Fünf fußballfreie Restaurants

In diesen Lokalen nimmt die WM Auszeit

+

München - Ganz München ist im Fußballfieber – und in unzähligen Kneipen und Lokalen flimmern die WM-Spiele auf Großleinwand und Fernseher. Wer mal eine Pause braucht: Hier stellen wir Ihnen fünf Lokale vor, in denen kein Fußball übertragen wird

Der Genuss kommt natürlich trotzdem nicht zu kurz. Viel Spaß in der WM-freien Zone!

Gute Unterhaltung

Kein Zweifel: Das Cotidiano am Gärtnerplatz ist eher ein Mädels-Lokal. Und weil es nicht nur für die Wichtigeres als Fußball gibt, findet der hier gar nicht erst statt. So bleibt das Augenmerk auf guter Unterhaltung und den verschiedenen Broten und anderen Gerichten, die sich um alles drehen, was aus dem Backofen kommt. Tipp: der Apfelkuchen aus der Vitrine.

Cotidiano

Gärtnerplatz 6, Isarvorstadt

Tel. 089/242 07 86 10

Mo. bis Do. 7.30 bis 23 Uhr, Fr./Sa. 7.30 bis 24 Uhr, So./Fei. 7.30 bis 21 Uhr

Das Funkloch im Goldloch

Fußballtechnisch ist das Goldloch ein Funkloch: Kein Fernseher trübt den hier groß geschriebenen Weingenuss. Locker geht es zu in der „Weinstube“, die ihren Namen von einer Top-Weinlage an der Nahe hat. Entdeckenswerte Weine gibt es glasweise nach Tagesangebot oder als Flaschen von der umfangreichen Weinliste, dazu eine tagfrische Küche mit kleinen und großen Happen.

Goldloch

Johannisplatz 11, Haidhausen

Tel. 089/44 11 99 30

Di. bis So. ab 17 Uhr

Alles anders

Im Max Pett ist alles ein wenig anders: In dem hell und freundlich eingerichteten Restaurant wird komplett ohne tierische Produkte gekocht – und das auf überraschendem Niveau. Mittags kommen viele Berufstätige aus den umliegenden Büros und Kliniken auf einen leichten Lunch, abends kann man sich aus dem erstaunlich breiten Angebot auch ein Menü zusammenstellen.

Max Pett

Pettenkoferstr. 8, Ludwigsvorstadt

Tel. 089/55 86 91 19

täglich 10 bis 23 Uhr

Keine Ablenkung

Gediegen und ruhig geht es im Halali zu. Da würde selbst ein Bildschirm ohne Ton stören und von der gehoben-bürgerlichen Küche ablenken. Das Halali ist bekannt für seine Wildspezialitäten, doch es hat noch viel mehr zu bieten. Von hausgemachten gebratenen Blutwürsten bis zu Marillenpalatschinken.

Halali

Schönfeldstr. 22, Maxvorstadt

Tel. 089/28 59 09

www.restaurant-halali.de

Mo. bis Fr. 12 bis 15 Uhr und 18 bis 24 Uhr, Sa. 18 bis 24 Uhr

Zwei Menüs zum Preis von einem

„Essen statt Glotzen“ nennt die Österia ihre „Wegschau-Aktion“: An allen Abenden, an denen Deutschland spielt, gibt es das zweite Drei- oder Fünfgang-Menü gratis zum ersten bestellten dazu. Der passende Wein kommt aus dem Sortiment der dazugehörigen Weinhandlung Ösiwein – zu Ladenpreisen plus einem Korkgeld.

Österia

Taubenstr. 2, Au

Tel. 089/62 48 99 24

Mo. bis Sa. 14 bis 24 Uhr

+++ Mehr Gastro-News +++

Tipp für Konfitüre

So klappt das Einkochen

Beim Einkochen von Konfitüre hilft ein Spritzer Zitrone. Die Masse geliere dann noch besser, sagt Monika Wittkowski vom DHB-Netzwerk Haushalt. Ob die Konsistenz schon die richtige ist, könne ganz einfach mit einem Kochlöffel ­überprüft werden. Dazu taucht man den Löffel in die noch siedende Frucht-Gelierzucker-Masse, zieht ihn heraus und lässt ihn abtropfen. Bleibt der letzte ­Tropfen am Löffelrand hängen, ist die Konfitüre fertig und kann in die vorbereiteten Gläser gefüllt werden.

Neue Flaschen der Brauerei

Bald gibt’s Giesinger Euro

Ein Klassiker bekommt Nachwuchs: Die Giesinger Biermanufaktur bringt eine neu entwickelte 0,33-Liter-Mehrwegflasche auf den Markt. Das Besondere daran: Die neue Flasche, die unter dem Namen Giesinger Euro vertrieben wird, ist der bekannten EURO2-Flasche nachempfunden und ab Anfang Juli erhältlich.

Neu im Café Luitpold

Picknickkorb auf Bestellung

Freiluft-Gourmets aufgepasst: Für einen köstlichen Ausflug ins Grüne oder an den See kann man jetzt auch im Café Luitpold (Brienner Str. 11) reich gefüllte Picknickkörbe mit Leihdecke bestellen. Die gibt es in drei verschiedenen Varianten ab 35 Euro für zwei Personen, auch Sonderwünsche werden gerne entgegengenommen. Bitte 24 Stunden im Voraus bestellen unter 089/242 87 50 oder per Mail an info@cafe-luitpold.de.

Oft nur Placebo-Effekt

Fitnessriegel oft nicht nötig

Ob Proteinshake oder Fitnessriegel: Oft seien spezielle Sportlerlebensmittel nicht notwendig, erklärt die Verbraucherzen-trale Sachsen. Grund: Die Nährstoffverhältnisse seien im Wesentlichen die gleichen wie in herkömmlichen Lebensmitteln, die Wirkung oft nur Placebo-Effekt.

Mit Bananenstückchen

Blitz-Rezept für Mango-Eis

Die neuen Rezeptkarten 36 Smoothies für die Seele aus dem Königsfurt-Urania Verlag (6,99 Euro) bieten pfiffige Tipps für gesunde Sommererfrischungen. Wie wäre es zum Beispiel mit einem veganen Mango-Bananen-Softeis? Dafür einfach eine geschälte Mango mit 250 Gramm gefrorenen Bananenstückchen, einer halben Zi-trone und einem Esslöffel Cashewnüssen mixen, mit frischen Früchten garnieren, fertig!

tz

Auch interessant

Meistgelesen

Mit diesem genialen Trick bleibt Brot länger frisch
Mit diesem genialen Trick bleibt Brot länger frisch
Überraschend: Flüssigkeit aus dem Steak - es ist kein Blut
Überraschend: Flüssigkeit aus dem Steak - es ist kein Blut
Süße Versuchung: Die besten Nussschnecken Münchens
Süße Versuchung: Die besten Nussschnecken Münchens
4 Dachterrassen in München, auf denen Sie jetzt sitzen sollten
4 Dachterrassen in München, auf denen Sie jetzt sitzen sollten

Kommentare