Gesunder Genuss?

Eis mit Joghurtgeschmack muss nicht viel Joghurt enthalten

+
Wie viel Joghurt das Eis enthält, ist für den Verbraucher oft nicht ersichtlich. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/ZB

Eis essen und Diät? Das passt zusammen. Denn manche Sorten haben wenig Kalorien und Fett. Joghurteis gehört eigentlich dazu. Eigentlich, weil der Anteil der kalorienarmen Zutat nicht festgelegt ist.

München (dpa/tmn) - Joghurteis gilt vielen als der kalorienärmere Genuss. Der Joghurtanteil ist in vielen Eissorten jedoch sehr unterschiedlich und für Verbraucher im freien Verkauf nicht zu erkennen.

Per Definition sollte in Joghurteis mindestens 35 Prozent Joghurt stecken, erklärt Heidrun Schubert von der Verbraucherzentrale Bayern. Für "Eis mit Joghurtgeschmack" gilt diese Mindestanforderung aber nicht, und auch für "Frozen Joghurt" gibt es keine rechtliche Definition.

Nur bei echtem Joghurteis können Verbraucher tatsächlich Kalorien sparen: Eine Kugel liefert mit 115 Kalorien weniger Energie als eine Kugel Schokoladeneis mit durchschnittlich 170 Kalorien.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Essen gehen in München 2018: Diese neuen Restaurants sollten Sie probieren
Essen gehen in München 2018: Diese neuen Restaurants sollten Sie probieren
Diese McDonald's-Revolution wird viele Menschen glücklich machen
Diese McDonald's-Revolution wird viele Menschen glücklich machen
Darum haben Sie Merci-Schokolade bisher immer falsch gegessen
Darum haben Sie Merci-Schokolade bisher immer falsch gegessen
Das waren die acht seltsamsten Essenstrends 2017
Das waren die acht seltsamsten Essenstrends 2017

Kommentare