Rezepte

Aus Cashewkernen ein schnelles Pesto machen

+
Aus Cashewkernen lässt sich ein Pesto herstellen. Foto: Daniel Naupold

Cashewkerne sind besonders vitalstoffreich und eine gute pflanzliche Proteinquelle. Auch beim Zubereiten von Pesto liefern die Kerne eine schmackhafte Komponente. So einfach geht es:

Berlin (dpa/tmn) - Wer schnell ein Pesto mixen möchte, braucht dafür meist Pinienkerne. Wer die gerade nicht zur Hand hat, kann einfach Cashewkerne nehmen.

Man gibt die Blätter von einem Topf Basilikum, 200 Gramm Cashewkerne, zwei Knoblauchzehen, 70 Gramm Parmesan und 120 Milliliter Olivenöl in einen Mixer, würzt das Ganze mit Salz und Pfeffer und püriert alles, erklärt die Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände in ihrer Zeitschrift "Neue Apotheken Illustrierte" (Ausgabe 1. März 2018).

Cashews enthalten neben gesunden Fetten besonders viel Magnesium. Dieser Mineralstoff ist unter anderem für die Muskelkontraktion wichtig. Wer einen erhöhten Bedarf hat, kann ihn mit einer Handvoll pro Tag decken.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Völlige Eskalation: Burger für nur einen Cent legt Innenstadt lahm
Völlige Eskalation: Burger für nur einen Cent legt Innenstadt lahm
Warum trinkt man Weißbier eigentlich nur aus dem Glas?
Warum trinkt man Weißbier eigentlich nur aus dem Glas?
Anfeindungen und Schmuddel-Gäste: Aus für Melanie Müllers Wurst-Bude
Anfeindungen und Schmuddel-Gäste: Aus für Melanie Müllers Wurst-Bude
Überraschender Sieger: Dieses Fast-Food-Restaurant ist das beste
Überraschender Sieger: Dieses Fast-Food-Restaurant ist das beste

Kommentare