi will sparsame Verliebte in britische Filialen locken. 

Viele Paare gönnen sich am Valentinstag etwas und gehen richtig schick essen. Aber was, wenn das Portemonnaie leer ist? Aldi hat ein Herz für "arme" Romantiker.

Keine Lust auf überteuerte Menüs in überfüllten Restaurants? Sie wollen es sich am Valentinstag zu Hause gemütlich machen und schick kochen? Aber bitte nicht zu teuer...

Billig-Menü am Valentinstag

Für den britischen Markt bietet Aldi Valentinstags-Angebote an, mit denen Romantiker bei ihrer Flamme punkten können, ohne danach verarmt zu sein. Eine Reihe von Premiumprodukten aus den Kategorien Hauptgericht, Beilagen und Desserts sollen sich zu feinen Menüs kombinieren lassen, berichtet der britische Mirror. Die günstigste Kombination kostet umgerechnet gerade einmal rund 3,85 Euro pro Person und beinhaltet Hähnchen-Käsegratin, dreifach frittierte Pommes und ein Schokoladen-Himbeer-Dessert.

Lesen Sie auch: Deshalb ist nicht jedes Gericht im Luxus-Restaurant sein Geld wert

Mehr als umgerechnet etwa sechs Euro pro Person müssen romantische Sparfüchse allerdings in keinem Fall ausgeben. Für diesen Preis bekommen Sie dann Lendensteaks mit rosa Pfefferbutter, grünem Gemüse-Trio und entweder Panna Cotta oder belgischen Schokoladenherzen. Die einzelnen Menüteile lassen sich frei kombinieren.

Romantisches Menü vom Discounter? Stimmen Sie ab!

Kein Weinvorschlag zum Valentinstag

Eine Komponente fehlt allerdings für das perfekte romantische Dinner. Eine Wein- oder Sektempfehlung bleibt der Discounter seinen britischen Kunden schuldig.

Zu Weihnachten bieten viele Discounter bereits Premium-Produkte und Menüvorschläge an. Ob sich der Vorstoß in Großbritannien auch hierzulande bewähren würde?

Das sollen die britischen Aldi-Kunden am Valentinstag servieren

Hauptgerichte

Preis

Filet Wellington, 370g

6,28 Euro

Lendensteaks mit rosa Pfefferbutter, 2 Stk.

7,42 Euro

Getrüffelte Makkaroni mit Käse, 750g

4,56 Euro

Hähnchen-Käsegratin, 360g

3,99 Euro

Leicht geräucherte Schottische Lachsfilets, 2 Stk.

4,56 Euro

Beilagen

Preis

dreifach frittierte Pommes, 300g

1,82 Euro

grüne Gemüse-Trio, 260g 

2,27 Euro

Desserts

Preis

Himbeer Panna cotta, 2x115g

2,27 Euro

Valentinstagsherzen aus Belgischer Schokolade, 2x70g

2,27 Euro

Schokoladen-Himbeer-Pudding mit flüssigem Kern, 2x90g

1,93 Euro

Lesen Sie auch: Frau bestellt 500-Euro-Menü im Restaurant und das wurde ihr daraufhin serviert.

ante

Ab in die Mikrowelle? Bei diesen Lebensmitteln ist das keine gute Idee

Viele Menschen würden nie auf die Idee kommen, Pizza aufzuwärmen. Sie schmeckt ja auch kalt ganz vorzüglich. Wenn Sie sie doch lieber warm essen wollen, dann nehmen Sie dafür lieber eine Pfanne. So wird der Boden wieder knusprig, der Käse schmilzt schön und Sie können die Pizza wieder genießen.
Viele Menschen würden nie auf die Idee kommen, Pizza aufzuwärmen. Sie schmeckt ja auch kalt ganz vorzüglich. Wenn Sie sie doch lieber warm essen wollen, dann nehmen Sie dafür lieber eine Pfanne. So wird der Boden wieder knusprig, der Käse schmilzt schön und Sie können die Pizza wieder genießen. © PublicDomainPictures/Pixabay
Sie kennen das: Sie wärmen Lasagne in der Mikrowelle auf und das Ergebnis ist alles andere als lecker. Lavaheiße, totgekochte Stellen liegen direkt neben eiskalten. Lassen Sie das in Zukunft bleiben. Der richtige Ort, um Lasagne aufzuwärmen ist der Backofen. Streuen Sie zusätzlich Käse darauf und geben Sie noch etwas Tomatensoße dazu, dann wird es besonders gut.
Sie kennen das: Sie wärmen Lasagne in der Mikrowelle auf und das Ergebnis ist alles andere als lecker. Lavaheiße, totgekochte Stellen liegen direkt neben eiskalten. Lassen Sie das in Zukunft bleiben. Der richtige Ort, um Lasagne aufzuwärmen ist der Backofen. Streuen Sie zusätzlich Käse darauf und geben Sie noch etwas Tomatensoße dazu, dann wird es besonders gut. © Bru-nO/Pixabay
Wenn Sie Kartoffelpüree in der Mikrowelle aufwärmen, erreichen Sie nur, dass die Oberfläche austrocknet und unappetitlich wird. Wärmen Sie es stattdessen lieber in einem Wasserbad auf.
Wenn Sie Kartoffelpüree in der Mikrowelle aufwärmen, erreichen Sie nur, dass die Oberfläche austrocknet und unappetitlich wird. Wärmen Sie es stattdessen lieber in einem Wasserbad auf. © 422737/Pixabay
Es soll Menschen geben, die kein kaltes Omelett mögen. Deshalb müssen Sie aber noch lange nicht zur Mikrowelle greifen. Viel besser funktioniert es, wenn Sie die Eierspeise in einem feinmaschigen Sieb über einem Topf mit kochendem Wasser aufwärmen.
Es soll Menschen geben, die kein kaltes Omelett mögen. Deshalb müssen Sie aber noch lange nicht zur Mikrowelle greifen. Viel besser funktioniert es, wenn Sie die Eierspeise in einem feinmaschigen Sieb über einem Topf mit kochendem Wasser aufwärmen. © nemoelguedes/Pixabay
Wenn Sie Pommes in der Mikrowelle erwärmen, dann werden sie matschig und dann können Sie sie eigentlich auch gleich wegwerfen. Geben Sie lieber etwas Öl in eine Pfanne und braten Sie die Pommes noch einmal auf. So werden die Kartoffelstäbchen heiß und bleiben schön knusprig.
Wenn Sie Pommes in der Mikrowelle erwärmen, dann werden sie matschig und dann können Sie sie eigentlich auch gleich wegwerfen. Geben Sie lieber etwas Öl in eine Pfanne und braten Sie die Pommes noch einmal auf. So werden die Kartoffelstäbchen heiß und bleiben schön knusprig. © Pexels/Pixabay
Porridge ist in aller Munde, aber leider kann man es kaum genießen, wenn es kalt ist. Die Mikrowelle ist aber auch hier nicht die Lösung, denn der Haferbrei wird klebrig und fest. Geben Sie das Porridge zurück in den Topf und fügen Sie etwas Milch zu. Nun können Sie es noch einmal erwärmen.
Porridge ist in aller Munde, aber leider kann man es kaum genießen, wenn es kalt ist, denn es wird klebrig und viel zu fest. Die Mikrowelle ist aber auch hier nicht die Lösung. Geben Sie das Porridge zurück in den Topf und fügen Sie etwas Milch zu. Nun können Sie es noch einmal erwärmen. © RitaE/Pixabay
Eine frische Quiche ist köstlich und auch, wenn sie kalt ist, kann man sie noch genießen. Wärmen Sie sie allerdings in der Mikrowelle auf, wird sie matschig. Spritzen Sie stattdessen etwas Wasser auf die Oberfläche, wickeln Sie sie vorsichtig in Alufolie und wärmen Sie die Quiche 20 Minuten im Ofen auf.
Eine frische Quiche ist köstlich und auch, wenn sie kalt ist, kann man sie noch genießen. Wärmen Sie sie allerdings in der Mikrowelle auf, wird sie matschig. Spritzen Sie stattdessen etwas Wasser auf die Oberfläche, wickeln Sie sie vorsichtig in Alufolie und wärmen Sie die Quiche 20 Minuten im Ofen auf. © EME/Pixabay

Auch interessant

Meistgelesen

Trick für Kartoffelpüree: Mit dieser Zutat machen Sie es besonders cremig
Trick für Kartoffelpüree: Mit dieser Zutat machen Sie es besonders cremig
Perfekte Spiegeleier ganz ohne Wenden: Mit diesem genialen Kniff geht's kinderleicht
Perfekte Spiegeleier ganz ohne Wenden: Mit diesem genialen Kniff geht's kinderleicht
Für die beste Tomatensoße der Welt braucht man nur diese drei Zutaten - eine davon verblüfft
Für die beste Tomatensoße der Welt braucht man nur diese drei Zutaten - eine davon verblüfft
Keine Eier da? Mit diesen ungewöhnlichen Zutaten können Sie Eier ersetzen
Keine Eier da? Mit diesen ungewöhnlichen Zutaten können Sie Eier ersetzen

Kommentare