Fünf bis sieben Minuten

Chinakohl nur kurz anschmoren

+
Chinakohl braucht man nur fünf bis sieben Minuten Garzeit. Foto: Holger Hollemann/dpa

Chinakohl ist gesund und lässt sich abwechslungsreich zubereiten. Seine großen zarten Blätter kann man roh wie einen Salat anrichten. Schmort man das Gemüse, reicht eine kurze Garzeit.

Bonn (dpa/tmn) - Chinakohl ist zarter als Weiß- oder Rotkohl und damit besser verträglich. Die Zubereitung geht einfach und schnell: Falls nötig, entfernt man die welken Außenblätter.

Anschließend wäscht man den Kohl im Ganzen, schüttelt ihn trocken, halbiert ihn und schneidet ihn in Streifen. Chinakohl enthält unter anderem B-Vitamine, Vitamin C und Folsäure.

Um die Inhaltsstoffe zu erhalten, sollte die Garzeit möglichst kurz sein. Fünf bis sieben Minuten sind ausreichend, erläutert das Bundeszentrum für Ernährung.

Auch interessant

Meistgelesen

Betrug: Dieses Gericht sollten Sie im Restaurant nie bestellen
Betrug: Dieses Gericht sollten Sie im Restaurant nie bestellen
Ende des Kult-Drinks: Deshalb sollten Sie keinen Gin mehr trinken
Ende des Kult-Drinks: Deshalb sollten Sie keinen Gin mehr trinken
Wer hätte es gedacht? Einer der besten Whiskeys der Welt stammt von Aldi
Wer hätte es gedacht? Einer der besten Whiskeys der Welt stammt von Aldi
Wie ungesund ist Essen aus der Mikrowelle wirklich?
Wie ungesund ist Essen aus der Mikrowelle wirklich?

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.