Schlemmer-Wochenende im Zenith

eat&STYLE: Die Festival-Highlights im Video

München - Eine Scheibe Salami, ein Schluck Wein, ein Stück Stollen: Auf der eat&STYLE im Münchner Zenith kann man sich noch bis Sonntag von Marktstand zu Markstand schlemmen. Hier ein Einblick in das Food-Festival:

 

Probieren erlaubt!

Über 120 Aussteller präsentieren bei der eat&STYLE edle Weine, feinste Fisch- und Fleischwaren, Käse, Öle, verführerische Gewürze, erlesene Schokoladen... Auch modernes Küchen-Equipment, trendige Wohnaccessoires und tolle Geschenkideen kann man hier bestaunen und erwerben.

Kochshows mit Starköchen

It's Showtime! Die Besucher dürfen im Kesselhaus prominenten Profis wie Alexander Herrmann, Nelson Müller sowie Stefan Marquard in die Kochtöpfe schauen.

Münchens Top-Gastronomen tischen auf

In der GourmetKitchen bieten Münchens Top-Gastronomen wie das Steak-Restaurant „Zum goldenen Kalb“ sowie das Fischrestaurant „Die Krake“ Leckereien wie Fischsuppe, Rindertatar oder Tabak-Schoko-Mousse an. Kosten pro Probierportion: 5 bis 10 Euro.

Food-Workshops: Tipps von Spitzenköchen

Wie brate ich mein Fleisch richtig? Was macht eine gute Sauce aus? Spitzenköche verraten in der Festival-Kochschule ihre Tricks und zaubern mit den Teilnehmern köstliche Gerichte.

Tickets kaufen

Tickets für 14 Euro (Vorverkauf: 12 Euro) inkl. Besuch der 30-minütigen Star-Kochshows sind an der Tageskasse, im Ticketshop oder unter der Ticket-Hotline 01805-17 82 65 (€ 0,14 / min aus dem deutschen Festnetz) erhältlich.

Weitere Infos:

www.eat-and-style.de

www.facebook.com/eat.and.style

Rubriklistenbild: © eat&STYLE

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mit diesem genialen Trick bleibt Brot länger frisch
Mit diesem genialen Trick bleibt Brot länger frisch
Überraschend: Flüssigkeit aus dem Steak - es ist kein Blut
Überraschend: Flüssigkeit aus dem Steak - es ist kein Blut
Süße Versuchung: Die besten Nussschnecken Münchens
Süße Versuchung: Die besten Nussschnecken Münchens
4 Dachterrassen in München, auf denen Sie jetzt sitzen sollten
4 Dachterrassen in München, auf denen Sie jetzt sitzen sollten

Kommentare