Für frischen Geschmack

Aprilscherz? Whopper-Zahnpasta von Burger King

Der Fast-Food-Konzern Burger King hat angekündigt, eine Zahnpasta auf den Markt zu bringen - mit dem flammengegrillten Geschmack des Whoppers.

Die Whopper-Zahnpasta soll auf den Markt kommen: Mit einer, laut dem Unternehmen, einzigartigen Formel sorge sie für den frischen und beliebten Geschmack des Whoppers von Burger King. 

Das von Burger King in Frankreich entwickelte Produkt soll nach einer Testphase auch in allen teilnehmenden Restaurants in Deutschland eingeführt werden. Der beliebte Burger werde 2,1 Milliarden Mal pro Jahr weltweit verkauft.

Das schmeckt nach Whopper - und nach Aprilscherz

Warum also nicht den Tag mit dem frischen Whopper-Geschmack beginnen? Die Zahnpasta enthalte Extrakte von Tomaten, Salat, Gurken, Mayonnaise, Zwiebeln und flammengegrilltem Fleisch. So entfalte sie ihren einzigartigen Geschmack schon beim Zähneputzen. In Kombination mit weiteren Inhaltsstoffen soll die Whopper-Zahnpasta außerdem für optimale Zahn- und Mundhygiene sorgen.

In Kürze sei sie in allen teilnehmenden Restaurants in Deutschland verfügbar. Einen Termin nennt das Unternehmen dabei nicht - wahrscheinlich also doch der 1. April.

sca

Diese McDonald's-Gerichte gibt es bei uns nicht

Chicken McMuffin und McCafé, China.
Chicken McMuffin und McCafé, China. © McDonald's
Corn Cup, Fernost.
Corn Cup, Fernost. © McDonald's
Ebi Filet-O, Fernost.
Ebi Filet-O, Fernost: Shrimp-Burger mit Senf und Salat. © McDonald's
Mc Baguette, Frankreich: Burger mit Fleisch und Emmentaler, Salat und Senf. © McDonald's
McCurry Pan, Indien: Verschiedene Gemüsesorten (unter anderem Brokkoli, Mais und Pilze) in cremiger Sauce mit oder ohne Hähnchen.
McCurry Pan, Indien: Verschiedene Gemüsesorten (unter anderem Brokkoli, Mais und Pilze) in cremiger Sauce mit oder ohne Hähnchen. © McDonald's
McFeast, Norwegen
McFeast, Norwegen: "Feast" bedeutet "Festgelage". © McDonald's
McKroket, Holland.
McKroket, Holland. © McDonald's
McOz Burger, Australien.
McOz Burger, Australien. © McDonald's
McAloo Tikki, Indien: Bietet eine Option für diejenigen, die kein Fleisch essen. Der McAloo Tikki besteht aus Kartoffel-Paste, Tomaten, Zwiebelringen und vegetarischer Mayonnaise. In Indien lebt ein großer Teil der Bevölkerung vegetarisch.
McAloo Tikki, Indien: Bietet eine Option für diejenigen, die kein Fleisch essen. Der McAloo Tikki besteht aus Kartoffel-Paste, Tomaten, Zwiebelringen und vegetarischer Mayonnaise. In Indien lebt ein großer Teil der Bevölkerung vegetarisch. © McDonald's
Paneer Salsa Wrap, Indien.
Paneer Salsa Wrap, Indien. © McDonald's
Petit Napoli, Frankreich.
Petit Napoli, Frankreich. © McDonald's
Yanju Flavor McWings, China. © McDonald's
Parmigiano Reggiano Burger, Italien: Fleisch in Ciabatta-Brot mit Tomaten, Salat und Parmigiano- Reggiano-Käse
Parmigiano Reggiano Burger, Italien: Fleisch in Ciabatta-Brot mit Tomaten, Salat und Parmigiano- Reggiano-Käse. © McDonald's
Black & White-Burger in China, Taiwan und Hongkong.
Black & White-Burger in China, Taiwan und Hongkong. © McDonald's
Black & White-Burger in China, Taiwan und Hongkong.
Black & White-Burger in China, Taiwan und Hongkong. © McDonald's

Rubriklistenbild: © Youtube / Burger King France

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mann genießt Burger mit Familie – bis er die Rechnung sieht
Mann genießt Burger mit Familie – bis er die Rechnung sieht
Ende des Kult-Drinks: Deshalb sollten Sie keinen Gin mehr trinken
Ende des Kult-Drinks: Deshalb sollten Sie keinen Gin mehr trinken
Wer hätte es gedacht? Einer der besten Whiskeys der Welt stammt von Aldi
Wer hätte es gedacht? Einer der besten Whiskeys der Welt stammt von Aldi
Vorsicht, giftig: Wenn Kartoffeln SO aussehen, gehören sie in den Müll
Vorsicht, giftig: Wenn Kartoffeln SO aussehen, gehören sie in den Müll

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.