Kleine Nüsse

Geröstete Bucheckern verfeinern den Salat

+
Bucheckern schmecken nussig und ergänzen die Herbstküche. Zu finden sind sie jetzt in vielen Parks und Wäldern.

Mit Bucheckern lässt sich im Herbst backen oder den Salat verfeinern. Die kleinen Nüsse sind gesund und haben viele Spurenelemente.

Berlin - Wer im Wald oder auf Parkwegen Bucheckern findet, sollte zugreifen. Denn die Nüsse lassen sich vielfältig in der Küche einsetzen. Zu Mehl geschrotet, kann man sie zum Backen verwenden, frisch geröstet sind sie eine leckere Salatzutat. 

Um Bauchschmerzen zu vermeiden, sollte man Bucheckern aber nur in geringen Mengen roh essen. Die Nüsse enthalten den schwach giftigen Stoff Fagin. Beim Rösten in der Pfanne baut sich dieser Stoff ab. Bucheckern sind gesund und enthalten neben 40 Prozent Fett auch Zink und Eisen. Darauf weist der Naturschutzbund Deutschland hin.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Schuhbecks Rezepte: Saibling auf Vanillespinat mit Spargel
Schuhbecks Rezepte: Saibling auf Vanillespinat mit Spargel
Korkgeschmack beim Wein ist heute kaum noch ein Problem
Korkgeschmack beim Wein ist heute kaum noch ein Problem
Eiskaffee mit Glitzer: So sieht der Unicorn Frappuccino aus
Eiskaffee mit Glitzer: So sieht der Unicorn Frappuccino aus
Die perfekte Kombination: Whisky trifft auf Schokolade
Die perfekte Kombination: Whisky trifft auf Schokolade

Kommentare