Bloggerin gibt Tipps

Bianca empfiehlt die besten Kaiserschmarrn in München

+
Bianca hat sich durch die Kaiserschmarrn in München getestet - und kann mehrere Gaststätten empfehlen.

München - Unsere Foodbloggerin Bianca lässt sich in der Frühlingssonne die besten Kaiserschmarrn Münchens schmecken. Wir verraten, welche Gaststätten sie empfiehlt.

Juhu, endlich kommt die Sonne raus und sorgt auch immer öfter für Frühlings- und Sommergefühl pur. Vergangenen Sonntag hatten wir es den ganzen Tag über sonnig und was bietet sich da eher an, als draußen in der Sonne zu sitzen und was Gutes zu essen? Was richtig Gutes, das wir Münchner alle lieben: Kaiserschmarrn! 

Darum hier meine fünf Lieblings-Hotspots für einen köstlichen Kaiserschmarrn in der Sonne. Zu meinen Lieblingsplätzen machen die folgenden Locations die perfekte Kombination aus „gmiatlich draußen sitzen“ und „perfekter Kaiserschmarrn“. 

Kaisergarten

Kaisergarten, Kaiserstraße 34, 80801 München

Hier, im Schwabinger Kaisergarten, habe ich sogar schon mal für National Geographic bezüglich des besten Kaiserschmarrns in München gedreht - so gut ist er. Selbst die Wartezeit von regulär 45 Minuten nimmt man hier für den super Kaiserschmarrn gerne in Kauf. Früher gab es ihn nur in einer Größe, jetzt kann er samt Apfelmus, Rosinen, Mandeln und Amaretto - schön luftig leicht und perfekt gezupft - als Einzelportion, aber auch für zwei oder drei Personen (7,50 Euro | 12,50 Euro | 16,50 Euro) bestellt werden. 

Hier in der Sonne auf der (meist sehr vollen) Terrasse zu sitzen, einen Kaiserschmarrn zu genießen und dazu noch einen kalten Drink - das ist Urlaubsfeeling pur! Mein Tipp: Kommt auf keinen Fall mit Zeitdruck, reserviert vorab und bestellt euch am besten die mittlere Portion zu zweit, wenn ihr davor noch nichts gegessen habt. 

HeimWerk 

HeimWerk, Friedrichstraße 27, 80801 München

Das HeimWerk: Ebenfalls in Schwabing, im ehemaligen Egger‘s gelegen, aber wieder ganz anders vom Konzept her gehalten. Das HeimWerk trumpft nämlich mit überwiegend regionalem „Fast Slow Food“ auf. Höchste Qualität bei den Zutaten, eine übersichtliche Karte und eben „heimisch“ bei der Auswahl, zeigt die Speisekarte. Jede Portion kann als „Snack“ oder „Mahl“-Größe bestellt werden, so auch der „Kaiserschmarrn mit hausgemachtem Apfelkompott, zerrupften Teig und karamellisiert“ (für 5,30 Euro (Snackgröße) oder 9,20 Euro (Mahlgröße). Und durch die eingezäunte und ruhige Terrasse mit viel Sonne lässt es sich hier wunderbar im Sommer sitzen, genießen und naschen. 

Mein Tipp: Kommt am Wochenende (ausschließlich am Wochenende!) zum Frühstücken (...ich bin kommendes Wochenende da...) und lasst dann noch ein bisschen Platz, mindestens für den „Snack-Kaiserschmarrn“! Es lohnt sich. 

Fiedler und Fuchs 

Fiedler und Fuchs, Voßstraße 15, 81543 München

Denen von euch, die eben nicht unbedingt in die Stadt reinfahren möchten, empfehle ich den Kaiserschmarrn vom Fiedler und Fuchs. Die Terrasse bei Sonne - super! Der Kaiserschmarrn (bei jedem Wetter) - legendär! Die Karte allgemein recht bayerisch/international und gut gemischt. Gelegen ist das Restaurant in Giesing und wer ein paar gemütliche Sonnenstunden genießen möchte, der sollte - so mein Tipp - unbedingt vorbei schauen und den „Kaiserschmarrn mit Rosinen, Mandelsplitter und hausgemachtem Apfelkompott“ (für 8,50 Euro) bestellen. Auch hier heißt es 20 Minuten warten, aber das lohnt sich. 

Harlachinger Jagdschlössl 

Harlachinger Jagdschlössl; Geiselgasteigstraße 153, 81545 München

Das Harlachinger Jagdschlössl ist unumstritten eine meiner Lieblings-Locations für bayerische Küche im Frühling, Sommer, Herbst und Winter. Im Sommer jetzt, da sitze ich sowohl gern fürs Frühstück (nur am Wochenende), als auch für einen wundervollen „karamellisierten Kaiserschmarrn, aromatisiert mit braunem Rum, Mandeln, Rosinen, Rohrzucker und hausgemachtem Zwetschgenröster / fruchtig-süßem Apfelmus“ auf der absolut ruhigen und blickdichten Terrasse des Wirtshauses. Wenn es nur eine kleine Portion sein soll, dann wählt die „Nachspeisen-Portion“ für 5,90 Euro, die große Portion liegt preislich bei 8,90 Euro. So köstlich! 

Mein Tipp: Unbedingt hungrig kommen und davor bayerisch Essen oder Brotzeit bestellen und dann den Kaiserschmarrn als Dessert. Im Sommer für draußen einen Tisch reservieren. 

Laurin | Südtirol 

Laurin | Südtirol, Heiliggeiststraße 6, 80331 München

Dass der Kaiserschmarrn ursprünglich aus Österreich kommt, wisst ihr sicher alle. Und natürlich auch, dass die Südtiroler früher mal zu Österreicher gehörten. Wer es also schön (original) „heimatlich“ mag, der sollte im Laurin am Viktualienmarkt vorbei schauen. Sie bieten Südtiroler Küche an, es stehen aber auch österreichische Desserts auf der Karte. Die Gäste genießen die Speisen auf der kleinen seitlich angrenzenden Terrasse mit Blick auf den Viktualienmarkt, direkt neben my Müsli. Gelistet auf der Karte ist der Schmarrn als „Laurin‘s Kaiserschmarrn mit hausgemachtem Apfelmus (reichlich!) und Zwetschgenröster für 9,90 Euro.

Mein Tipp: Esst davor das „Südtiroler Knödeltris mit Rote Beete-, Steinpilz- und Spinat-Knödel“ und reserviert auch hier besser. 

Weitere Hotspots für guten Kaiserschmarrn

Lasst doch bitte in allen Locations ein schönen Gruß von mir da, wenn ihr euch die Sonne auf den (mit Kaiserschmarrn gefüllten) Bauch scheinen lasst. Ach ja... und wer glaubt, ein Biergarten bringt keinen „gscheidn“ Kaiserschmarrn hin, der irrt. Fahrt mal in den Michaeli-Biergarten im Süden Münchens. Im Sommer stehen sie da zwar ziemlich an für Hendl, Steckerlfisch, Auszogne und Kaiserschmarrn, aber das lohnt sich wirklich! Und wer gerne ein bisschen weiter raus fährt (ca. 60 km von München entfernt), der muss (!) unbedingt den Kaiserschmarrn in der Schloßwirtschaft Maxlrain probieren. Ich trau mich fast zu sagen, dass der mindestens so gut ist, wie der aus dem Kaisergarten, nur bisschen weiter weg...

Weitere Hotspots für guten Kaiserschmarrn - egal ob drinnen oder draußen - findet ihr hier.

Biancas Foodblog

Bianca bloggt für Merkur.de und tz.de über Münchens Gastronomie. Mehr zu Bianca und ihrem Foodblog findet ihr auf der Themenseite „Biancas Foodblog“ und auf ihrer Website.

Empfange kostenlose München-Nachrichten per WhatsApp

tz.de bietet einen besonderen Service an. Du bekommst regelmäßig die neuesten Nachrichten aus München direkt über WhatsApp auf dein Smartphone. Und das kostenlos.Hier meldest du dich an.

Unsere besten München-Geschichten posten wir auch auf unseren Facebookseiten Merkur.de und tz München.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Muss ich eigentlich für Leitungswasser im Restaurant bezahlen?
Muss ich eigentlich für Leitungswasser im Restaurant bezahlen?
Schuhbecks Rezepte: Diese Weihnachtsgans hat's in sich
Schuhbecks Rezepte: Diese Weihnachtsgans hat's in sich
Test: Räucherlachs oft mit Schadstoffen belastet
Test: Räucherlachs oft mit Schadstoffen belastet
Trüffel immer in Küchenpapier aufbewahren
Trüffel immer in Küchenpapier aufbewahren

Kommentare