Essen auf Rädern

Dinnerhopping: Es fährt ein Bus durch München

+
Symbolbild

Mit einem Bus durch die Stadt fahren und dabei sein Abendessen serviert bekommen: Klingt nicht unbedingt nach Freude für Menschen, die unter Übelkeit beim Autofahren leiden. Für ein Münchner Unternehmen war die Idee dennoch eine Umsetzung wert.

Ein alter amerikanischer School Bus, der mit laut dröhnender Musik nachts durch München kurvt - kennt man bereits. Seit ein paar Jahren können Party-Volk, Junggesellenabschied und andere Feierwütige diesem Erlebnis in der Landeshauptstadt nachgehen. Fünf zur fahrenden Party umgestaltete, quietschgelbe Schulbusse bieten dafür zwischen acht und 26 Sitzplätze.

Doch neuerdings gibt es diese umfunktionierten Busse auch als kulinarisches Erlebnis: Dinnerhopping heißt das Ganze, oder auch kulinarische Stadtrundfahrt. Dreieinhalb Stunden kreist dann ein solcher School Bus durch München und serviert den Passagieren dabei ihr Abendessen. Das kann laut der Website dinnerhopping.eu ganz unterschiedlich ausfallen: Von italienischen Speisen über texanische Küche bis hin zu American Food wird maximal 25 Gästen hier verschiedenes angeboten.

Die Speisen werden allerdings nicht im Bus selber zubereitet - das wäre dann doch etwas schwer umzusetzen. Daher bezieht das Unternehmen die Gerichte aus einer in ganz München verstreuten Auswahl an Restaurants: Die Vorspeisen bezieht der Dinnerhopping-Bus vom Münchner Restaurant SO.CAL in Schwabing, Hauptspeisen liefert das Lokal "Gerners" im Münchner Stadtteil Nymphenburg. Der Nachtisch kommt vom italienischen Restaurant "Il Cigno" in Haidhausen.

Vier zum Diner umgebaute US-Schulbusse bieten diese Stadtrundfahrten an. Die Busse sind Originale aus den 1970er Jahren, die aus Arizona eingeflogen und umgebaut wurden. Sechs Monate dauerte die Restaurierung, bei der auch original Diner-Tische aus den 1970er Jahren eingebaut wurden. Die Idee zum Dinnerhopping-Bus wurde auch in einer Folge "Mein Lokal, Dein Lokal" auf Kabel1 vorgestellt.

Wer also Lust auf ein Candle-Light-Dinner bei "Stop & Go" durch München hat, hat mit dem Dinnerhopping die Chance dazu. Für alle anderen gibt es auch weiterhin Restaurants, die sich nicht bewegen.

Von Simona Asam

Feines Futter auf die Hand: Die Foodtruck-Szene Münchens

Street Food Munich - hier gibt's italienische... © Street Food Munich
... und Bagel-Spezialitäten. © Street Food Munich
Der Ringlers OX Grill Truck verkauft Deftiges... © Ringlers Foodtruck
...wie bayerische Grill-Sandwiches mit Ochsenfleisch oder Schweinebauch. © Ringlers Foodtruck
Bei Supperb! Köstliche Suppen gibt es frische Suppen... © Supperb! Köstliche Suppen
...und welche im Glas zum Mitnehmen. © Supperb! Köstliche Suppen
Die "Intolerante Isi": Truck mit Besitzerin Isabella Hener. © 
Das gibt's zum Beispiel bei der "Intoleranten Isi": Rote-Beete-Suppe im Glas. © 
Das Team von Grillin' me softly verkauft... © Grillin me softly
...saftige Burger und ungewöhnliche Sandwich-Kreationen. © Grillin me softly
Der Name ist Programm: Bei Chivito - King of Sandwich... © Chivito - King of Sandwich
...gibt's Chivitos. © Chivito - King of Sandwich
Beim Salsa-Verde-Truck gibt's mexikanisches Streetfood. © Salsa Verde
Hierzulande noch nicht so bekannt: die Borracho-Box. © Salsa Verde
Beim Truck der Isardogs gibt's... © Isardogs
... Hot-Dogs in Gourmet-Version. © Isardogs
Echte Steinofenpizzen gibt's mobil... © Pizza Innovazione
... beim Truck von Pizza Innovzione. © Pizza Innovazione
Der Cave-Truck verkauft Paleo-Gerichte. © The Cave
Zum Beispiel Deftiges wie Pulled Pork mit BBQ Sauce und Coleslaw zwischen zwei Süßkartoffelwaffeln. © The Cave
Bei Hot Frog Grilled BBQ gibt's keine Froschschenkel,... © Hot Frog Grilled BBQ
...sondern Rindersteaks in der Kartoffelsemmel. © Hot Frog Grilled BBQ
The Blunch Kitchen serviert einen "neuen Snack von heute". © The Blunch Kitchen
Der "Blunch": außen knusprig, innen knackig. © The Blunch Kitchen
Vogl Wild: Hier ist der Name Programm.  © Vogl Wild
Es gibt Wild-Spezialitäten wie Hirsch- und Wildsauburger. © Vogl Wild
Fleisch und vegetarische Sandwiches gibt's bei der Catermeisterei. © Catermeisterei
Zum Beispiel das Sandwich mit Pulled Pork. © Catermeisterei
 © Die Beefträger
Und das gibt's zum Beispiel: Gesmoktes Pastrami-Sandwich. © Die Beefträger

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mann genießt Burger mit Familie – bis er die Rechnung sieht
Mann genießt Burger mit Familie – bis er die Rechnung sieht
Diese Zutat sollte nie ins Rührei - und doch machen es viele
Diese Zutat sollte nie ins Rührei - und doch machen es viele
Ende des Kult-Drinks: Deshalb sollten Sie keinen Gin mehr trinken
Ende des Kult-Drinks: Deshalb sollten Sie keinen Gin mehr trinken
Wer hätte es gedacht? Einer der besten Whiskeys der Welt stammt von Aldi
Wer hätte es gedacht? Einer der besten Whiskeys der Welt stammt von Aldi

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.