tz-Restaurant-Tipp

Hier schmeckt's uns: Cooperativa

München - Wie der Name schon sagt – im Cooperativa wird die Zusammenarbeit großgeschrieben. Mit großem Erfolg, wie der Gast an dem stets gut gelaunten Service- und Kochteam sehen kann.

Hier sitzt man auf Holzbänken und muss auch mal zusammenrücken, wenn’s zu voll wird. Reservierungen sind hier ausgeschlossen, gleiches Recht für alle. Die Speisekarte ist zwar nicht groß, die Entscheidung fällt dennoch schwer. Etwa zwischen Zitronenhuhn (13,20 €), Penne mit Gorgonzola und Spinat (7,50 €) oder Jungschwein mit Orangenlinsen in Weißwein-Ingwer-Marinade (13,50 €). Wahrscheinlich ist das Aussuchen auch deswegen so schwierig, weil auf der Karte alle Zutaten aufgezählt sind und einem schon beim Durchlesen das Wasser im Mund zusammenläuft. Vorsicht bei der Vorspeise! Die Portionen des Hauptgerichts (meist inklusive Salat und geröstetem Brot) sind riesig. Wenn aber doch, dann unbedingt das Brot mit Oliven-Tomaten-Paste, Rosmarin-Pilzen und Pesto (4,80 €) probieren! Und ist noch Platz für einen Nachtisch, so rundet die Schokomousse mit Waldfruchtsauce (4,20 €) das Gaumenerlebnis gekonnt ab.

jim

Cooperativa

Jahnstraße 35

089/20 20 76 20

täglich geöffnet von 17 bis 1 Uhr

tz

Auch interessant

Meistgelesen

Muss ich eigentlich für Leitungswasser im Restaurant bezahlen?
Muss ich eigentlich für Leitungswasser im Restaurant bezahlen?
Schuhbecks Rezepte: Diese Weihnachtsgans hat's in sich
Schuhbecks Rezepte: Diese Weihnachtsgans hat's in sich
Test: Räucherlachs oft mit Schadstoffen belastet
Test: Räucherlachs oft mit Schadstoffen belastet
5.000 Euro Trinkgeld: Großzügiger Spender enttarnt
5.000 Euro Trinkgeld: Großzügiger Spender enttarnt

Kommentare