Biergartenführer: Prinzregent-Garten

+
Der Wirt Miran Bozicnik mit seiner Tochter Melanie, ihres Zeichens ehemaliges tz-Wiesnmadl.

München - Im Münchner Westen findet man einen echten Geheimtipp unter den Biergärten in der Landeshauptstadt: Den Prinzregent-Garten. Hier gibt es alle Informationen zu Preisen, Schmankerl, Anfahrt und Besonderheiten:

Der Wirt: Miran Bozicnik

Hier geht's zum großen

Biergartenführer

Der große ovale Stammtisch unterm Kastanienbaum im Prinzregentgarten in Pasing fällt sofort ins Auge. Hier sitzen die Stammgäste von Wirt Miran Bozicnik, der das Wirtshaus und den Biergarten seit mehr als 20 Jahren führt. „Meine Gäste sind sehr treu. Sie sind teilweise schon länger hier als ich, und manche kommen mittags, gehen heim und kommen abends wieder.“

Nach getaner Arbeit setzt sich Bozicnik gerne an den Stammtisch und lässt den Abend ausklingen. Auch seine Tochter Melanie (Foto) setzt sich dazu – die hübsche Blondine war übrigens 2011 unser tz-Wiesnmadl!

Speisen und Gerichte

Die Getränke-Preise

Helles/Radler-Mass: 6,70 Euro

Weißbier-/Russn-Mass:  7,10 Euro

Mineralwasser (0,5 Liter): 2,80 Euro

Spezi (0,5 Liter): 3,20 Euro

Apfelschorle (0,5 Liter): 3,20 Euro

Schmankerl in Auswahl:

Spare Ribs 9,50 Euro

Krustenwammerl 9,50 Euro

Portion Obazda 5,50 Euro

Daten & Fakten: Gut zu wissen…

Adresse: Benedikterstr. 35, 81241 München
Telefon: 089 / 820 27 60
Internet: www.prinzregentgarten.de
Öffnungszeiten: täglich 10 bis 24 Uhr
Sitzplätze: 650
Anfahrt: Liegt in der Nähe vom Pasinger Knie. Mit dem Bus 57 zur Haltestelle Benedikterstraße oder mit der Tram 19 zum Westbad, von hier sind es etwa 500 Meter zu Fuß.

Shopping in Pasing - dann der Ausklang im Garten

Der perfekte Sommertag im Westen Münchens startet mit einer Shopping-Tour in den Pasing-Arcaden. Danach geht’s ins Westbad zum Abkühlen. „Da gibt’s ein großes Außenbecken und eine schöne Liegewiese“, sagt Prinzregentgarten-Wirt Bozicnik. Wenn die Sonne etwas tiefer steht, müssen die Badegäste nur ein paar Schritte gehen, dann sind sie schon im schattigen Biergarten angekommen.

Der "heimliche Star"

Mei, is des a nettes Manderl! Im Wirtshaus von Wirt Miran Bozicnik steht seit vielen Jahren eine Holzfigur, die er auf einer Gastro-Messe gefunden hat: ein uriger Bayer mit Schnauzbart und Lederhose, der eine schäumende Mass in der Hand hält. Na, wenn der nicht zum Trinken einlädt … Bozicnik: „Den mögen die Stammgäste, aber auch die Kinder sehr gerne.“

Münchens schönste Biergärten im Überblick

auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Paulaner-Spezi und Auerbräu Cola-Mix: Ist hier das Gleiche drin?
Paulaner-Spezi und Auerbräu Cola-Mix: Ist hier das Gleiche drin?
Was das Mindesthaltbarkeitsdatum wirklich bedeutet
Was das Mindesthaltbarkeitsdatum wirklich bedeutet
Ich gehe in Hotel-Restaurants essen. Warum denn nicht?!
Ich gehe in Hotel-Restaurants essen. Warum denn nicht?!
Finger weg von diesem McDonald's-Produkt
Finger weg von diesem McDonald's-Produkt

Kommentare