"Sie können stolz sein"

Beste Bäckereien: Diese vier Münchner wurden ausgezeichnet

+
Auch Rischart ist unter den ausgezeichneten Münchner Bäckereien.

München - Wo schmeckt's am besten? 20 Bäckereien aus ganz Bayern sind am Freitag ausgezeichnet worden - darunter auch vier aus München.

20 Bäckereien aus ganz Bayern hat Landwirtschaftsminister Helmut Brunner am Freitag mit dem Staatsehrenpreis für das bayerische Bäckerhandwerk ausgezeichnet. Beim Festakt in der Münchner Residenz überreichte der Minister den Preisträgern die Medaillen und Urkunden.

Unter den Preisträgern sind auch vier Münchner Betriebe. Über die Auszeichnung als beste bayerische Bäcker freuen sich in München die Bäckereien Rischart, Maximilian Stadler, Heinz Hoffmann sowie die Brotmanufaktur Schmidt.

"Sie können auf die hohe Auszeichnung stolz sein, denn damit gehören Sie zu den besten Bäckereien im Freistaat", sagte Brunner in seiner Laudatio.

Nach seinen Worten haben die Preisträger durch jahrelang konstante Qualität, handwerkliches Können und ein vielfältiges Angebot überzeugt. Die bewusste Verwendung von Rohstoffen aus Bayern sorge für regionale Wertschöpfung und trage dem Wunsch der Verbraucher nach Transparenz und regionaler Herkunft Rechnung.

Insgesamt haben sich in diesem Jahr 135 Betriebe aus 46 Innungen für den Staatsehrenpreis qualifiziert. Grundlage für die begehrte Auszeichnung, die dieses Jahr bereits zum 15. Mal vergeben wird, sind die Ergebnisse der Bäcker bei den jährlichen Brotprüfungen. Die Bewerber müssen über die letzten fünf Jahre hinweg jährlich mindestens fünf verschiedene Brote zur Prüfung eingereicht haben, darunter drei gleichbleibende Brotsorten.

tz

Auch interessant

Meistgelesen

Subway-Mitarbeiter konfrontiert Veganerin mit einer traurigen Wahrheit
Subway-Mitarbeiter konfrontiert Veganerin mit einer traurigen Wahrheit
Gast bestellt kleines Bier - und bekommt das...
Gast bestellt kleines Bier - und bekommt das...
Sie trinken Kaffee im Büro? Hören Sie schnell damit auf!
Sie trinken Kaffee im Büro? Hören Sie schnell damit auf!
Was ein Mann am Obstregal beobachtet, macht "real"-Kunden richtig wütend
Was ein Mann am Obstregal beobachtet, macht "real"-Kunden richtig wütend

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.