Kochshows & Food-Ausstellung

Die eat&STYLE kommt ins Münchner Zenith

+
In den Kochshows zeigen prominente Starköche wie Nelson Müller (hier mit Soulband), was sie drauf bzw. in den Kochtöpfen haben. 

Kochshows, Food-Workshops, Köstlichkeiten aus aller Welt: Vom 1. bis zum 3. November kommt das Food-Festival eat&STYLE ins Münchner Zenith. Hobbyköche und Gourmets können hier drei Tage lang probieren, entdecken und einkaufen.

Genuss-Ausstellung: ein Paradies für Feinschmecker

Probieren? Na klar! An vielen Ständen können die Besucher die Leckereien testen.

Edle Weine, feinste Fisch- und Fleischwaren, Käse, Öle, verführerische Gewürze, erlesene Schokoladen: Über 120 Aussteller präsentieren bei der eat&STYLE regionale und internationale Leckereien. Und an zahlreichen Ständen darf probiert werden! Die vielfältigen Probierportionen laden Freunde des guten Geschmacks auf eine Genuss-Reise um die Welt ein. Gezeigt werden zudem Neuigkeiten in Sachen Küchen-Equipment. Wer sich neue Impulse für Kulinarik und Dekoration holen möchte, ist hier genau richtig. Trendige Wohnaccessoires und hochwertige Geschenkideen runden das vielfältige Angebot der eat&STYLE ab.

Kochshows: Starköche gewähren spannende Einblicke

Stefan Marquard kocht live vor dem Publikum.

It’s Showtime! Prominente Star- und Sterneköche wie Alexander Herrmann, Nelson Müller & Soulband sowie Stefan Marquard kochen im stilvollen Kesselhaus live vor dem Publikum und gewähren dabei spannende und unterhaltsame Einblicke in ihre Kochtöpfe. Beim Meet&Greet kann man seinen Lieblings-Starkoch dann nach der Show ganz persönlich kennenlernen und einmal hinter die Kulissen des Kochtheaters schauen.

Tickets für die eat&STYLE 2013

GourmetKitchen: Münchens Top-Gastronomen tischen auf

Herzstück des Food-Festivals ist die GourmetKitchen: Im eat&STYLE-Restaurant bieten Münchens Top-Gastronomen wie das Steak-Restaurant „Zum goldenen Kalb“ sowie das neue Fischrestaurant „Die Krake“ den Gästen viele verschiedene Köstlichkeiten in kleinen Probierportionen an.

Workshops: Tipps und Tricks von Spitzenköchen

Videos von der eat&STYLE:

Starköche, Food-Kreationen, vielfältige Produkte: Hier geht's zu den Videos vom Food-Festival.

Wie brate ich mein Fleisch richtig? Was macht eine gute Sauce aus? Und welches Gewürz ist ein wahrer Geheimtipp? Die Spitzenköche der eat&STYLE Kochschule zeigen Ihnen ihre Tipps und Tricks. Hobbyköche können in den verschiedenen 90-minütigen Workshops gemeinsam mit den Experten köstliche Kreationen zaubern.

Impressionen von der eat&STYLE 2012

eat&STYLE 2012: Rundgang über die Messe

WineVibes-Session: Wein und Clubsound

Hervorragende Weine, ausgelassene Stimmung und entspannter Clubsound – dafür steht die WineVibes-Session am 2. November 2013. Sie findet erstmalig im Rahmen der eat&STYLE München statt – zum großen Vorteil der Gäste: Sie werden mit leckeren Food-Kreationen aus der eat&STYLE GourmetKitchen verwöhnt. Das Ticket kostet 49 Euro und inkludiert den Besuch des Food-Festivals ab 15 Uhr.

Tickets und weitere Infos:

Tickets zum Preis von 14 Euro (Vorverkauf: 12 Euro) inkl. dem Besuch der 30-minütigen Star-Kochshows sind über www.eat-and-style.de/tickets erhältlich.

Weitere Infos:

www.eat-and-style.de

www.facebook.com/eat.and.style

http://veranstaltungen.merkur-online.de/genussmesse

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mit diesem genialen Trick bleibt Brot länger frisch
Mit diesem genialen Trick bleibt Brot länger frisch
Mein perfekter (kulinarischer) Tag in Berg am Laim
Mein perfekter (kulinarischer) Tag in Berg am Laim
Überraschend: Flüssigkeit aus dem Steak - es ist kein Blut
Überraschend: Flüssigkeit aus dem Steak - es ist kein Blut
Süße Versuchung: Die besten Nussschnecken Münchens
Süße Versuchung: Die besten Nussschnecken Münchens

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion