Tipps & Tricks

Gemüse erst nach dem Grillen salzen

+
Zum Grillen eignet sich auch Gemüse - am besten gelingt das in einer Aluschale.

Vegetarier und Veganer kommen beim Grillfest oft ein wenig kurz. Dabei lässt sich Gemüse mindestens so schmackhaft auf dem Rost zubereiten wie Fleischprodukte. Nur sollte man ein paar einfache Tipps beherzigen.

Oft liegt neben Würstchen und Steak auch Gemüse auf dem Grill. Wer beispielsweise Paprika, Pilze oder Lauch grillen möchte, sollte sie aber erst danach salzen. Ansonsten verliert das Gemüse zu viel Wasser und wird sehr weich.

Verbraucher legen das Gemüse am besten nicht direkt auf den Rost, sondern in eine Aluschale - und etwas an den Rand. Darauf weist der Tüv Rheinland hin. Das indirekte Grillen ist schonender - das Gemüse verbrennt so nicht, und es bleiben mehr Vitamine enthalten.

Gemüsesorten mit langen Garzeiten - wie Maiskolben oder Kartoffeln - werden schneller fertig, wenn sie in Alufolie gepackt sind.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Diesen Fehler machen Sie täglich beim Kochen - mit ärgerlichen Folgen
Diesen Fehler machen Sie täglich beim Kochen - mit ärgerlichen Folgen
Schädlich oder nur eklig? Das ist der rote Punkt auf dem Eigelb
Schädlich oder nur eklig? Das ist der rote Punkt auf dem Eigelb
Genial oder eklig? Mit diesem Trick kochen Sie Pasta in einer Minute
Genial oder eklig? Mit diesem Trick kochen Sie Pasta in einer Minute
Perfekte Spiegeleier ganz ohne Wenden: Mit diesem genialen Kniff geht's kinderleicht
Perfekte Spiegeleier ganz ohne Wenden: Mit diesem genialen Kniff geht's kinderleicht

Kommentare