Biergartenführer: Alle Infos zu Liebhard's Bräustüberl in Aying

+
Ein Blick in den Biergarten

München - Das Ayinger Bräustüberl der Familie Inselkammer, das ehemalige Liebhard’s, öffnet wieder seine Pforten. Hier gibt es alle Informationen zu Preisen, Schmankerl, Anfahrt und Besonderheiten:

Aus dem ehemaligen „Liebhard’s“ ist das Ayinger Bräustüberl geworden

Neben dem leiblichen Wohl steht in einem echten Bräustüberl vor allem eins im Vordergrund: das gemütliche Beisammensitzen. Jung oder alt, Einheimische oder Zuagroaste - im Ayinger Bräustüberl sitzen nach bayerischer Tradition alle zusammen“, sagte Franz Inselkammer jun. zur Neueröffnung.

Hier geht's zum großen

Biergartenführer

Das ehemalige Liebhard’s, benannt nach dem Ururgroßvater der Inselkammers, Johann Liebhard, wurde 19 Jahre lang bis zum 1. Januar von den Pächtern Walter Pacher und Josef Drexler geführt. Zu den Gründen, das Bräustüberl wieder in eigener Regie zu führen, sagte Inselkammer der tz: „Das Dorfzentrum von Aying ist nicht nur seit Jahrhunderten die Heimat meiner Familie, sondern mit der alten Brauerei, dem Brauereigasthof und dem Herrenhaus der Mittelpunkt unseres Familienbetriebes.“

200 Jahre bayerischer Biergarten

200 Jahre bayerischer Biergarten

Im Ayinger Bräustüberl sitzen die Gäste wie in einem oberbayerischen Bilderbuchdorf: mitten unter alten Bäumen, neben dem Kirchturm, Maibaum, Pfarrhof, dem Heimatmuseum Sixthof und dem Brauereigasthof. Und das Beste: Keines der Gerichte auf der Speisekarte kostet über zehn Euro! So gibt es den ofenfrischen Schweinsbraten in Dunkelbiersoße mit Kartoffelknödel und Speckkrautsalat für 9,50 Euro, das Tellerfleisch für 9,70 Euro und das Schnitzel für 9,80 Euro. Das Fleisch kommt von Metzgern aus der Umgebung.

Beim Bier kann der Gast ab 17 Uhr traditionelles Jahrhundertbier aus dem Holzfass genießen (3,20 Euro), das Kellerbier kostet 3,10 Euro und der Schnitt beim Ayinger Hell macht 2,30 Euro. Außer Bier gibt es Schnaps aus der Region sowie Hauswein in rot und weiß von Hofstätter in Tramin.

auch interessant

Meistgelesen

Paulaner-Spezi und Auerbräu Cola-Mix: Ist hier das Gleiche drin?
Paulaner-Spezi und Auerbräu Cola-Mix: Ist hier das Gleiche drin?
Stars schwören auf dieses neue Trendgetränk
Stars schwören auf dieses neue Trendgetränk
Ich gehe in Hotel-Restaurants essen. Warum denn nicht?!
Ich gehe in Hotel-Restaurants essen. Warum denn nicht?!
Das sind Deutschlands beste Gastro-Betriebe 2017
Das sind Deutschlands beste Gastro-Betriebe 2017

Kommentare