Es glitzert

Die Einhörner sind los: Jetzt gibt es auch noch Ketchup

Die Welle von Einhorn-Produkten nimmt einfach kein Ende - nach Klopapier, Frappuccino und Eis gibt es jetzt auch ein Glitzer-Ketchup.

Einhörner so weit das Auge reicht: Was ist es, das diese bunten Fabel-Wesen so anziehend macht? Die unschuldigen Glubsch-Augen auf den Verpackungen oder der Wunsch in ein Märchenland zu entfliehen und somit dem Alltag zu entkommen? Man weiß es nicht - doch der Einhorn-Trend hat noch lange keine Ende gefunden.

Einhörner gibt's jetzt auch als Ketchup

Auch der Senfhersteller Bautz'ner ist nun auf den Einhorn-Zug aufgesprungen und hat ein Ketchup entwickelt, dass einfach alles hat, wonach das Einhorn-Herz sich verzehrt: Es ist rosarot, glitzert ganz schön und ist bunt verpackt. "Wir stehen mit beiden Beinen fest im Glitzer", verkündete das Unternehmen auf Facebook.

Die Farbe stammt von einer speziellen Rezeptur, die Rote Bete enthält. Außerdem lässt sich das grinsende Einhorn auf der Flasche ablösen und als Sticker verwenden. Das Produkt soll ab Mitte Juni für kurze Zeit im Handel erhältlich sein.

Einhorn-Trend: Haben die Leute genug?

Die Nutzer reagierten weitesgehend offen auf das neue Ketchup: "Beim nächsten Grillen!", wird beispielweise in den Kommentaren geschworen. Eine weitere Userin schlägt aber bildlich die Hände vor dem Kopf zusammen: "Oh nein, jetzt hat es den "Bautzner" auch erwischt." Denn erst vor kurzem bot Starbucks einen Einhorn-Frappuccino an. Wie lange es wohl noch dauern wird, bis der Einhorn-Glitzer-Staub in den Unternehmen verpufft?

Von Franziska Kaindl

Rubriklistenbild: © Facebook / Bautz'ner

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Marktcheck prüft Bio-Eier von Aldi - mit erschreckendem Ergebnis
Marktcheck prüft Bio-Eier von Aldi - mit erschreckendem Ergebnis
Neuer Trend: Diese zehn Bowl-Restaurants müsst Ihr probiert haben
Neuer Trend: Diese zehn Bowl-Restaurants müsst Ihr probiert haben
Brauerei sucht dringend Biertrinker - 140.000 Flaschen müssen weg
Brauerei sucht dringend Biertrinker - 140.000 Flaschen müssen weg
140.000 Bierflaschen müssen leer werden: Brauer von Anfragen überhäuft
140.000 Bierflaschen müssen leer werden: Brauer von Anfragen überhäuft

Kommentare