Schlechte Omen

Eindeutige Zeichen: In folgenden Lokalen sollten Sie auf keinen Fall essen

+
In Großküchen geht es oft hektisch zu - trotzdem muss immer auf die Hygiene geachtet werden.

Das Essen muss schmecken und hygienisch soll es zugehen - eigentlich normale Anforderungen. Wer allerdings diese Dinge beobachtet, sollte das Lokal schnell wieder verlassen.

Wenn ein Koch selbst nicht in dem Restaurant essen will, in dem er kocht, sagt das so einiges aus. Dafür kann es viele Gründe geben: Wenn sie hygienischer Natur sind, ist das sogar gefährlich. Eine Lebensmittelvergiftung etwa kann Gäste sogar ins Krankenhaus bringen. Wie die Küche aussieht, wie die Lebensmittel gelagert werden und ob die Mitarbeiter in der Küche die Vorschriften einhalten, kann der Gast nicht sehen. Aber es gibt Zeichen, die auf ein schlechtes Lokal hinweisen - und die jeden Gast zum Aufstehen veranlassen sollten.

Gutes oder schlechtes Lokal? Diese Auffälligkeiten sollten Sie ernst nehmen

Auf der Webseite reddit - einem Social-News-Portal, auf der registrierte Nutzer Fotos und Kommentare einstellen können - häufen sich Warnungen von Usern. Auch Köche sind darunter, die aus dem Nähkästchen plaudern und wertvolle Hinweise liefern, wie man fehlende Hygiene in einem Restaurant erkennen kann.

Folgende Anzeichen können demnach ein Hinweis darauf sein, dass Sie sich ein schlechtes Lokal ausgesucht haben: 

  • Krankes Service- oder Küchenpersonal: Wer dem Koch schniefend auf dem Flur begegnet, sollte schnell das Weite suchen. Menschen mit viraler oder bakterieller Infektion gehören ins Bett - und nicht in die Küche. Die Ansteckungsgefahr für Gäste ist einfach zu groß. Der Restaurantchef hat hier die Pflicht, kranke Mitarbeiter nach Hause zu schicken.
  • Flecken auf den Tischtüchern, Staub auf den Fensterbänken, Brösel auf den Stühlen: Wenn der Essensbereich schon nicht sauber ist, wie wird es dann erst in den Räumen aussehen, die der Gast nicht betritt? Oft sind nicht saubere Gasträume ein Zeichen dafür, dass es auch in der Küche nicht hygienisch zugeht.

Mehr zum Thema: Köche beichten: Von diesen Dingen sollten Sie im Restaurant ab jetzt lieber die Finger lassen.

  • Fingerabdrücke am Glas: Sie sind ein Hinweis dafür, dass ein Kellner mit schmutzigen Fingern am Werk war. Je nachdem, was er zuvor angefasst hat, könnten Krankheitserreger am Glas haften - unter anderem Fäkalbakterien.  
  • Verstopfte Salzstreuer: Wenn kein Salz mehr aus dem Streuer rieselt, wurde er wahrscheinlich schon oft neu befüllt, ohne ordentlich gereinigt zu werden.

Im Video: So heimsen Restaurants schlechte Online-Bewertungen ein

  • viele Leute, kein Essen: Wenn Sie durch ein Restaurant-Fenster blicken und auf den meisten Tischen keine Gläser und Teller entdecken, geht es in der Küche wahrscheinlich so richtig rund. Ein eindeutiges Zeichen, dass organisatorisch etwas im Argen liegt - und Sie ewig auf das Essen warten müssen.
  • eine ellenlange Speisekarte: Eine riesige Auswahl an Speisen überfordert. Und nicht nur das: Eine sehr lange Liste ist auch ein Indiz dafür, dass die Speisen nicht frisch zubereitet werden. Oftmals greifen Lokale hier zu Tiefkühlware zurück, wie das Portal Der Westen schreibt.

Sie haben ein Lokal gefunden, in dem Sie sich richtig wohlfühlen und dass Sie gerne öfter besuchen wollen? Dann sollten Sie diese Dinge niemals tun

Lesen Sie auch: Restaurant verteilt ganz spezielle Speisekarten für Frauen - die viele empört.

jg

Darum haben Sie manchmal so einen Heißhunger auf chinesisches Essen

Burger: Saftiges, rotes Fleisch ist voll mit Eisen, Protein und Zink. Gerade Frauen leiden häufiger an Eisenmangel, der dann die Lust auf rotes Fleisch weckt. Vielleicht brauchen Sie aber auch einfach viel Protein, da Sie in letzter Zeit große Mengen Energie verbraucht haben.
Burger: Saftiges, rotes Fleisch ist voll mit Eisen, Protein und Zink. Gerade Frauen leiden häufiger an Eisenmangel, der dann die Lust auf rotes Fleisch weckt. Vielleicht brauchen Sie aber auch einfach viel Protein, da Sie in letzter Zeit große Mengen Energie verbraucht haben. © DanielReche/Pixabay
Süßigkeiten: Wenn Sie sich müde, abgeschlagen und schwach fühlen und gleichzeitig große Lust auf Süßigkeiten haben, sollten Sie Ihren Blutzuckerspiegel kontrollieren. Falls er zu niedrig ist, versucht Ihr Körper an schnelle Energie in Form von Zucker zu gelangen.
Süßigkeiten: Wenn Sie sich müde, abgeschlagen und schwach fühlen und gleichzeitig große Lust auf Süßigkeiten haben, sollten Sie Ihren Blutzuckerspiegel kontrollieren. Falls er zu niedrig ist, versucht Ihr Körper an schnelle Energie in Form von Zucker zu gelangen. © Daria-Yakovleva/Pixabay
Käse: Käse in der Vollfettvariante ist die am wenigsten verarbeitete Form der cremigen Köstlichkeit. Wenn Sie Heißhunger auf Käse haben, dann fehlen Ihnen Fette oder Vitamin D. Deshalb haben wir vielleicht auch besonders in dunklen und kalten Wintern so Lust auf Käsefondue.
Käse: Käse in der Vollfettvariante ist die am wenigsten verarbeitete Form der cremigen Köstlichkeit. Wenn Sie Heißhunger auf Käse haben, dann fehlen Ihnen Fette oder Vitamin D. Deshalb haben wir vielleicht auch besonders in dunklen und kalten Wintern so Lust auf Käsefondue. © juill111/Pixabay
Chinesisches Essen: Sie verzehren sich nach dem Essen aus Ihrem Lieblings-Chinarestaurant? Dieser Heißhunger ist nicht gänzlich geklärt, aber möglicherweise sind Sie dehydriert und brauchen Elektrolyte. Chinesisches Essen ist reich an Natrium und sehr würzig. 
Chinesisches Essen: Sie verzehren sich nach dem Essen aus Ihrem Lieblings-Chinarestaurant? Dieser Heißhunger ist nicht gänzlich geklärt, aber möglicherweise sind Sie dehydriert und brauchen Elektrolyte. Chinesisches Essen ist reich an Natrium und sehr würzig.  © takedahrs/Pixabay
Schokolade: Schokolade macht glücklich, das wurde in vielen Studien untersucht. Deshalb ist es nur logisch, dass Sie Ihre Stimmung mit der dunklen Köstlichkeit heben wollen. Außerdem gilt Schokolade als kleine Sünde und wir belohnen uns mit diesem Kick des Verbotenen selbst.
Schokolade: Schokolade macht glücklich, das wurde in vielen Studien untersucht. Deshalb ist es nur logisch, dass Sie Ihre Stimmung mit der dunklen Köstlichkeit heben wollen. Außerdem gilt Schokolade als kleine Sünde und wir belohnen uns mit diesem Kick des Verbotenen selbst. © Pexels/Pixabay
Kekse: Gerade bei Kindern ist es nicht unüblich, gute Leistungen mit einem Keks oder ähnlichem zu belohnen. Deshalb ist es nicht verwunderlich, dass wir uns auch als Erwachsene gerne damit kulinarisch auf die Schulter klopfen.
Kekse: Gerade bei Kindern ist es nicht unüblich, gute Leistungen mit einem Keks oder ähnlichem zu belohnen. Deshalb ist es nicht verwunderlich, dass wir uns auch als Erwachsene gerne damit kulinarisch auf die Schulter klopfen. © Pezibear/Pixabay
Pommes: Kleine, goldene Schatzkammern voll mit Fett und Kohlenhydraten – Das sind Pommes. Sie sind wie kleine Energiebomben und deshalb verlangt unser Körper nach ihnen, wenn wir überarbeitet, müde oder gestresst sind.
Pommes: Kleine, goldene Schatzkammern voll mit Fett und Kohlenhydraten – das sind Pommes. Sie sind wie kleine Energiebomben und deshalb verlangt unser Körper nach ihnen, wenn wir überarbeitet, müde oder gestresst sind. © Cairomoon/Pixabay
Eiswürfel: Für das unbändige Bedürfnis Eiswürfel zu kauen gibt es einen Namen: Pagophagie. Dabei können psychische Störungen zugrunde liegen, aber weit häufiger sind Betroffene einfach sehr gestresst und nutzen das Kauen von Eis als Ventil. Auch ein Eisenmangel könnte der Grund sein.
Eiswürfel: Für das unbändige Bedürfnis Eiswürfel zu kauen gibt es einen Namen: Pagophagie. Dabei können psychische Störungen zugrunde liegen, aber weit häufiger sind Betroffene einfach sehr gestresst und nutzen das Kauen von Eis als Ventil. Auch ein Eisenmangel könnte der Grund sein. © piviso/Pixabay
Eiscreme: Die Lust auf eine Kugel Eis kann ein Hinweis auf einen angegriffenen Magen oder Verdauungsprobleme sein. Der Nachtisch hilft gegen Sodbrennen und einen übersäuerten Magen.
Eiscreme: Die Lust auf eine Kugel Eis kann ein Hinweis auf einen angegriffenen Magen oder Verdauungsprobleme sein. Der leckere Nachtisch hilft gegen Sodbrennen und einen übersäuerten Magen. © silviarita/Pixabay
Pasta: Nudeln in jeglicher Form sind für viele der Seelentröster schlechthin. Nudeln sind Kohlenhydrat-Bomben und wenn es Ihnen danach gelüstet, könnten Sie einen Nährstoff- oder Kalorienmangel haben. Gerade im Winter, wenn der Körper mehr Energie braucht, um sich beispielsweise warm zu halten, ist die Lust auf Pasta groß.
Pasta: Nudeln in jeglicher Form sind für viele der Seelentröster schlechthin. Nudeln sind Kohlenhydrat-Bomben und wenn es Ihnen danach gelüstet, könnten Sie einen Nährstoff- oder Kalorienmangel haben. Gerade im Winter, wenn der Körper mehr Energie braucht, um sich beispielsweise warm zu halten, ist die Lust auf Pasta groß. © BuffetColosseum/Pixabay
Gewürzgurken: Der schnelle und würzige Snack ist natriumreich, geschmackvoll und Probiotika. Sie könnten dehydriert sein. Wenn Sie Natrium aufnehmen und dann Wasser trinken, nimmt Ihr Körper die Flüssigkeit schneller auf.
Gewürzgurken: Der schnelle und würzige Snack ist natriumreich, geschmackvoll und Probiotika. Sie könnten dehydriert sein. Wenn Sie Natrium aufnehmen und dann Wasser trinken, kann Ihr Körper die Flüssigkeit besser aufnehmen. © HolgersFotografie/Pixabay
Scharfes Essen: Sehr scharfe Speisen haben einen Kühlungseffekt auf unseren Körper. Beim Essen schwitzen wir und der Schweiß kühlt uns ab. Deshalb haben viele gerade bei heißem Wetter Lust auf scharfe Gerichte.
Scharfes Essen: Sehr scharfe Speisen haben einen Kühlungseffekt auf unseren Körper. Beim Essen schwitzen wir und der Schweiß kühlt uns ab. Deshalb haben viele gerade bei heißem Wetter Lust auf scharfe Gerichte. © Basecamp_Stock/Pixabay
Wein: Übermäßiger Alkoholkonsum kann natürlich süchtig machen, aber auch Menschen, die nur gelegentlich trinken, können sich nach einem Glas Wein sehnen. Die enthaltenen Antioxidantien sind gesund und die entspannende Wirkung von Wein wurde in Studien nachgewiesen. Aber nur, wenn Sie bei einem Glas bleiben. Schon zwei Gläser belasten Ihren Körper.
Wein: Übermäßiger Alkoholkonsum kann natürlich süchtig machen, aber auch Menschen, die nur gelegentlich trinken, können sich nach einem Glas Wein sehnen. Die enthaltenen Antioxidantien sind gesund und die entspannende Wirkung von Wein wurde in Studien nachgewiesen. Aber nur, wenn Sie bei einem Glas bleiben. Schon zwei Gläser belasten Ihren Körper. © Pexels/Pixabay

Auch interessant

Meistgelesen

Großer Fehler! Schütten Sie Gurkenwasser nicht mehr in den Abfluss
Großer Fehler! Schütten Sie Gurkenwasser nicht mehr in den Abfluss
Dieses superschnelle Bratkartoffel-Rezept kennen Sie sicher noch nicht
Dieses superschnelle Bratkartoffel-Rezept kennen Sie sicher noch nicht
Mit dieser Zutat macht ein Starkoch Fleischpflanzerl noch leckerer
Mit dieser Zutat macht ein Starkoch Fleischpflanzerl noch leckerer
McDonald's: Das ändert sich sofort, wenn Sie "zum Mitnehmen" bestellen
McDonald's: Das ändert sich sofort, wenn Sie "zum Mitnehmen" bestellen

Kommentare