Rabatt-Ärger

Schluss mit dem "King des Monats"? Burger King muss sich Burger King geschlagen geben

+
Burger King lockt mit Rabattaktionen Kunden, aber eine Kläger will Schluss damit machen.

Satte Rabatte und immer neue Aktionen, die Kunden Burger und Co. zu Billigpreisen versprechen. Diese Masche schmeckt scheinbar nicht jedem bei Burger King.

  • Regelmäßige Rabattaktionen sollen Burger King Kunden bringen.
  • Franchisenehmer will "King des Monats" und Co. kippen.
  • Oberlandesgericht München fällt Urteil im Fall "Burger King gegen Burger King".

3,99 Euro statt 6,49 Euro, 50 Prozent sparen – regelmäßig versucht Burger King, mit Rabattaktionen wie beispielsweise dem "King des Monats" Kunden in die Filialen zu locken. Diese Praxis schmeckt zwei Betreibern von Berliner Burger-King-Restaurants aber überhaupt nicht: Einer der beiden verlangte nun vor dem Oberlandesgericht München Schadensersatz, weil er durch die Aktionen regelmäßig Verluste einfahren würde.

Burger King: Franchisenehmer will Rabattaktionen verhindern

Wie bei McDonald's, Subway und Co. werden viele Burger-King-Filialen von Franchisenehmern betrieben. Im Gegensatz zum Filialsystem, sind die Betreiber solcher Filialen rechtlich und finanziell eigenständig. Für umsatzabhängige Gebühren nutzen sie den Namen des Konzerns, müssen sich aber an bestimmte Nutzungspflichten halten. Im konkreten Fall wollte sich der Franchisenehmer gegen die "unverbindlichen Preisempfehlungen" Burger Kings wehren. Der Vorwurf seines Anwalts: Die vorgegebenen Sonderpreise verstoßen gegen das Verbot der Preisbindung im Kartellrecht.

Auch interessant: Mit diesem Produkt will McDonald's Burger King ärgern - und neue Kunden gewinnen

Der Mann legte gegenüber dem Gericht dar, dass er bei den niedrigen Rabattpreisen von Burger King Verluste einfährt, wie der Spiegel berichtet. Demnach seien die Ergebnisse der regelmäßigen Rabattaktionen höhere Lizenzgebühren wegen steigender Umsätze und gleichzeitig weniger Gewinn wegen der niedrigen Preise. Für den Mann ist also klar, die Rabattaktionen müssen weg.

Weiterlesen: "Geht nicht hin!": Ex-McDonald's-Manager warnt vor Fast-Food-Ketten

Gericht erteilt Burger King Erlaubnis für Rabattaktionen

Vor dem Oberlandesgericht München scheiterte der Burger-King-Betreiber nun jedoch mit seiner Klage, wie eine Sprecherin des Gerichts laut der Nachrichtenagentur dpa mitteilte. Da Burger King keine festen Preise für seine Burger und Co., sondern lediglich Höchstpreise ausgibt, ist das Vorgehen legitim. Der Konzern verbiete seinen Franchisenehmern schließlich nicht, die Preise auch selbstständig zu erhöhen oder zu senken. Dass die Gäste eine flächendeckende Umsetzung des Rabattaktionen erwarten würden und sich beschweren, sobald eine Filiale nicht teilnimmt, ließ das Gericht nicht gelten. Die schriftliche Urteilsbegründung steht noch aus.

Ihre Meinung ist gefragt

Lesen Sie auch: Burger King zündet "Whopper-Bombe" und bringt McDonald's in Bedrängnis

ante

Lecker essen bei McDonald's? Mitarbeiter verraten, warum sie nie Nuggets oder McRib essen

Der Big Mac gehört nicht zu den Produkten, die bei McDonald&#39s-Mitarbeitern durchfallen.
Der Big Mac gehört nicht zu den Produkten, die bei McDonald's-Mitarbeitern durchfallen. © picture alliance / Christoph Schmidt
Ein Mitarbeiter erklärt auf Reddit im Detail, warum er keinen Kaffee von McDonald&#39s trinken würde. Die Maschine sei sehr schwer zu reinigen und werde deshalb häufig vernachlässigt - mit unappetitlichen Folgen.
Ein Mitarbeiter erklärt auf Reddit im Detail, warum er keinen Kaffee von McDonald's trinken würde. Die Maschine sei sehr schwer zu reinigen und werde deshalb häufig vernachlässigt - mit unappetitlichen Folgen. © picture alliance / Sebastian Kah
Chicken McNuggets sind nicht aus dem mysteriösen Fleisch, das ihnen in Gerüchten angedichtet wird. Laut ehemaligen Mitarbeitern, die sich auf Reddit gemeldet haben, werden sie allerdings häufig viel zu lange warmgehalten. Fragen Sie also nach frischen Nuggets.
Chicken McNuggets sind nicht aus dem mysteriösen Fleisch, das ihnen in Gerüchten angedichtet wird. Laut ehemaligen Mitarbeitern, die sich auf Reddit gemeldet haben, werden sie allerdings häufig viel zu lange warmgehalten. Fragen Sie also nach frischen Nuggets. © WikimediaImages/Pixabay
Salat klingt erstmal gesund, aber "der Kaloriengehalt in diesen Produkten ist astronomisch hoch", erklärt ein Mitarbeiter. Das Dressing treibt die Zahlen in Höhen, die mit einem Big Mac mithalten können.
Salat klingt erstmal gesund, aber "der Kaloriengehalt in diesen Produkten ist astronomisch hoch", erklärt ein Mitarbeiter. Das Dressing treibt die Zahlen in die Höhen, die mit einem Big Mac (540 Kalorien) mithalten können. © obs/McDonald's Deutschland Inc.
Auch der "Grilled Chicken Burger", den der Fastfood-Riese in Deutschland derzeit nicht mehr im Programm hat, gilt vielen als gesündere Option. Leider werde das Produkt so selten geordert, dass es häufig ewig warmgehalten werde, warnen Mitarbeiter auf Reddit.
Auch der "Grilled Chicken Burger", den der Fastfood-Riese in Deutschland derzeit nicht mehr im Programm hat, gilt vielen als gesündere Option. Leider werde das Produkt so selten geordert, dass es häufig ewig warmgehalten werde, warnen Mitarbeiter auf Reddit. © WikimediaImages/Pixabay
Auch das Frühstücksangebot ist nicht gerade ein Leichtgewicht in Sachen Kalorien. Der "McMuffin Bacon & Egg" bringt es auf 337 Kalorien. Kein Wunder: "Die Menge an Butter, die — zumindest in meiner Filiale — auf den Grill gegeben wird, muss den Kalorien- und Fettgehalt wie verrückt in die Höhe treiben," verrät ein Mitarbeiter.
Auch das Frühstücksangebot ist nicht gerade ein Leichtgewicht in Sachen Kalorien. Der "McMuffin Bacon & Egg" bringt es auf 337 Kalorien. Kein Wunder: "Die Menge an Butter, die — zumindest in meiner Filiale — auf den Grill gegeben wird, muss den Kalorien- und Fettgehalt wie verrückt in die Höhe treiben," verrät ein Mitarbeiter. © WikimediaImages/Pixabay
Der "McRib" gehört zu den "Burgerlegenden" beim Fastfood-Riesen, aber bei McDonald's-Mitarbeitern kann er nicht punkten: "Das Aussehen bevor wir die Sauce hinzugeben, ist absolut ekelhaft", verrät ein ehemaliger Mitarbeiter auf "Reddit". "Es sieht überhaupt nicht wie Fleisch, sondern eher wie Schorf aus."
Der "McRib" gehört zu den "Burgerlegenden" beim Fastfood-Riesen, aber bei McDonald's-Mitarbeitern kann er nicht punkten: "Das Aussehen bevor wir die Sauce hinzugeben, ist absolut ekelhaft", verrät ein ehemaliger Mitarbeiter auf "Reddit". "Es sieht überhaupt nicht wie Fleisch, sondern eher wie Schorf aus." Lecker! © WikimediaImages/Pixabay
Und auch ein anderer Klassiker kommt nicht so gut weg: der Filet-o-Fish (ehemals Fisch Mäc). Ein früherer Mitarbeiter der Fastfood-Kette erklärte im Gespräch mit BusinessInsider, dass der Fisch-Burger eher bei der älteren Generation beliebt ist: "Ich schätze, es ist einfacher für sie, dieses Sandwich zu kauen." Unter den Mitarbeitern falle der Geschmack aber durch. 
Und auch ein anderer Klassiker kommt nicht so gut weg: der Filet-o-Fish (ehemals Fisch Mäc). Ein früherer Mitarbeiter der Fastfood-Kette erklärte im Gespräch mit BusinessInsider, dass der Fisch-Burger eher bei der älteren Generation beliebt ist: "Ich schätze, es ist einfacher für sie, dieses Sandwich zu kauen." Unter den Mitarbeitern falle der Geschmack aber durch.  © WikimediaImages/Pixabay

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Dieses superschnelle Bratkartoffel-Rezept kennen Sie sicher noch nicht
Dieses superschnelle Bratkartoffel-Rezept kennen Sie sicher noch nicht
Welche Zutat dieser Starkoch für das perfekte Rührei nutzt, ist ungewöhnlich
Welche Zutat dieser Starkoch für das perfekte Rührei nutzt, ist ungewöhnlich
Rührei-Tipp: Deshalb sollten Sie es immer durch ein Sieb schütten
Rührei-Tipp: Deshalb sollten Sie es immer durch ein Sieb schütten
Mit diesem einfachen Trick werden Fleischpflanzerl besonders knusprig und lecker
Mit diesem einfachen Trick werden Fleischpflanzerl besonders knusprig und lecker

Kommentare