Gemüse-Verarbeitung

Frische Möhren müssen nicht geschält werden

+
Es ist besser, frische Möhren nicht zu schälen. So bleiben wertvolle Inhaltsstoffe erhalten. Foto: Holger Hollemann

Möhren gehören zum Bestandteil vieler Gerichte. Meistens schälen Hobby-Köche sie, bevor es zu deren Verarbeitung kommt. Bei frischen Karotten ist der Effekt jedoch größer, wenn sie es nicht tun.

Bonn (dpa/tmn) - Wer ganz frische Möhren verarbeitet, muss diese nicht unbedingt schälen. So lasse sich nicht nur Zeit sparen, sondern es blieben auch wertvolle Inhaltsstoffe enthalten, erläutert der Provinzialverband Rheinischer Obst- und Gemüsebauer in Bonn.

Wer die Möhren nicht direkt verwenden will, kann sie im Kühlschrank mehrere Tage lagern - beispielsweise in einem Folienbeutel. Und Möhren lassen sich auch gut einfrieren. Am besten schneidet und portioniert man sie dann aber schon passend zur späteren Verwendung.

Auch interessant

Meistgelesen

Überraschend: Flüssigkeit aus dem Steak - es ist kein Blut
Überraschend: Flüssigkeit aus dem Steak - es ist kein Blut
Dieser vergessene Drink ist plötzlich wieder der Renner
Dieser vergessene Drink ist plötzlich wieder der Renner
Süße Versuchung: Die besten Nussschnecken Münchens
Süße Versuchung: Die besten Nussschnecken Münchens
4 Dachterrassen in München, auf denen Sie jetzt sitzen sollten
4 Dachterrassen in München, auf denen Sie jetzt sitzen sollten

Kommentare