Gekrönt mit Michelin-Sternen 2014

Bayerns Koch-Könige

+
Christian Jürgens

München - Christian Jürgens hat ein Lebensziel erreicht: Sein Gourmetrestaurant im Seehotel Überfahrt (Rottach-Egern) wird im Guide Michelin 2014 mit drei Sternen geführt.

Ich kann’s noch immer kaum fassen“, sagt Christian Jürgens, „das Gefühl ist unbeschreiblich.“ Der 46-jährige Küchenchef hat ein Lebensziel erreicht: Sein Gourmetrestaurant im Seehotel Überfahrt (Rottach-Egern) wird im Guide Michelin 2014 mit drei Sternen geführt – als einziger Koch im Freistaat! Damit hat er seinen Lehrmeister Heinz Winkler überflügelt, der vor fünf Jahren den dritten Stern ­einbüßte.

Zäh und zeitweise geradezu besessen, wie sich Weggefährten erinnern, hat der gebürtige Westfale am Einzug in den Köche-Olymp (derzeit elf Köche in Deutschland) gearbeitet. Nach seiner Lehre machte er Station bei Käfer, Tantris und als Souschef von Heinz Winkler. 1997 erkochte er im Münchner Marstall seinen ersten Stern, den zweiten ebenfalls in Bayern: auf der der Burg Wernberg.

Seit 2008 ist er Küchenchef im Gourmetrestaurant Überfahrt. „Jürgens bringt die kulinarischen Dinge einfach auf den Punkt“, lobt Michelin-Chefredakteur Ralf Flinkenflügel den neusten unter den nun elf deutschen Drei-Sterne-­Köchen.

Bobby Bräuer

In der Landeshauptstadt gibt es gleich drei neue Sterne-Restaurants. Bobby Bräuer (52) holte mit dem EssZimmer in der BMW-Welt mittlerweile für das vierte Restaurant eine Auszeichnung. Das erste Mal ist es für die beiden anderen Münchner, die wie das Esszimmer gleich vom Start weg zu Ehren kamen – ungewöhnlich für den Michelin. Da ist das Les Deux von Johann Rappenglück (Küche) und Fabrice Kieffer (Gastgeber), die, ohne es laut zu sagen, klar auf den Stern hingearbeitet haben und jetzt „erst einmal die Champagner-Korken knallen ließen, um dann weiter so akribisch zu arbeiten wie bisher“, wie Rappenglück sagt, der mit Kieffer bei Heinz Winkler in Aschau gearbeitet ­hatte.

Der Stern für Tohru Nakamura (Geisels Werneckhof) ist, München betreffend, wohl die überraschendste und mutigste Entscheidung der gefürchteten, aber weitgehend geachteten Michelin-Inspektoren. Nakamura kocht im Vergleich zu den neu besternten Kollegen geradezu avantgardistisch und hat keinerlei Scheu, die Gäste mit ungewohnten Erlebnissen zu überraschen. „Wir hatten den Stern noch gar nicht richtig ins Visier genommen. Unser Team und ich freuen uns riesig, so schnell ganz oben mit dabei zu sein.“ 

Jossi Loibl

Sterne-Lokale in Bayern

3 Sterne: Überfahrt (Rottach-Egern)

2 Sterne: Dallmayr (München), Tantris (München), August (Augsburg), Residenz Heinz Winkler (Aschau), Columbia – Il Giardino (Bad Griesbach), Essigbrätlein (Nürnberg), Kastell (Wernberg-Köblitz)

1 Stern (alle München): 181 first, Acquarello, Atelier, Esszimmer in der BMW-Welt, Geisels Werneckhof, Königshof, Mark’s im Mandarin Oriental, Les Deux, Schuhbeck’s, Schweiger2 im Showroom

Neu in Bayern (1 Stern): Auberge de Temple – Helbigs (Aschaffenburg), Maiwerts Restaurant (Eurasburg), 1622 im Jagd Hotel Rose (Miltenberg), Reiterzimmer (Murnau), Aumer’s La Vie (Nürnberg), Huberwirt (Pleiskirchen), KUNO 1408, Reisers am Stein (beide Würzburg)

auch interessant

Meistgelesen

Paulaner-Spezi und Auerbräu Cola-Mix: Ist hier das Gleiche drin?
Paulaner-Spezi und Auerbräu Cola-Mix: Ist hier das Gleiche drin?
Was das Mindesthaltbarkeitsdatum wirklich bedeutet
Was das Mindesthaltbarkeitsdatum wirklich bedeutet
Ich gehe in Hotel-Restaurants essen. Warum denn nicht?!
Ich gehe in Hotel-Restaurants essen. Warum denn nicht?!
Der Einhorn-Latte ist das neuste Kult-Getränk aus New York
Der Einhorn-Latte ist das neuste Kult-Getränk aus New York

Kommentare