Verletzungen im Mund drohen: Bäckerei warnt vor Verzehr ihrer Marmorkuchen

Verletzungen im Mund drohen: Bäckerei warnt vor Verzehr ihrer Marmorkuchen

Süßspeise für den Winter

Schuhbecks Rezept: "A scheener Schmarrn"

+
Eine süße Speise, die gut in den Winter passt: Grießschmarrn mit Apfel- und Birnenspalten.

München - Alles andere als ein Schmarrn: Heute stellt Alfons Schuhbeck in der tz sein Rezept für Grießschmarrn vor. Eine Süßspeise für kleine und große Genussmenschen, die gut in den Winter passt.

Für vier Personen bringe ich 250 ml Milch mit zwei Scheiben Ingwer, dem Mark einer halben Vanilleschote sowie einer Zimtstange zum Kochen. Wenn es so weit ist, gebe ich 40 g Hartweizengrieß dazu, den ich vorher in der Pfanne ein wenig angeröstet habe. Mit dem Schneebesen rühre ich zwei Minuten lang beständig um und ziehe den Topf vom Feuer, bevor ich Ingwer und Zimt herausfische. Dann gebe ich den Saft und den Schalenabrieb einer unbehandelten Orange und den Abrieb einer Viertel unbehandelten ­Zitrone dazu und rühre zunächst drei Eigelb, ­anschließend 60 g Mehl und 2 EL Rum unter. Nun schlage ich drei Eiweiß mit 40 g Zucker und einer Prise Salz cremig auf und ziehe sie unter die Grießmasse.

Jetzt wird’s ernst: Ich lasse in einer beschichteten Pfanne etwas Butter schmelzen, gebe meine Grießmasse hinein und bestreue sie mit einem EL in Rum eingeweichten Rosinen und lasse den Teig vorsichtig auf der Unterseite bräunen. Wenn es so weit ist, stelle ich die Pfanne für zwei bis vier Minuten in den vorgeheizten Backofen (180 bis 200 Grad, Grill oder Oberhitze) und lasse den Teig Farbe ­annehmen. Nun nehme ich die Pfanne heraus und reiße den Teig mit zwei Gabeln in grobe Stücke, streue drei EL Zucker darüber, gebe etwas Butter dazu und lasse den Schmarrn im Ofen noch kurz karamel­lisieren.

Zu so einer Mehlspeise passen Äpfel- oder Birnenspalten, die ich mit etwas Butter und Puderzucker in der Pfanne bei ­milder Hitze leicht ­angebraten habe. ★

Gutes Gelingen und guten Appetit wünscht Ihr

Alfons Schuhbeck

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Diese Zutat sollte auf keinen Fall ins Rührei - aber viele machen es immer wieder falsch
Diese Zutat sollte auf keinen Fall ins Rührei - aber viele machen es immer wieder falsch
Trend bei Veganern: Wissenschaftlerin sagt Folgen voraus, mit denen derzeit noch niemand rechnet
Trend bei Veganern: Wissenschaftlerin sagt Folgen voraus, mit denen derzeit noch niemand rechnet
Kündigung: Fast-Food-Mitarbeiterin verrät, wie beliebtes Gericht tatsächlich gemacht wird
Kündigung: Fast-Food-Mitarbeiterin verrät, wie beliebtes Gericht tatsächlich gemacht wird
Diesen ärgerlichen Fehler machen wir immer beim Kochen - mit Folgen
Diesen ärgerlichen Fehler machen wir immer beim Kochen - mit Folgen

Kommentare