"So isst Deutschland"

Eklig oder sinnvoll? Kochen mit Ausschussware

+
Der Koch Michael Schieferstein vom Verein "Food Fighters" hält einen Salat in der Hand, den er aus Ausschusswaren von Supermärkten zubereitet hat. Mit der Aktion wollen die Food Fighters auf Lebensmittelverschwendung aufmerksam machen.

Etwa 20 Tonnen Lebensmittel wurden bei einer Kochshow unter freiem Himmel am Freitag in Rheinland-Pfalz vor der Mülltonne gerettet.

Auf Schloss Rheinfels in St. Goar schnippelten und brutzelten der Koch Michael Schieferstein und seine Kollegen vom Verein „Foodfighters“ bis zum Abend die Überschuss- und Ausschussware. An zehn Stationen bereiteten sie mit dem Team des Hotels Schloss Rheinfels und mit Besuchern vegane und vegetarische Speisen zu.

Der Koch Michael Heimberger vom Verein "Food Fighters" bereitet eine Gemüsepfanne zu. Die Zutaten bestehen aus Ausschusswaren von Supermärkten.

Rund 14 000 Essen könnten so entstehen, schätzte Schieferstein. Die Gerichte wurden gegen eine Spende an die Gäste verteilt. Das Thema Lebensmittelverschwendung greift nach Angaben des Kochs auch eine begleitende Ausstellung auf. Die Aktion war Teil des bundesweiten Koch-Tages „So isst Deutschland“ der Wochenzeitung „Zeit“.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Mit diesem genialen Trick bleibt Brot länger frisch
Mit diesem genialen Trick bleibt Brot länger frisch
Überraschend: Flüssigkeit aus dem Steak - es ist kein Blut
Überraschend: Flüssigkeit aus dem Steak - es ist kein Blut
Dieser vergessene Drink ist plötzlich wieder der Renner
Dieser vergessene Drink ist plötzlich wieder der Renner
Süße Versuchung: Die besten Nussschnecken Münchens
Süße Versuchung: Die besten Nussschnecken Münchens

Kommentare