Wussten Sie es?

Bar-Frau verrät: Darum kann Eis im Cocktail den Trink-Genuss ruinieren

+
Eiswürfel können Ihren Cocktail ruinieren.

Cocktailrezepte gibt es zahlreiche und meistens schmeckt einer besser als der andere. Wer jedoch das falsche Eis verwendet, der wird sich seinen Drink verderben.

  • Cocktails werden gut, wenn die richtige Mischung gegeben ist, das Aroma sich optimal entfalten kann und zudem die Garnierung passend und ansprechend ist.
  • Warum jedoch das falsche Eis die ganze Arbeit zunichte machen kann und andererseits sogar die wichtigste Komponente des Cocktails sein kann, das wissen viele nicht.
  • Was dabei der größte Fehler ist, erklärte eine Bar-Frau aus Spanien.

Warum Eis Ihren Cocktail verderben kann

Welchen Cocktail auch immer Sie favorisieren und welche edlen Zutaten auch immer darin enthalten sein mögen: Sei das Eis im Cocktail schlecht, könne es den ganzen Cocktail ruinieren, so die spanische Bar-Dame Ana Gracia gegenüber dem Portal Business Insider: "Eis ist super, super wichtig, aber meistens denken wir nicht viel darüber nach."

"Gutes Eis hält ein Getränk kühl, aber schlechtes Eis kühlt nicht nur Ihr Getränk ab, es schmilzt schneller und verdünnt das Getränk, wodurch dieses all seine zarten Noten und Nuancen verliert", erklärte Ana Gracia. Cocktails sollen jedoch genossen und eben nicht schnell hinuntergekippt werden.

Lesen Sie hier: Eiswürfel im Glas? Wann der Kellner Ihnen nachschenken muss - und wann nicht.

Mit diesen Tipps sorgen Sie für das richtige Eis im Cocktail

Ana Gracias erster Tipp: Verwenden Sie für Ihre Drinks immer große Eiswürfel. Denn je größer der Eiswürfel, desto weniger schnell schmilzt er und desto weniger schnell wird auch Ihr Drink sich verdünnen, was wiederum den Geschmack verfälscht.

Ein weiterer Tipp der Bar-Frau: Achten Sie darauf, wie Sie das Eis im Gefrierschrank aufbewahren. Lagern Sie niemals Lebensmittel direkt daneben wie etwa Fisch. Der Geruch kann sich auf das Eis übertragen - und ein Cocktail, der nach Fisch schmeckt, ist wahrscheinlich nicht ideal. Platzieren Sie die Eiswürfel stattdessen immer in einem gesonderten Fach.

Zudem sollte vermieden werden, dass Eiswürfel Risse haben oder sich Bläschen darin bilden. Diese können nämlich die Schmelzgeschwindigkeit des Eiswürfels steigern.

Auch interessant: Für Cocktails und Salate: So öffnen Sie einen Granatapfel ohne Sauerei.

sca

So richten Sie sich die perfekte Hausbar ein

Gin ist für jede Hausbar ein absolutes Muss: Zwar unterscheidet sich der Geschmack je Hersteller stark, doch das Getränk ist Basis vieler klassischer Drinks. Die verschiedenen Aromen ergeben sich aus den zahlreichen Gewürzen, die bei der Gin-Herstellung verwendet werden. Beispielsweise können Wacholderbeeren, Koriander oder sogar Lavendel, Muskat, Ingwer und Trüffel Bestandteil sein. Eine gute Flasche kostet zwischen 15 und 20 Euro.
Gin ist für jede Hausbar ein absolutes Muss: Zwar unterscheidet sich der Geschmack je Hersteller stark, doch das Getränk ist Basis vieler klassischer Drinks. Die verschiedenen Aromen ergeben sich aus den zahlreichen Gewürzen, die bei der Gin-Herstellung verwendet werden. Beispielsweise können Wacholderbeeren, Koriander oder sogar Lavendel, Muskat, Ingwer und Trüffel Bestandteil sein. Eine gute Flasche kostet zwischen 15 und 20 Euro. © pixabay
Ein Blended Scotch ist ein Grain-Whisky, der mit mehreren Single Malt Whiskys verschnitten ist. Sie können Ihn pur auf Eis, aber auch als Bestandteil von Cocktails genießen. Dafür sollten Sie aber auch zwischen 20 und 30 Euro hinblättern wollen.
Ein Blended Scotch ist ein Grain-Whisky, der mit mehreren Single Malt Whiskys verschnitten ist. Sie können Ihn pur auf Eis, aber auch als Bestandteil von Cocktails genießen. Dafür sollten Sie aber auch zwischen 20 und 30 Euro hinblättern wollen. © pixabay
Wenn die Rede vom Blended Scotch ist, darf auch der Single Malt nicht fehlen. Da er kein Verschnitt aus mehreren Whiskys ist, gilt er als besonders hochwertig: Das zeigt sich auch am Preis - der beginnt nämlich bei 50 Euro, wenn Sie gute Qualität wollen.
Wenn die Rede vom Blended Scotch ist, darf auch der Single Malt nicht fehlen. Da er kein Verschnitt aus mehreren Whiskys ist, gilt er als besonders hochwertig: Das zeigt sich auch am Preis - der beginnt nämlich bei 50 Euro, wenn Sie gute Qualität wollen. © pixabay
Ein Cognac ist ein Branntwein aus der gleichnamigen französischen Stadt und wird aus Weißwein hergestellt. Eine gute Flasche gibt es ab 50 Euro.
Ein Cognac ist ein Branntwein aus der gleichnamigen französischen Stadt und wird aus Weißwein hergestellt. Eine gute Flasche gibt es ab 50 Euro. © pixabay
Bei einem Roten Vermouth oder Wermut handelt es sich um einen aromatisierten Wein, der einen Alkoholgehalt von 14 bis 21 Prozent hat. Er ist Bestandteil vieler Cocktails und wird deshalb nur selten pur getrunken. Genau wie beim Gin wird der Vermouth mit zahlreichen unterschiedlichen Gewürzen aromatisiert. Das heißt: Probieren Sie sich durch! Für eine gute Flasche bezahlen Sie ungefähr 15 Euro.
Bei einem Roten Vermouth oder Wermut handelt es sich um einen aromatisierten Wein, der einen Alkoholgehalt von 14 bis 21 Prozent hat. Er ist Bestandteil vieler Cocktails und wird deshalb nur selten pur getrunken. Genau wie beim Gin wird der Vermouth mit zahlreichen unterschiedlichen Gewürzen aromatisiert. Das heißt: Probieren Sie sich durch! Für eine gute Flasche bezahlen Sie ungefähr 15 Euro. © pixabay
Jeder gute Cocktail braucht auch seine Würze: Deshalb gibt es verschiedenste Cocktailbitter mit Zutaten wie Enzianwurzel, Bitterorange, Gewürznelken, Kardamom, Zimt oder Chinarinde. Sie verleihen Ihren Cocktails einen intensiven und wie der Name schon sagt – bitteren – Geschmack.
Jeder gute Cocktail braucht auch seine Würze: Deshalb gibt es verschiedenste Cocktailbitter mit Zutaten wie Enzianwurzel, Bitterorange, Gewürznelken, Kardamom, Zimt oder Chinarinde. Sie verleihen Ihren Cocktails einen intensiven und wie der Name schon sagt – bitteren – Geschmack. © pixabay

Auch interessant

Meistgelesen

Dieses superschnelle Bratkartoffel-Rezept kennen Sie sicher noch nicht
Dieses superschnelle Bratkartoffel-Rezept kennen Sie sicher noch nicht
Welche Zutat dieser Starkoch für das perfekte Rührei nutzt, ist ungewöhnlich
Welche Zutat dieser Starkoch für das perfekte Rührei nutzt, ist ungewöhnlich
Rührei-Tipp: Deshalb sollten Sie es immer durch ein Sieb schütten
Rührei-Tipp: Deshalb sollten Sie es immer durch ein Sieb schütten
Mit diesem einfachen Trick werden Fleischpflanzerl besonders knusprig und lecker
Mit diesem einfachen Trick werden Fleischpflanzerl besonders knusprig und lecker

Kommentare