Wie praktisch

Dieser Trick ist eklig, aber er funktioniert!

+
Mit diesen Tricks schmeckt Bier gleich noch besser.

Es geht doch nichts über ein kühles Bier. Mit diesen Bier-Tricks genießen Sie das Lieblingsgetränk der Bayern gleich noch mehr.

Es ist Sommer, die Luft ist warm, der Durst ist groß. Was jetzt fehlt ist? Genau, Bier. Mit den folgenden Tricks wird der Genuss des Gerstensaftes garantiert noch besser (Nummer 6 ist ziemlich eklig).

1. Warmes Bier in fünf Minuten runterkühlen

Das Schlimmste ist, wenn das Bier alle ist. Das Zweitschlimmste ist, wenn es warm ist. Aber hier kommt die schnelle Rettung: Wickeln Sie die Bierflasche in ein nasses Küchentuch und legen Sie sie dann fünf Minuten lang ins Gefrierfach. Aber bloß nicht vergessen, sonst kann die Flasche irgendwann platzen.

2. Bier öffnen ohne Flaschenöffner

Keinen Flaschenöffner zur Hand (und kein Feuerzeug, keine Tischkante, kein zweites Bier, keine Backenzähne etc.)? Falten Sie einfach ein Blatt Papier eng zusammen und nutzen Sie es als Hebel. Die genaue Faltanleitung zeigt Ihnen das Video am Ende dieses Artikels.

3. Bier als Haarpflege

Sie wurden vom Wesentlichen abgelenkt und plötzlich ist das Bier schal geworden? Benutzen Sie es einfach mal als Haarpflege. Das Protein im Bier kann das Haar kräftiger und glänzender machen. Keine Angst, der Biergeruch verfliegt, wenn Sie Ihr Haar danach föhnen.

4. Kochen mit Bier

Sie haben noch mehr schales Bier? Lagern Sie es im Kühlschrank und benutzten Sie es zum Kochen. Fügen Sie es zu Brühe oder zu Brotteig hinzu oder geben Sie Pizzateig einen extra Geschmacks-Kick.

5. Bier kühlen mit Bier

Noch mehr schales Bier? (Wer hat denn bitte so viel schales Bier?) Frieren Sie es in einem Eiswürfelbehälter ein. Wenn Sie dann ein Glas Bier trinken, können Sie es mit den Biereiswürfeln kühlen, ohne dass es verwässert wird.

6. Zu viel Schaum auf dem Bier?

Okay, dieser Tipp ist etwas gewöhnungsbedürftig. Reiben Sie einen Finger an Ihrer Nase und halten Sie ihn dann in den Schaum. Das Hautfett sorgt dafür, dass sich der Schaum zurückbildet. Und niemand, der gesehen hat, was Sie da gemacht haben, wird Sie nach einem Schluck von Ihrem Bier fragen. Win-Win-Situation!

Was halten Sie von diesen Tipps? Haben Sie auch noch ein paar Bier-Tricks auf Lager?

Das könnte Sie auch interessieren: Dieses Bier macht sexy. +++ Bier ist vegan, Wein aber nicht. Woran liegt das? +++ Brauerei sucht dringend Biertrinker - 140.000 Flaschen müssen weg.

So richten Sie sich die perfekte Hausbar ein

Gin ist für jede Hausbar ein absolutes Muss: Zwar unterscheidet sich der Geschmack je Hersteller stark, doch das Getränk ist Basis vieler klassischer Drinks. Die verschiedenen Aromen ergeben sich aus den zahlreichen Gewürzen, die bei der Gin-Herstellung verwendet werden. Beispielsweise können Wacholderbeeren, Koriander oder sogar Lavendel, Muskat, Ingwer und Trüffel Bestandteil sein. Eine gute Flasche kostet zwischen 15 und 20 Euro.
Gin ist für jede Hausbar ein absolutes Muss: Zwar unterscheidet sich der Geschmack je Hersteller stark, doch das Getränk ist Basis vieler klassischer Drinks. Die verschiedenen Aromen ergeben sich aus den zahlreichen Gewürzen, die bei der Gin-Herstellung verwendet werden. Beispielsweise können Wacholderbeeren, Koriander oder sogar Lavendel, Muskat, Ingwer und Trüffel Bestandteil sein. Eine gute Flasche kostet zwischen 15 und 20 Euro. © pixabay
Ein Blended Scotch ist ein Grain-Whisky, der mit mehreren Single Malt Whiskys verschnitten ist. Sie können Ihn pur auf Eis, aber auch als Bestandteil von Cocktails genießen. Dafür sollten Sie aber auch zwischen 20 und 30 Euro hinblättern wollen.
Ein Blended Scotch ist ein Grain-Whisky, der mit mehreren Single Malt Whiskys verschnitten ist. Sie können Ihn pur auf Eis, aber auch als Bestandteil von Cocktails genießen. Dafür sollten Sie aber auch zwischen 20 und 30 Euro hinblättern wollen. © pixabay
Wenn die Rede vom Blended Scotch ist, darf auch der Single Malt nicht fehlen. Da er kein Verschnitt aus mehreren Whiskys ist, gilt er als besonders hochwertig: Das zeigt sich auch am Preis - der beginnt nämlich bei 50 Euro, wenn Sie gute Qualität wollen.
Wenn die Rede vom Blended Scotch ist, darf auch der Single Malt nicht fehlen. Da er kein Verschnitt aus mehreren Whiskys ist, gilt er als besonders hochwertig: Das zeigt sich auch am Preis - der beginnt nämlich bei 50 Euro, wenn Sie gute Qualität wollen. © pixabay
Ein Cognac ist ein Branntwein aus der gleichnamigen französischen Stadt und wird aus Weißwein hergestellt. Eine gute Flasche gibt es ab 50 Euro.
Ein Cognac ist ein Branntwein aus der gleichnamigen französischen Stadt und wird aus Weißwein hergestellt. Eine gute Flasche gibt es ab 50 Euro. © pixabay
Bei einem Roten Vermouth oder Wermut handelt es sich um einen aromatisierten Wein, der einen Alkoholgehalt von 14 bis 21 Prozent hat. Er ist Bestandteil vieler Cocktails und wird deshalb nur selten pur getrunken. Genau wie beim Gin wird der Vermouth mit zahlreichen unterschiedlichen Gewürzen aromatisiert. Das heißt: Probieren Sie sich durch! Für eine gute Flasche bezahlen Sie ungefähr 15 Euro.
Bei einem Roten Vermouth oder Wermut handelt es sich um einen aromatisierten Wein, der einen Alkoholgehalt von 14 bis 21 Prozent hat. Er ist Bestandteil vieler Cocktails und wird deshalb nur selten pur getrunken. Genau wie beim Gin wird der Vermouth mit zahlreichen unterschiedlichen Gewürzen aromatisiert. Das heißt: Probieren Sie sich durch! Für eine gute Flasche bezahlen Sie ungefähr 15 Euro. © pixabay
Jeder gute Cocktail braucht auch seine Würze: Deshalb gibt es verschiedenste Cocktailbitter mit Zutaten wie Enzianwurzel, Bitterorange, Gewürznelken, Kardamom, Zimt oder Chinarinde. Sie verleihen Ihren Cocktails einen intensiven und wie der Name schon sagt – bitteren – Geschmack.
Jeder gute Cocktail braucht auch seine Würze: Deshalb gibt es verschiedenste Cocktailbitter mit Zutaten wie Enzianwurzel, Bitterorange, Gewürznelken, Kardamom, Zimt oder Chinarinde. Sie verleihen Ihren Cocktails einen intensiven und wie der Name schon sagt – bitteren – Geschmack. © pixabay

Auch interessant

Meistgelesen

Betrug: Dieses Gericht sollten Sie im Restaurant nie bestellen
Betrug: Dieses Gericht sollten Sie im Restaurant nie bestellen
Ende des Kult-Drinks: Deshalb sollten Sie keinen Gin mehr trinken
Ende des Kult-Drinks: Deshalb sollten Sie keinen Gin mehr trinken
Wer hätte es gedacht? Einer der besten Whiskeys der Welt stammt von Aldi
Wer hätte es gedacht? Einer der besten Whiskeys der Welt stammt von Aldi
Wie ungesund ist Essen aus der Mikrowelle wirklich?
Wie ungesund ist Essen aus der Mikrowelle wirklich?

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.