Igitt oder genial?

Deshalb werden Sie in Zukunft Kakerlakenmilch trinken

Ob Kuhmilch wirklich gesund für den Menschen ist, wird immer wieder diskutiert. Bald könnte die Milch eines völlig anderen Tieres sie ablösen.

Es klingt verstörend, aber ein internationales Forscherteam arbeitet tatsächlich daran, Kakerlakenmilch herzustellen. Eine besondere Kakerlakenart, die auf Hawaii zu Hause ist, soll eine Art "Supersekret" produzieren.

Kakerlakenmilch enthält mehr Nährstoffe als Kuhmilch

Die "Diploptera punctata" oder auch "Pacific Beetle Cockroach" bringt ihre Nachkommen lebend auf die Welt. "Die Muttertiere geben ihren Nachkommen eine milchähnliche Substanz", die darin enthaltenen Kristalle enthalten alles, was die Jungtiere an Nahrung brauchen, erklärt das Portal heilpraxis. Zum Beispiel vier Mal so viele Proteine wie Kuhmilch und wichtige Aminosäuren und Fettsäuren, wie die Studie zeigt, die die Forscher veröffentlich haben. Diese Nährstoffe könnten für den Menschen sehr nützlich sein.

Auch interessant: Deshalb sollten Sie saure Milch nicht mehr wegschütten.

Wie wird die Kakerlakenmilch gewonnen?

Natürlich will niemand versuchen, ein Kakerlakenweibchen zu melken. Die Quelle der Supermilch findet sich eh im Darm der Schaben. Hier produzieren die Weibchen Milchproteinkristalle, die Basis der Kakerlakenmilch. Die indischen Forscher konnten diese Kristalle im Reagenzglas züchten und sie dann mit Hefe strecken. So wird die Menge vervielfacht. Von einer Massenproduktion ist man noch weit entfernt, aber sollte die Unbedenklichkeit für Menschen bewiesen sein, ist es denkbar, dass die Ergebnisse der Forschung bald für die Produktion von Nahrungsergänzungsmitteln verwendet werden.

Auch aus anderen Insekten wird "Milch" gemacht

Bis dahin müssen Neugierige mit einer anderen "Insektenmilch" vorlieb nehmen. Die südafrikanische Firma Gourmetgrubb produziert vornehmlich aus der Larve der Schwarzen Soldatenfliege "Milch". Diese Alternative soll laut Angaben des Unternehmens umweltfreundlicher als herkömmliche Kuhmilch und ebenfalls reich an Nährstoffen sein. Könnten Sie sich überwinden?

Lesen Sie auch: Wenn Sie diese Milchmarke trinken, sollten Sie wechseln

ante

Woher kommen eigentlich bekannte Markennamen?

Der Name „Tchibo“ ist eine Zusammensetzung der Anfangsbuchstaben von "Tchilling" und "Bohnenkaffee". Carl Tchilling-Hiryan und Max Herz gründeten das Unternehmen 1949 in Hamburg als Postversand von Bohnenkaffee.
Der Name „Tchibo“ ist eine Zusammensetzung der Anfangsbuchstaben von "Tchilling" und "Bohnenkaffee". Carl Tchilling-Hiryan und Max Herz gründeten das Unternehmen 1949 in Hamburg als Postversand von Bohnenkaffee. © pixabay
Lange hielt sich das Gerücht, dass der Name BiFi von "Bissfinger" kommt. Doch dabei handelt es sich einfach um eine eingedeutschte Form von "beefy", was so viel wie "fleischig" bedeutet.
Lange hielt sich das Gerücht, dass der Name BiFi von "Bissfinger" kommt. Doch dabei handelt es sich einfach um eine eingedeutschte Form von "beefy", was so viel wie "fleischig" bedeutet. © picture alliance / dpa / Martin Schutt
Aldi ist ein weiterer Firmenname, der einen Hinweis auf die Gründer gibt: Karl und Theo Albrecht expandierten in den 50er Jahren mit dem Tante-Emma-Laden ihrer Mutter und bauten somit den Albrecht-Discount auf.
Aldi ist ein weiterer Firmenname, der einen Hinweis auf die Gründer gibt: Karl und Theo Albrecht expandierten in den 50er Jahren mit dem Tante-Emma-Laden ihrer Mutter und bauten somit den Albrecht-Discount auf. © dpa
Eigentlich wollten die Gründer Dr. John S. Pemberton und Frank M. Robinson ein Getränk für Kopfschmerzen auf den Markt bringen. Für diese Wirkung ist das Gesöff allerdings heute weniger bekannt und auch die ursprünglichen Zutaten Kokablätter und Kolanüsse werden mittlerweile nicht mehr verwendet.
Eigentlich wollten die Gründer Dr. John S. Pemberton und Frank M. Robinson ein Getränk für Kopfschmerzen auf den Markt bringen. Für diese Wirkung ist das Gesöff allerdings heute weniger bekannt und auch die ursprünglichen Zutaten Kokablätter und Kolanüsse werden mittlerweile nicht mehr verwendet. © pixabay
Bei Milka ist der Markenname Programm: Die Produkte bestehen hauptsächlich aus Milch und Kakao.
Bei Milka ist der Markenname Programm: Die Produkte bestehen hauptsächlich aus Milch und Kakao. © pixabay
Edeka steht ganz einfach für "Einkaufsgenossenschaft der Kolonialwarenhändler im Halleschen Torbezirk zu Berlin".
Edeka steht ganz einfach für "Einkaufsgenossenschaft der Kolonialwarenhändler im Halleschen Torbezirk zu Berlin". © dpa
Häagen Dazs ist ein Kunstwort, das sich die polnischenstammigen Gründer der Marke in den USA ausdachten. Es klingt skandinavisch und sollte an europäische Tradition erinnern.
Häagen Dazs ist ein Kunstwort, das sich die polnischenstammigen Gründer der Marke in den USA ausdachten. Es klingt skandinavisch und sollte an europäische Tradition erinnern. © pixabay
Seit 1959 gibt es die "Haselnusstafel". Sie ist ein Produkt des italienischen Süßwarenherstellers Ferrero.
Seit 1959 gibt es die "Haselnusstafel". Sie ist ein Produkt des italienischen Süßwarenherstellers Ferrero. © pixabay / webandi
Wie so viele andere Hersteller verwendeten auch die Gründer Richard und Maurice McDonald ihren Nachnamen als Aushängeschild für ihre Firma.
Wie so viele andere Hersteller verwendeten auch die Gründer Richard und Maurice McDonald ihren Nachnamen als Aushängeschild für ihre Firma. © pixabay
"Melitta" ist nach der Firmengründerin Melitta Bentz benannt. Sie erfand mithilfe eines Messingtopfes und einem Löschblatt den ersten Kaffeefilter – sie war den Kaffeesatz in der Tasse Leid.
"Melitta" ist nach der Firmengründerin Melitta Bentz benannt. Sie erfand mithilfe eines Messingtopfes und einem Löschblatt den ersten Kaffeefilter – sie war den Kaffeesatz in der Tasse Leid. © dpa
Auch bei Rewe war man wenig kreativ: Bei ihm handelt es sich um den "Revisionsverband der Westkaufgenossenschaften."
Auch bei Rewe war man wenig kreativ: Bei ihm handelt es sich um den "Revisionsverband der Westkaufgenossenschaften." © dpa
"Haribo" ist ähnlich wie "Hanuta" aus drei Silben zusammengesetzt. Sie stammen vom Namen des Unternehmensgründers Hans Riegel und dem Firmensitz in Bonn.
"Haribo" ist ähnlich wie "Hanuta" aus drei Silben zusammengesetzt. Sie stammen vom Namen des Unternehmensgründers Hans Riegel und dem Firmensitz in Bonn. © picture alliance / Caroline Seid
Bei Nutella wurde aus dem englischen Wort "Nut", also zu deutsch "Nuss". "Ella" ist eine italienische Endung und weibliche Verkleinerungsform. So soll Nutella "Nüsschen" bedeuten.
Bei Nutella wurde aus dem englischen Wort "Nut", also zu deutsch "Nuss", und der italienischen Endung "Ella", der weiblichen Verkleinerungsform, Nutella, was also so viel wie "Nüsschen" bedeutet. © pixabay

Rubriklistenbild: © hhach/Pixabay

Auch interessant

Meistgelesen

Gurken, Avocados und Co. sind nicht vegan und das ist der Grund, den niemand vermutet hätte
Gurken, Avocados und Co. sind nicht vegan und das ist der Grund, den niemand vermutet hätte
Spiegelei salzen: Diesen Fehler macht fast jeder
Spiegelei salzen: Diesen Fehler macht fast jeder
Mädchen verteilt selbst gebackene Kekse in der Schule - mit verstörender Zutat
Mädchen verteilt selbst gebackene Kekse in der Schule - mit verstörender Zutat
Ekliger Fund in Capri-Sonne: Vater schäumt vor Wut, aber das Problem ist nicht neu
Ekliger Fund in Capri-Sonne: Vater schäumt vor Wut, aber das Problem ist nicht neu

Kommentare