Gut zu wissen

Was bedeutet eigentlich das "℮" neben Liter-Angaben auf Flaschen?

Ob Wein-, Wasser-, Saft- oder Bierflasche: Auf den Etiketten ist neben der Literangabe stets ein kleines "e" zu sehen. Aber was bedeutet das eigentlich genau?

Auf Flaschen haben Sie es sicher schon einmal gesehen, ebenso auf Verpackungen von Mehl oder Zucker: Ein kleines "℮" steht neben der Mengenangabe. Was dieses "℮" uns sagen soll, lesen Sie hier.

"℮" neben Mengenangaben: Das hat es damit auf sich

Haben Sie sich schon mal gefragt, was es mit dem kleinen "℮" auf sich hat, das auf Flaschen neben der Literangabe steht? Kurz gesagt bedeutet es: Die angegebene Füllmenge muss zwar eingehalten werden, es sind aber Abweichungen zulässig.

Lesen Sie hier: Kann man korkenden Wein eigentlich trinken?

"Die Nennfüllmenge, also die Nettofüllmenge, die auf der Verpackung angegeben ist, muss im Durchschnitt eingehalten werden. Für die einzelnen Packungen sind aber Abweichungen zulässig, die in der Fertigpackungsverordnung geregelt sind", heißt es auf dem Portal Lebensmittelklarheit.

Eine EU-Verordnung regelt damit die maximalen Abweichungen der Mengen auf Produkten. Die jeweilig zugelassene Abweichung hängt von der Verpackungsgröße ab. Dies dient als eine Art Absicherung, da es an Unmöglichkeit grenzt, etwa in eine Ein-Liter-Flasche genau einen Liter abzufüllen.

Auch interessant: Hat jeder im Haus: Mit diesem kuriosen Trick kühlen Sie Bier richtig schnell.

sca

Dieses Bier trinkt München am liebsten

Bier
Wir wollten wissen, welches Bier die Münchner am liebsten trinken. 25 Marken standen zur Auswahl und so haben Sie gewählt! © picture alliance / Andreas Geber
Operator Bier Odelzhausen
Platz 25: Keine Stimmen hat das Operator Bier aus Odelzhausen bekommen. Wahrscheinlich ist das Bier noch zu unbekannt, dabei spielt es geschmacklich vorne mit. © Kay Dietrich-Tessin
Spaten Bier
Platz 24: Spaten 0,5% © picture alliance / dpa
Rothaus-Bier Tannenzäpfle
Platz 23: Rothaus-Bier Tannenzäpfle 0,9% © picture-alliance/ dpa
Veltins Bier
Platz 22: Veltins 0,9% © picture alliance / dpa
Löwenbräu
Platz 21: Löwenbräu 0,9% © Pixabay
Warsteiner Bier
Platz 20: Warsteiner 1,4% © picture alliance / dpa
König-Pilsener Bier
Platz 19: König-Pilsener 1,8% © picture-alliance/ dpa
Krombacher
Platz 18: Krombacher 1,8% © picture allianc e / Rolf Vennenbe
Bitburger
Platz 17: Bitburger 1,8% © Pixabay
Neumarkter Lammsbräu
Platz 16: Neumarkter Lammsbräu 1,8% © picture alliance / Sven Hoppe/dp
Radeberger Bier
Platz 15: Radeberger 1,8% © picture alliance / dpa
Jever Bier
Platz 14: Jever 2,3% © Pixabay
Schweiger Prviatbrauerei
Platz 13: Schweiger 2,3% © Pixabay (Sy mbolbild)
Franziskaner Bier
Platz 12: Franziskaner 2,3% © Pixabay
Andechser Bier
Platz 11: Andechser 2,3% © Pixabay
Hofbräu Bier
Platz 10: Hofbräu 2,3% © picture alliance / dpa
Paulaner Bier
Platz 9: Paulaner 2,3% © Pixabay
Schneider Weisse Bier
Platz 8: Schneider Weisse 2,7% © dapd
Oettinger Bier
Platz 7: Oettinger 2,7% © picture alliance / dpa
Beck's Bier
Platz 6: Beck's 3,2% © picture-alliance / dpa/dpaweb
Hacker-Pschorr Bier
Platz 5: Hacker-Pschorr 3,6% © picture-alliance/ dpa
Erdinger Bier
Platz 4: Erdinger 4,1% © Pixabay
Giesinger Bier
Platz 3: Giesinger 5,9% © Pixabay (Symbolb ild)
Platz 2: Tegernseer 16,7%
Platz 2: Tegernseer 16,7% © Pixabay (Symbolbild)
Augustiner Bier
Das mit Abstand beliebteste Bier in München ist: Platz 1: Augustiner, 34,2% © Pixabay

Rubriklistenbild: © picture alliance / Arne Dedert / dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Diese Zutat sollte nie ins Rührei - und doch machen es viele
Diese Zutat sollte nie ins Rührei - und doch machen es viele
Ende des Kult-Drinks: Deshalb sollten Sie keinen Gin mehr trinken
Ende des Kult-Drinks: Deshalb sollten Sie keinen Gin mehr trinken
Warum Sie Nudelwasser nie wieder ins Spülbecken schütten sollten
Warum Sie Nudelwasser nie wieder ins Spülbecken schütten sollten
Wer hätte es gedacht? Einer der besten Whiskeys der Welt stammt von Aldi
Wer hätte es gedacht? Einer der besten Whiskeys der Welt stammt von Aldi

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.