Angst vor Rassismus-Vorwürfen

Diese Torte muss nach 50 Jahren umbenannt werden

+
Diese Süßigkeit ist Stein des Anstoßes.

Das Café Niederegger ist eine Institution in der Lübecker Innenstadt. Jetzt muss das Traditions-Café seinen Kassenschlager nach 50 Jahren umbenennen.

Das Café Niederegger ist Kult in Lübeck und zählt selbst zu einer der Sehenswürdigkeiten der Hansestadt. Jetzt hat sich das Café zu einem drastischen Schritt entschieden.

Othello statt Mohrenkopf

Da es laut Niederegger-Sprecherin Eva Mura in letzter Zeit immer wieder Nachfragen zur Spezialität des Hauses gab, hat sich die Geschäftsleitung entschieden, die beliebte "Mohrenkopftorte" nach 50 Jahren nun in "Othellotorte" umzubenennen. Das berichtet die "MOPO".

Kochen und Backen für Faulen: Ist dieser Ofen der neue Thermomix?

Die Torte ist eine der 35 Varianten, die das Café Naschkatzen zu bieten hat, aber die eingebürgerte volkstümliche Bezeichnung des Gebäcks aus Biskuitteig mit Vanillecremefüllung und Schokoüberzug will es nun so nicht mehr stehen lassen.

Rassismus-Vorwürfesollen so keine Chance haben. Immer mehr Menschen hatten dem Unternehmen geschrieben, man möge doch die Torte anders nennen, da die Bezeichnung nicht politisch korrekt sei.

Keine Lust auf Schoko? Probieren Sie doch mal diese Pavlova-Torte.

Warum gerade "Othello"?

Der Obermeister der Konditor-Innung Schleswig-Holstein, Peter Czudaj, klärt in der "MOPO" darüber auf, dass der Mohrenkopf im Konditorhandwerk schon immer "Othello" heißt. Die Torte selbst ist heutzutage kaum noch gebräuchlich. Um im Raum Lübeck ein Stück zu genießen, muss man schon ins Café Niederegger gehen.

Diese acht Lebensmittel sorgen für schlechte Laune

Auch interessant

Meistgelesen

Heimlicher Riese aus Deutschland bedroht McDonald's
Heimlicher Riese aus Deutschland bedroht McDonald's
Über diesen Supermarkt-Kunden werden Sie sich kaputtlachen
Über diesen Supermarkt-Kunden werden Sie sich kaputtlachen
Darum gibt es keine deutschen Pilze im Supermarkt
Darum gibt es keine deutschen Pilze im Supermarkt
Ohne diesen längst vergessenen Schnaps geht bald nichts mehr
Ohne diesen längst vergessenen Schnaps geht bald nichts mehr

Kommentare