Fünf bis sieben Minuten

Chinakohl nur kurz anschmoren

+
Chinakohl braucht man nur fünf bis sieben Minuten Garzeit. Foto: Holger Hollemann/dpa

Chinakohl ist gesund und lässt sich abwechslungsreich zubereiten. Seine großen zarten Blätter kann man roh wie einen Salat anrichten. Schmort man das Gemüse, reicht eine kurze Garzeit.

Bonn (dpa/tmn) - Chinakohl ist zarter als Weiß- oder Rotkohl und damit besser verträglich. Die Zubereitung geht einfach und schnell: Falls nötig, entfernt man die welken Außenblätter.

Anschließend wäscht man den Kohl im Ganzen, schüttelt ihn trocken, halbiert ihn und schneidet ihn in Streifen. Chinakohl enthält unter anderem B-Vitamine, Vitamin C und Folsäure.

Um die Inhaltsstoffe zu erhalten, sollte die Garzeit möglichst kurz sein. Fünf bis sieben Minuten sind ausreichend, erläutert das Bundeszentrum für Ernährung.

Auch interessant

Meistgelesen

McDonald's-Kunden ärgern sich über Neuerung - wie soll der Konzern das Problem noch lösen?
McDonald's-Kunden ärgern sich über Neuerung - wie soll der Konzern das Problem noch lösen?
Restaurants braten Ihr Fleisch absichtlich falsch – und das ist der Grund
Restaurants braten Ihr Fleisch absichtlich falsch – und das ist der Grund
Freche Kinder, dreiste Eltern: Verzweifelter Restaurantchef wehrt sich mit Kinderverbot
Freche Kinder, dreiste Eltern: Verzweifelter Restaurantchef wehrt sich mit Kinderverbot

Kommentare