Bio-Kühe

Verantwortung und Genuss: Kuh-Patenschaft von ANDECHSER NATUR

Sie heißen "Elwira", "Stevia" und "Martha", manche gehen gerne spazieren, andere ärgern lieber den Bauern und viele essen gerne frischen Klee und Heu – die Bio-Kühe, für die man seit November 2012 eine Patenschaft übernehmen kann.

ANDECHSER NATUR bietet für Interessierte alle Informationen rund um die Kuh-Patenschaft. Auf der Website kann man sich auch seine Lieblingskuh aussuchen, für die man Pate werden möchte.

Ein Jahr lang kann der Pate dann am Leben „seiner“ Kuh teilnehmen. Er erfährt, ob Nachwuchs ins Haus steht und was es auf dem Bio-Hof Neues gibt. Natürlich gibt es zu Weihnachten auch liebe Grüße vom Hof und außerdem zwei ANDECHSER NATUR Genusspakete.

Die ANDECHSER NATUR Kuh-Patenschaft macht so ökologische Landwirtschaft für jeden erlebbar. Und das ist auch das Ziel der Aktion, nämlich den Aufbau und die Sicherung der ökologischen Landwirtschaft zu unterstützen. Außerdem wird der Produktionsprozess der Milchprodukte durch die persönliche Einbindung der Paten noch transparenter. Die Kuh steht hier als eigentlicher „Produzent“ im Mittelpunkt. Wer sich also für eine Kuhpatenschaft mit ANDECHSER NATUR entscheidet darf sich nicht nur auf Informationen rund um die biologische Landwirtschaft und sehr persönliche Einblicke ins Leben „seiner“ Kuh freuen, er kann nun auch seinen ganz eigenen Beitrag zu echter Nachhaltigkeit leisten.

Weitere Informationen unter www.kuhpatenschaft.de.

Kontakt

ANDECHSER MOLKEREI SCHEITZ GMBH 
Doris Preißler
Biomilchstr. 1
D - 82346 Andechs
Tel.: (+49) 08152-379345
Fax: (+49) 08152-379201
Email: preissler@andechser-molkerei.de

Auch interessant

Meistgelesen

Mann genießt Burger mit Familie – bis er die Rechnung sieht
Mann genießt Burger mit Familie – bis er die Rechnung sieht
Ende des Kult-Drinks: Deshalb sollten Sie keinen Gin mehr trinken
Ende des Kult-Drinks: Deshalb sollten Sie keinen Gin mehr trinken
Wer hätte es gedacht? Einer der besten Whiskeys der Welt stammt von Aldi
Wer hätte es gedacht? Einer der besten Whiskeys der Welt stammt von Aldi
Vorsicht, giftig: Wenn Kartoffeln SO aussehen, gehören sie in den Müll
Vorsicht, giftig: Wenn Kartoffeln SO aussehen, gehören sie in den Müll

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.