Orientalisch-Mediterran

Biancas Foodblog: Wochenend-Brunch im „The Spice Bazaar“

+
Bianca im „The Spice Bazar“.

Wer will am Wochenende mal richtig schön brunchen gehen? Unsere Foodbloggerin Bianca hat etwas neues ausprobiert und war im Lokal „The Spice Bazar“. Das waren ihre Erlebnisse.

Das „The Spice Bazaar“ ist ein im letzten Jahr eröffnetes, orientalisch-mediterran ausgerichtetes Restaurant mit ansprechender Inneneinrichtung und gemütlichem Ambiente. Eine jener Locations, in welchen ich mich gleich nach dem Eintreten wohlgefühlt habe. Bunte Farben, viel Tageslicht durch die komplett verglaste Front des Gebäudes, gemütlich abgetrennte Sitzbereiche, sehr aufmerksam und freundlicher Service und eine umfangreiche Speisekarte mit außergewöhnlich und appetitanregenden Gerichten im Angebot.

Ans Herz legen kann ich euch sowohl den Lunch unter der Woche (Mo. - Fr. von 11:30 - 15:00 Uhr), als auch den relativ neu im „The Spice Bazaar“ eingeführten Wochenend-Brunch (Samstag und Sonntag von 10:30 Uhr bis 17:00 Uhr, ab 18:00 Uhr täglich Abendkarte). Der Brunch funktioniert nicht etwa in Form eines Buffets - dort holt ihr euch nur das Brot (verschiedene Sorten, soviel ihr wollt), sondern ihr bestellt von einer eigenen Brunchkarte. Snacks und Beilagen, kalte oder würzige Speisen, Eierspeisen oder auch Gerichte vom Grill und Ofen sowie Süßes wird angeboten. Auch „Sabikh“ - eine Art israelisches Sandwich - mit verschiedenen Füllungen wie zum Beispiel mit Pulled Pork, Feta, Roastbeef oder auch Lachs (ab 10,50 Euro). Der Brunch hat somit keinen pauschalen Preis, da alles einzeln zusammen gestellt werden kann.

Zwei bis vier einzelne kleine Speisen reichen

Je nach Appetit solltet ihr mit zwei bis vier einzelnen kleinen Speisen auskommen. Meine Empfehlung wäre, sich einige Gerichte nach dem „Sharing-Prinzip“ zusammen auszusuchen. Bestellt ihr euch zum Beispiel eines der erwähnten „Sabikh“ macht auch das allein schon satt. (Mein Tipp: Sabikh Pulled Pork mit Aubergine, Gurke, Tomate, pochiertem Ei und Kichererbsen-Gurken-Salat.) Empfehlen kann ich euch außerdem als Starter den „Marakesh Humus“ mit leicht würziger Note und unterschiedlichen Brotsorten (vom Buffet) für 6,90 Euro. Gerne probiert hätte ich anschließend auch die Trüffel-Burrata (für 15,50 Euro), entschied mich dann aber doch für „Crispy beef & nutty salad“, sprich knusprige Rinderschulter in Pankomantel mit Blattsalaten und karamellisierten Rosmarin-Nüssen (für 19,50 Euro). Schon beim Abstellen der Teller an meinem Tisch lief mir das Wasser im Mund zusammen und nach dem ersten Bissen vom Rindfleisch war´s um mich geschehen. Ich hätte am liebsten immer weiter gegessen.

Das gesamte Angebot ist reichhaltig und abwechslungsreich. Besonders gut gefällt mir im „The Spice Bazaar“, dass das Essen nicht nur fein schmeckt, sondern eben traditionell mediterrane und orientalische Zutaten in Form moderner und appetitlich angerichteter Speisen auf den Tellern serviert wird. Auch dass keine einzige Position auf der Karte an einen klassischen Brunch bzw. eine typisch deutsche Frühstückskarte erinnert, gefällt mir sehr. Solltet ihr bei etwas nicht genau wissen, was sich hinter der Zutat verbirgt, hilft euch der Service gerne mit Erklärungen weiter. Ich werde auf jeden Fall wieder kommen, auch weil es so viel auf der Karte gibt, was ich noch nicht probieren konnte.

Getränke sind nicht inklusive und müssen auch separat dazu bestellt werden. Insgesamt ist das Preis-Leistungsverhältnis stimmig, natürlich zahlt man die Lage der Location ein wenig mit. Denkt an eine telefonische Reservierung vorab, um auch sicher einen Platz zu bekommen. Einen Besuch kann ich euch nur empfehlen.

The Spice Bazaar - Marstallplatz 3, 80539 München - Tel. 089 25547777 - http://www.thespicebazaar.de/

Weitere zahlreiche Restauranttests liest du auf Biancas Website unter www.biancas-blog.de oder auf Biancas Blog auf Facebook.

Empfange kostenlose München-Nachrichten per WhatsApp

München-News per WhatsApp gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service an. Du bekommst regelmäßig die neuesten Nachrichten aus München direkt über WhatsApp auf dein Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Heimlicher Riese aus Deutschland bedroht McDonald's
Heimlicher Riese aus Deutschland bedroht McDonald's
Über diesen Supermarkt-Kunden werden Sie sich kaputtlachen
Über diesen Supermarkt-Kunden werden Sie sich kaputtlachen
Von Tarte bis Torte: Foodbloggerin verrät Münchens beste Kuchen-Adressen
Von Tarte bis Torte: Foodbloggerin verrät Münchens beste Kuchen-Adressen
Nach Butter und Gurken wird dieses Lebensmittel jetzt knapp
Nach Butter und Gurken wird dieses Lebensmittel jetzt knapp

Kommentare