Unerwartet

Geschmackvoll: Diese Zutat haben Sie garantiert noch nie in Ihrer Bolognese verwendet

+
Wie europäisch ist Europas Kultur?

Spaghetti Bolognese ist ein echtes Wohlfühlgericht. Es gibt viele Rezepte, aber eine Zutat kommt nie vor - dabei macht sie den geschmacklichen Unterschied.

Für das beliebte Gericht Spaghetti Bolognese gibt es unzählige verschiedene Rezepte und nicht wenige davon behaupten, das Beste zu sein. Die Zutaten ähneln sich meist: Hackfleisch, Tomaten, Knoblauch und Zwiebeln, wichtig ist aber auch ein Wurzelgemüse wie Möhren, Staudensellerie und ein Schuss Wein für den runden Geschmack.

Kaffeepulver soll Bolognese den perfekten Geschmack verleihen

Ein britischer Supermarkt hat nun allerdings einen Tipp veröffentlicht, der dieser Liste eine weitere spannende Zutat hinzufügt: Instantkaffeepulver. Ja, Sie haben richtig gelesen – Kaffee ist die Geheimzutat. Aber Sie sollen das Pulver nicht einfach in die Bolognesesoße schütten. Vielmehr ist der Tipp, einen Teelöffel Instantkaffeepulver in etwas Hühner- oder Rinderbrühe aufzulösen und so zum Gericht hinzuzufügen. Das Pulver soll mehr geschmackliche Tiefe bringen, ohne den Kaffee zu sehr in den Vordergrund treten zu lassen.

Instantkaffeepulver kann häufig in Rezepten verwendet werden

Dieser Tipp ist gar nicht so willkürlich wie es scheint. Hobbyköche berichten, dass sie das Pulver auch benutzen, um gekaufter oder selbst gekochter Tomatensoße den extra Kick zu geben. Auf Nachfrage erklärt ein Verantwortlicher der Supermarktkette, die den Tipp nun verbreitet an, dass der Kaffee die Süße des Tomatenragouts ausbalanciere.

Italienerin bittet: Hören Sie endlich auf, diesen Fehler beim Nudelessen zu machen

Wer kein Instantkaffeepulver im Haus hat, kann es auch mit echtem, gebrühten Kaffee probieren. Dieser bringt allerdings eine stärkere, bitterere Note mit sich, die Sie vorsichtig einsetzen sollten. Tasten Sie sich an die richtige Menge heran, werden Sie mit einem runden, vollen Geschmackserlebnis belohnt. Probieren Sie es aus!

Video: Tipps und Tricks für die perfekten Nudeln!

Lesen Sie auch: Das ist die wahrscheinlich beste Bolognese der Welt

ante

Durchhänger? Dieser alltägliche Genuss hat doppelt so viel Koffein wie Filterkaffee

Platz 8: Viele greifen nach einer langen Nacht zu Pepsi- und Coca-Cola, um wach zu werden. Die Softdrinks enthalten aber recht wenig Koffein: 8 mg/100ml
Platz 8: Viele greifen nach einer langen Nacht zu Pepsi- und Coca-Cola, um wach zu werden. Die Softdrinks enthalten aber recht wenig Koffein: 8 mg/100ml © picture-alliance/ dpa /Maurizio Gambarini
Platz 7: Geschmacklich ist Club-Mate sicher gewöhnungsbedürftig, aber in Sachen Koffein nicht zu verachten: 20 mg/100 ml finden sich in der gelben Brause.
Platz 7: Geschmacklich ist Club-Mate sicher gewöhnungsbedürftig, aber in Sachen Koffein nicht zu verachten: 20 mg/100 ml finden sich in der gelben Brause. © picture alliance / dpa
Platz 6: Afri-Cola und Fritz-Cola gehen mit ganzen 25 mg/100ml Koffein ins Rennen.
Platz 6: Afri-Cola und Fritz-Cola gehen mit ganzen 25 mg/100ml Koffein ins Rennen. © picture alliance / dpa
Platz 5: Es gibt einen guten Grund für die Teestunde am Nachmittag. 31 mg pro 100 ml machen munter.
Platz 5: Es gibt einen guten Grund für die Teestunde am Nachmittag. 31 mg pro 100 ml machen munter. © picture alliance / Karl-Josef Hildenbrand
Platz 4: Überraschend weit hinten landen die Energydrinks. Sie haben nur etwa 32 mg Koffein pro 100 ml zu bieten.
Platz 4: Überraschend weit hinten landen die Energydrinks. Sie haben nur etwa 32 mg Koffein pro 100 ml zu bieten. © picture alliance/dpa/Karl-Josef Hildenbrand
Platz 3: Der gute alte Filterkaffee liegt wieder voll im Trend. Er bringt es auf 40 mg Koffein pro 100 ml. Die übliche Verzehrmenge liegt bei 125 ml pro Tasse.
Platz 3: Der gute alte Filterkaffee liegt wieder voll im Trend. Er bringt es auf 40 mg Koffein pro 100 ml. Die übliche Verzehrmenge liegt bei 125 ml pro Tasse. © picture alliance / dpa /Frank Rumpenhorst
Platz 2: Überraschend auf dem zweiten Platz landet Bitterschokolade. Eine Tafel mit 100g enthält immerhin noch 88 mg Koffein. Naschen gegen Müdigkeit klingt doch super, oder?
Platz 2: Überraschend auf dem zweiten Platz landet Bitterschokolade. Eine Tafel mit 100g enthält immerhin noch 88 mg Koffein. Naschen gegen Müdigkeit klingt doch super, oder? © picture alliance / Oliver Berg /dpa
Platz 1: Espresso ist der absolute Koffein-Spitzenreiter. Er kommt auf 110 mg/100 ml. Allerdings ist die normale Portion deutlich kleiner, nämlich nur 25 ml. Dafür wird das Koffein hier bei der Zubereitung nicht so stark ausgewaschen.
Platz 1: Espresso ist der absolute Koffein-Spitzenreiter. Er kommt auf 110 mg/100 ml. Allerdings ist die normale Portion deutlich kleiner, nämlich nur 25 ml. Dafür wird das Koffein hier bei der Zubereitung nicht so stark ausgewaschen. © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Diese Zutat sollte auf keinen Fall ins Rührei - aber viele machen es immer wieder falsch
Diese Zutat sollte auf keinen Fall ins Rührei - aber viele machen es immer wieder falsch
Trend bei Veganern: Wissenschaftlerin sagt Folgen voraus, mit denen derzeit noch niemand rechnet
Trend bei Veganern: Wissenschaftlerin sagt Folgen voraus, mit denen derzeit noch niemand rechnet
Diesen ärgerlichen Fehler machen wir immer beim Kochen - mit Folgen
Diesen ärgerlichen Fehler machen wir immer beim Kochen - mit Folgen
Richtig cremiges Kartoffelpüree: So gelingt es - mit einer Zutat als besonderer Geheimtipp
Richtig cremiges Kartoffelpüree: So gelingt es - mit einer Zutat als besonderer Geheimtipp

Kommentare