Beeren & Co.

Diesen Fehler macht jeder beim Obstwaschen – auch Sie

+

Obst sollte vor dem Verzehr gewaschen werden, das steht fest. Doch kann man beim Waschen offensichtlich einen entscheidenden Fehler machen.

Wundern Sie sich manchmal, warum Ihr Obst sofort schimmelt, wenn Sie es nicht sofort verzehren? Das könnte daran liegen, dass Sie es falsch waschen.

Erdbeeren waschen: So geht es richtig

Reife Erdbeeren erkennen Verbraucher an gleichmäßig roten, glänzenden Früchten. Außerdem duften sie aromatisch. Am besten isst man die Früchte immer sofort. Falls das jedoch nicht möglich ist, sollten sie abgedeckt und ungewaschen in den Kühlschrank kommen. Wer die Früchte vorher wäscht, riskiert, dass sie an Geschmack verlieren, erläutert die Bundesvereinigung der Erzeugerorganisationen Obst und Gemüse.

Auch interessant: Warum Sie Nudelwasser nie wieder ins Spülbecken schütten sollten.

Wichtig ist auch, die Beeren niemals unter fließendem Wasser abzuspülen. Der harte Strahl kann die empfindliche Oberfläche beschädigen und ebenfalls Aroma ausschwemmen. Besser ist es, die Erdbeeren in einer Schüssel mit stehendem Wasser zu säubern. Die Blätter und den Strunk entfernt man dann erst nach dem Waschen.

Himbeeren: So bleiben sie länger haltbar

Um Himbeeren länger frisch zu halten, gibt es einen einfachen Trick: Waschen Sie die Beeren nach dem Kauf ab und füllen Sie eine Schale mit einem Drittel Essig und zwei Dritteln Wasser. In diese Mischung legen Sie die Himbeeren und lassen sie eine Weile einweichen. Dieser Trick ist dann auch auf die Gefahr hin sinnvoll, dass sie ihren Geschmack ein wenig verlieren, wenn Sie die Beeren erst nach ein paar Tagen verzehren möchten.

Danach einfach abspülen und zum Trocknen auf ein Küchentuch legen. Der Essig tötet die Keime und die Himbeeren schimmeln nicht mehr so schnell. Erfahren Sie zum Trick für Ihre Himbeeren hier mehr.

Äpfel waschen: Robuster und haltbarer

Anders ist es dagegen beim Waschen von Äpfeln oder Obstsorten, die nicht so leicht zu beschädigen sind. Diese können Sie einfach unter fließendes Wasser halten oder sie mit einer Bürste von Schmutz entfernen, hier allerdings vorausgesetzt, dass es sich um Bio-Obst handelt.

Auch interessant: Nie wieder schaler Sekt - mit diesem simplen Korken-Trick.

sca / dpa

Diese Lebensmittel sollten nicht im Kühlschrank lagern

Äpfel bleiben knackiger und geschmackvoller, wenn Sie sie dunkel und kühl aufbewahren. Der Kühlschank ist zu kalt. Außerdem entströmt Äpfeln Methylen. Dieses Gas lässt viele Obst- und Gemüsesorten in der Umgebung schneller verderben.
Äpfel bleiben knackiger und geschmackvoller, wenn Sie sie dunkel und kühl aufbewahren. Der Kühlschank ist zu kalt. Außerdem entströmt Äpfeln Methylen. Dieses Gas lässt viele Obst- und Gemüsesorten in der Umgebung schneller verderben. © Pixabay
Knoblauch verliert im Kühlschrank seinen Geschmack und gibt ihn unglücklicherweise an alles ab, was sich in seiner Nähe befindet.
Knoblauch verliert im Kühlschrank seinen Geschmack und gibt ihn unglücklicherweise an alles ab, was sich in seiner Nähe befindet. © Pixa bay
Basilikum liebt die Wärme und wird im Kühlschrank geschmacklos. Kaufen Sie ihn im Topf, oder stellen Sie ihn in ein Glas mit frischem Wasser.
Basilikum liebt die Wärme und wird im Kühlschrank geschmacklos. Kaufen Sie ihn stattdessen im Topf, oder stellen Sie ihn in ein Glas mit frischem Wasser. © Pixabay
Sie denken vielleicht, dass Brot im Kühlschrank länger frisch bleibt, aber das Gegenteil ist der Fall: Es trocknet schneller aus. Bewahren Sie es stattdessen in einem Brotkasten auf.
Sie denken vielleicht, dass Brot im Kühlschrank länger frisch bleibt, aber das Gegenteil ist der Fall: Es trocknet schneller aus. Bewahren Sie es stattdessen in einem Brotkasten auf. © Pixabay
Kaffeepulver sollten Sie in einem luftdichten Behälter außerhalb des Kühlschranks aufbewahren. Es nimmt schnell fremde Gerüche und Feuchtigkeit auf. Kaffeebohnen können Sie dagegen in kleinen Mengen einfrieren.
Kaffeepulver sollten Sie in einem luftdichten Behälter außerhalb des Kühlschranks aufbewahren. Es nimmt schnell fremde Gerüche und Feuchtigkeit auf. Kaffeebohnen können Sie dagegen in kleinen Mengen einfrieren. © Pixabay
Honig hält sich ewig ohne Kühlung. Im Kühlschrank kristallisiert er nur und lässt sich unmöglich aufs Brot schmieren.
Honig hält sich ewig ohne Kühlung. Im Kühlschrank kristallisiert er nur und lässt sich unmöglich aufs Brot schmieren. © Pixabay
Steinobst wie Pfirsiche, Pflaumen und Co. können Sie bei Zimmertemperatur aufbewahren. Besonders Kirschen leiden im Kühlschrank.
Steinobst wie Pfirsiche, Pflaumen und Co. können Sie bei Zimmertemperatur aufbewahren. Besonders Kirschen leiden im Kühlschrank. © Pixabay
Öl verfestigt sich und wird trüb im Kühlschrank. Nur Nussöle sollten kalt aufbewahrt werden.
Öl verfestigt sich und wird trüb im Kühlschrank. Nur Nussöle sollten kalt aufbewahrt werden. © Pixabay
Auch Zwiebeln verlieren im Kühlschrank einen Großteil ihres Geschmacks.
Auch Zwiebeln verlieren im Kühlschrank einen Großteil ihres Geschmacks. © Pixabay
Die Kälte im Kühlschrank verwandelt die Stärke in Zucker. Das Ergebnis: Die Kartoffeln schmecken seltsam. Dieser Zucker wird beim Braten und Frittieren dann auch noch in das krebserregende Acrylamid umgewandelt. Also ein doppeltes Nein.
Die Kälte im Kühlschrank verwandelt die Stärke in Zucker. Das Ergebnis: Die Kartoffeln schmecken seltsam. Dieser Zucker wird beim Braten und Frittieren dann auch noch in das krebserregende Acrylamid umgewandelt. Also ein doppeltes Nein. © Pixabay
Auch Gewürze verlieren im Kühlschrank ihr Aroma und damit eigentlich auch ihren ganzen Sinn.
Auch Gewürze verlieren im Kühlschrank ihr Aroma und damit eigentlich auch ihren ganzen Sinn. © Pix abay
Sojasoße ist so salzig, dass sie sich auch ohne Kühlung ewig hält. Bewahren Sie sie also einfach im Küchenschrank auf.
Sojasoße ist so salzig, dass sie sich auch ohne Kühlung ewig hält. Bewahren Sie sie also einfach im Küchenschrank auf. © Pixabay
Tomaten werden im Kühlschrank weich und büßen ihr herrliches Aroma ein.
Tomaten werden im Kühlschrank weich und büßen ihr herrliches Aroma ein. © Pixabay
Bananen und andere nachreifende Obstsorten haben im Kühlschrank nichts verloren. Die Schale verfärbt sich schneller braun und die Frucht wird ungenießbar.
Bananen und andere nachreifende Obstsorten haben im Kühlschrank nichts verloren. Die Schale verfärbt sich schneller braun und die Frucht wird ungenießbar. © Pixabay
Das mag Sie überraschen, aber Eier müssen erst etwa 18 Tage nach dem Legedatum in die Kühlung. Vorher werden sie von der Citicula geschützt. Kaufen Sie die Eier dagegen gekühlt, müssen Sie sie weiter kühlen.
Das mag Sie überraschen, aber Eier müssen erst etwa 18 Tage nach dem Legedatum in die Kühlung. Vorher werden sie von der Citicula geschützt. Kaufen Sie die Eier dagegen gekühlt, müssen Sie sie weiter kühlen. © Pixabay

Auch interessant

Meistgelesen

Gurken, Avocados und Co. sind nicht vegan und das ist der Grund, den niemand vermutet hätte
Gurken, Avocados und Co. sind nicht vegan und das ist der Grund, den niemand vermutet hätte
Dieses McDonald's-Produkt gibt es heute zum Schnäppchenpreis, mit einem Aber
Dieses McDonald's-Produkt gibt es heute zum Schnäppchenpreis, mit einem Aber
Kein kostenloses Nachfüllen? Dieser McDonald's-Kunde erlebt eine böse Überraschung
Kein kostenloses Nachfüllen? Dieser McDonald's-Kunde erlebt eine böse Überraschung
Ekliger Fund in Capri-Sonne: Vater schäumt vor Wut, aber das Problem ist nicht neu
Ekliger Fund in Capri-Sonne: Vater schäumt vor Wut, aber das Problem ist nicht neu

Kommentare