Echte Rarität

Deutsches Gold: Die Tomate mit prallem Geschmack

+
Simone Trübenecker an ihrem Bio-Stand am Viktualienmarkt mit der riesigen Tomatensorte „Deutsches Gold“.

Es gibt sie nur für kurze Zeit: die Fleischtomaten-Rarität Deutsches Gold. Bei Klaus Trübenecker und Tochter Simone am Viktualienmarkt liegen sie prall am Standl. Also nix wie ran an die Tomaten!

Deutsches Gold

2500 verschiedene Tomatensorten gibt es weltweit. Doch oft ist es schwierig, noch richtig gute g’schmackige Tomaten zu bekommen. Eine Empfehlung ist die alte Tomatensorte „Deutsches Gold“. Die Frucht der gelb-orangen, sehr saftigen Fleischtomate hat einen hervorragenden, süßlich-milden Geschmack, der dezent an Mango erinnert. Die Rarität ist ein Schwergewicht und enthält kaum Kerne. Ihre Haut ist dünn und zart. „Es gibt sie nur vier Wochen im Jahr“, sagt Simone Trübenecker. Am besten mit Salz bestreuen, mit Olivenöl beträufeln und pur genießen. Beim Bio-Stand Trübenecker kommen sie aus dem Burgenland in Österreich von der Gärtnerei Binder. Das Kilo kostet 6,90 Euro.

Ochsenherz Orange

Die intensiv-orange Fleischtomate wächst ochsenherzförmig – daher der Name. Ihr Aroma ist fein und fruchtig. „Ochsenherzen sind gut für Soßen zu verwenden, da sie sehr fleischig sind und relativ wenig Saft haben“, sagt Standl-Frau Simone (Preis: 6,90 Euro das Kilo). Ochsenherz-Tomaten gehören zu den bekanntesten alten Sorten.

Black Plum

Die Früchte der kleinen ­Salattomate Black Plum sind sehr markhaltig und geschmackvoll. Die vollreifen Früchte eignen sich am besten für Suppen und Soßen (Preis: 6,90 Euro das Kilo).

Gesundes Gemüse

Tomaten sind nicht nur eine der beliebtesten Gemüsesorten der Deutschen, sie sind auch noch sehr gesund. So enthalten sie den Pflanzenstoff Lycopin, der Herz und Zellen gesund hält, viel Vitamin C und kaum Kalorien.

Tipps und Tricks

Für Soßen und Suppen wählen Sie am besten sehr reife Sorten, deren Aroma intensiv ist. Frische Früchte essen Sie am besten binnen vier bis fünf Tagen. Kleine Sorten halten sich am besten im Gemüsefach des Kühlschranks. Wichtig: Tomaten nie unter neun Grad lagern, sonst verlieren sie ihr Aroma – und das wäre wahrlich schade.

Rezept-Tipp: Tomaten gefüllt mit Sauerrahmmousse

Zutaten:

8 Tomaten (Deutsches Gold oder Ochsenherzen eignen sich besonders gut)

200 ml Sauerrahm

1/2 Zitrone

2 Blätter Gelatine

125 ml Sahne

2 Eier (nur das Eiweiß)

Salz, Pfeffer, Basilikum und Cocktailtomaten

Zubereitung:

Den Sauerrahm mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft glattrühren. Die Gelatineblätter einweichen, ausdrücken, in etwas Wasser auflösen und dann in den Sauerrahm einrühren. Das Eiweiß mit ­einer Prise Salz zu Schnee schlagen und ­unterheben.

Die Tomatenkappen abschneiden, die Tomaten mit einem kleinen Löffel aushöhlen. Mit der ­Sauerrahmmousse füllen und die Kappe wieder draufsetzen.

Im Kühlschrank etwa eine Stunde erkalten lassen. Auf einem Teller zwei Tomaten anrichten und mit Basilikum sowie kleinen Cocktailtomaten garnieren.

Tina Layes

Auch interessant

Meistgelesen

Kein Witz! Dieser Schokoriegel hat am meisten Kalorien
Kein Witz! Dieser Schokoriegel hat am meisten Kalorien
In Cocktail-Schirmchen sind geheime Botschaften versteckt
In Cocktail-Schirmchen sind geheime Botschaften versteckt
Warum Milch nicht in der Kühlschranktür stehen sollte
Warum Milch nicht in der Kühlschranktür stehen sollte
Foodbloggerin: Diese Neueröffnungen solltet ihr kennen und testen
Foodbloggerin: Diese Neueröffnungen solltet ihr kennen und testen

Kommentare