Neuer Food-Trend

Eklig oder lecker? Burger King kündigt neues Produkt an - das steckt dahinter

Der Whopper ist das Aushängeschild der Fast-Food-Kette Burger King. Jetzt kündigte das Unternehmen eine ganz besondere Variante ihres beliebten Burgers an - ganz ernst war das aber nicht gemeint.

Update vom 1. April 2018

Die meisten User haben es sich schon gedacht, als sie die Nachricht über den neuen Schoko-Burger bei Burger King lasen. Am heutigen 1. April löste das Unternehmen nun auf: War alles nur ein Aprilscherz! „Leider wird es unser ‚Chocolate Whopper‘ nicht in die Burger King-Restaurants schaffen, da es sich um einen (hoffentlich) geschmackvollen Aprilscherz handelte. Gerne halten wir Sie aber über neue Produkte und Aktionen, die es in die Restaurants schaffen, auf dem Laufenden“, teilte das Unternehmen am Ostersonntag mit.

Eklig oder lecker? Burger King kündigt fragwürdiges Produkt an

München - „Wer die Schoko-Pizza mag, wir den Chocolate Whopper lieben!“. Mit diesen Worten kündigt die amerikanische Fast-Food-Kette Burger King ihr neuestes Produkt an. Die Schoko-Pizza, für alle die sich im Bereich der fragwürdigen Tiefkühlkost nicht so gut auskennen, ist ein Produkt vom Tiefkühlpizza-Hersteller Dr. Oetker, der den Versuch unternommen hat, zwei der vielleicht besten Lebensmittel überhaupt zu kombinieren: Eine Pizza mit Schokolade als Belag.

Diese Kombination ist sicherlich nicht für jeden etwas, aber allein wegen der Idee entwickelt sich das ungewöhnliche Dessert zu einem kleinen Kult-Produkt. Was Dr. Oetker vorgemacht hat, will Burger King jetzt auf ganz eigene Art und Weise aufgreifen. Denn bei der Fast-Food-Kette gibt es natürlich keinen Schoko-Pizza, sondern, wie sollte es auch anders sein, einen Schoko-Burger. 

Video: Trüffel oder Eis im Burger? So verrückt sind die neuesten Burger 2018

Schokolade auf offener Flamme gegrillt

Der „Chocolate Wopper“, wie das zuckersüße Sandwich heißen wird, besteht laut Burger King nur aus Schokolade und weiteren kandierten Zutaten. Bei der Zusammensetzung des Burgers war die amerikanische Firma aber immerhin sehr kreativ. Die Burger-Brötchen werden durch zwei Schokoladenkuchen ersetzt, die mit weiße Schokostreusel statt Sesamkörnern bedeckt sind, während das Gemüse allesamt zuckerhaltigen Alternativen weicht.

Trifft wohl nicht jedermanns Geschmack: Der Chocolate Whopper.

Fragen wirft aber vor allem der Fleisch-Ersatz in dem neuen Burger auf, denn wie Burger King garantiert, wird dieser auf offener Flamme gegrillt, bevor er zwischen den angesprochenen Schoko-Kuchen seinen Platz findet. Das komische daran? Statt Rindfleisch wird ein Patty aus Schokolade verwendet. Da kann sich das Reinigungspersonal schon mal auf Überstunden einstellen, wenn künftig täglich Blöcke aus Schokolade auf den Grill geworfen werden und diesen ordentlich einsauen. Wie diese Zubereitung in der Praxis funktionieren wird, bleibt anzuwarten.

Aus herzhaft wird süß: kandierte Blutorangen statt Tomaten

Vor allem für die Restaurant-Gäste, die ihren Burger vor dem Verzehr erst einmal von den so gehassten Gurkenscheiben befreien müssen, hat die Fast-Food-Kette ein gute Nachricht: „Auf die schokoladige Variante in Gurkenform wird ganz sicher niemand verzichten wollen.“, heißt es in der offiziellen Pressemeldung. Wer also lieber kandierte Blutorangen statt Tomaten oder Ringe aus weißer Schokolade anstatt Zwiebeln isst, kommt bald auf seine Kosten.

„Burger King“ ist der Meinung, dass süße Schokolade und ein herzhafter Whopper sehr wohl zusammenpassen. Ob das die Mehrheit der Burger-Fans in Deutschland genau so sieht, sei jetzt einmal dahingestellt. Immerhin kann man derweil schon einmal Wetten abschließen, welches Produkt als nächstes eine Schoko-Variante bekommt.

fd

Rubriklistenbild: © dpa / Karl-Josef Hildenbrand

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Restaurant setzt Kunden Ekel-Burger vor und wird gefeiert
Restaurant setzt Kunden Ekel-Burger vor und wird gefeiert
Die besten Restaurants im Münchner Umland: Gemütlich, urig und köstlich
Die besten Restaurants im Münchner Umland: Gemütlich, urig und köstlich
Diesen Fehler macht jeder beim Grillen - Sie vermutlich auch
Diesen Fehler macht jeder beim Grillen - Sie vermutlich auch
Deshalb gehören Kartoffelschalen nicht in den Mülleimer
Deshalb gehören Kartoffelschalen nicht in den Mülleimer

Kommentare