Messe für Genießer in München

Food & Life: In diesem Bier ist Pfeffer drin

Martin Gompelmann von Hennes Finest stellt Weißbier mit weißem Pfeffer aus Kambodscha her.

München - Es ist eine Messe für Genießer und Feinschmecker: Die Food & Life gastiert wieder in München. Die tz hat sich umgeschaut:

Es ist eine Messe für Genießer und Feinschmecker: Die Food & Life gastiert wieder in München. Insgesamt 237 Aussteller, darunter Käsemeister, Kaffeeröster, Winzer und Brauer stellen in der Halle C3 des Münchner Messegeländes noch bis Sonntag ihre Delikatessen vor. Die tz hat sich umgeschaut: Welche Geschmacksrichtungen liegen dieses Jahr im Trend, welche kulinarischen Raritäten gibt es? Ein Überblick zu einzelnen Ständen:

Das ist Trend

Neben der veganen Ernährungsweise, die in den vergangenen Jahren eine große Resonanz in Deutschland gefunden hat, heißt der neue Trend: Food Pairing. Das bedeutet, Lebensmittel und Aromen werden kreativ kombiniert.

Pfefferweißbier

Ein Beispiel für die Kombination von verschiedenen Aromen ist das Pfefferweißbier. Der Bayer mag da grantig den Kopf schütteln: Pfeffer und Bier – des geht nia! Probieren Sie es aus, die tz-Kostprobe ergab: Es schmeckt würzig, frisch und erst im Abgang schmeckt man eine leichte Schärfe. Martin Gompelmann (31) von Hennes’ Finest hat mit einer Kölner Kleinbrauerei die Neuheit entwickelt: Ein Weißbier, das mit weißem Pfeffer aus Kambodscha hergestellt wird (0,33 l für 3,30 Euro, Bestellung auf Anfrage). Neben dieser Rarität finden die Besucher feinste Pfeffersorten aus aller Welt. Produkte können im Internet unter der Adresse www.hennesfinest.de bestellt werden.

Stollen exotisch

Bester Bäcker Deutschlands: Stefan Dümig gewann mit seinen bayerisch-exotischen Stollen eine ZDF-Show.

Den meisten Messebesuchern ist das Gesicht bekannt: Stefan Dümig aus Haar ist gerade zu Deutschlands bestem Bäcker in der gleichnamigen ZDF-Show gekürt worden. Er konnte mit seinen bayerisch-exotischen Stollen nicht nur Jury-Mitglied Johann Lafer überzeugen. Auch der FC Bayern ist mittlerweile Fan von Dümig; seit August beglückt er die Fußball-Mannschaft mit seinen süßen Kreationen. Eine seiner vielen Spezialitäten ist der neu-kreierte Dinkelstollen Pina Colada (19,50 Euro). Das Rezept: „Da sind Kokosbutterschaum und Ananasstücke drin, die in Bacardi eingelegt wurden. Er wird mit Marzipan umhüllt“, so der Bäckermeister. Darüberhinaus zaubert Dümig noch 37 außergewöhnliche Krapfen-Sorten. Die Produkte sind unter www.backhaus-duemig.de zu erwerben.

Edle Kaffeebohnen

Für Kaffeegenießer ist der Stand Wildkaffee aus Garmisch-Partenkirchen zu empfehlen: Dort gibt es beispielsweise kräftige und edle Bohnen aus Guatemala und Nicaragua, die alle dem fair trade unterliegen (zu bestellen: www.wild-kaffee.de).

Selbstgemacht

Selbstgemachtes liegt auch im Trend: Am Stand Kunstmühle Hofmeir können sich Besucher über ein Bio-Brot-Backset informieren.

Die Messe Food & Life ist noch bis Sonntag täglich von 9.30 bis 19 Uhr geöffnet. Ein Tipp: Vormittags ist die Messe noch nicht so gut besucht. Tickets kosten online 11, vor Ort 13 Euro; (ermäßigt 9 bzw. 11 Euro).

Tina Layes

Auch interessant

Meistgelesen

Kein Witz! Dieser Schokoriegel hat am meisten Kalorien
Kein Witz! Dieser Schokoriegel hat am meisten Kalorien
In Cocktail-Schirmchen sind geheime Botschaften versteckt
In Cocktail-Schirmchen sind geheime Botschaften versteckt
Warum Milch nicht in der Kühlschranktür stehen sollte
Warum Milch nicht in der Kühlschranktür stehen sollte
Gemüsenudeln mit Rucola-Walnuss-Pesto
Gemüsenudeln mit Rucola-Walnuss-Pesto

Kommentare